Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Alonso

Frohnatur auf der Suche nach seinem Happy End!

ZurückWeiter

Videos von Alonso:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2020

Rasse:
Jagdhund-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 47 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
82024 Taufkirchen



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Um das Leben eines Jagdhundes auf Sardinien zu beschreiben, benötigt man nicht viele Worte, denn kurz gesagt, ist das Leben als Jagdhund gar kein Leben, sondern vielmehr ein trauriges Dasein. Sechs Tage die Woche verbringt er in einem winzigen Verschlag fast ohne Futter und Wasser, um dann am siebten Tag ordentlich seinen Job zu erledigen.

Wenn sie diesen dann nicht wunschgemäß erfüllen oder bei Morgengrauen nicht rechtzeitig zurück sind, bleiben sie allein zurück und geraten in Vergessenheit. Dieses traurige Schicksal teilen viele Jagdhunde, denn die Jagd ist auf Sardinien sehr beliebt und zahlreiche Menschen halten und züchten sie deswegen. Jagdhunde sind ganz besondere Hunde, die nie groß auffallen und sich leise ihrem Schicksal fügen.

Auch Alonso musste sich solch einem Leben fügen, bis er nach einem Jagdausflug zurückblieb. Tagelange irrte er umher, bis er am 28.04.2021 endlich gefunden und in unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A. in Olbia, gebracht wurde. Somit hatte er Glück im Unglück.

In der L.I.D.A. ist Alonso nun erst einmal in Sicherheit und wurde von den Pflegern liebevoll aufgepäppelt. Alonso war nach seinem Irrlauf spindeldürr und sichtlich ausgehungert. Nun erhält er ausreichend Futter, aber die L.I.D.A ist nur eine traurige Alternative zu seinem bisherigen- ohnehin schon unglücklichen- Leben und so sind wir nun dringend auf der Suche nach einem schönen Zuhause für ihn.

Derzeit teilt sich Alonso ein Gehege mit zwei anderen Rüden. Mit ihnen versteht er sich gut und spielt freudig mit ihnen. Auch meine Kolleginnen beschrieben Alonso als einen total lustigen und freundlichen Kerl, der sich sehr über ihre Streicheleinheiten freute. Sichtlich genoss er diesen kurzen schönen Moment. Zu wissen, wie selten Alonso diese Momente bisher erleben durfte, stimmt mich traurig.

Deshalb suche ich mit diesem Aufruf für unseren hübschen Rüden mit der netten Stummelrute eine hundeerfahrene Familie, die Alonso mit liebevoller Konsequenz an sein neues Leben als Familienmitglied heranführt. Vielleicht kennt er noch kein Leben in einem Haus, was dort erlaubt oder nicht gewünscht ist. Es gibt noch viel für ihn zu lernen und zu entdecken, doch das wird Alonso bestimmt alles Schritt für Schritt- zusammen mit seiner Familie- meistern.

Bestimmt wird Alonso auch Jagdtrieb zeigen, der sich durch Beschäftigungen wie beispielsweise Mantrailen, Fährtensuche oder Dummy-Arbeit meist gut "umlenken" lässt. Ein Zuhause mit Garten, in dem er nach Herzenslust toben kann, wäre großartig für diesen freundlichen Schatz und ist Voraussetzung für seine Vermittlung.

Alonso hat nach seinem tagelangen Irrlauf ein Teilziel erreicht, doch für sein Happy End fehlt ihm jetzt noch seine Familie, die ihn liebevoll bei sich aufnimmt. Sind vielleicht Sie diese Familie, dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Update:

Alonso konnte am 09.10.2021 auf eine Pflegestelle in Deutschland reisen. Sobald er sich eingewöhnt hat, werden wir mehr berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereits sind, Alonso auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum