Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Agamennone

Treue Seele und ständiger Begleiter!

ZurückWeiter

Video von Agamennone:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.07.2018

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 55 cm

Gewicht:
ca. 22 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test: Anaplasmose fraglich (symptomfrei), Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
90592 Schwarzenbruck



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 12 Jahre

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Agamennone stammt aus Italien, genau genommen von der wunderschönen Insel Sardinien. Dort werden die Maremmani (Herdenschutzhunde) vor allen Dingen von den Schäfern zum Bewachen von Ziegen und Schafen gehalten. Dort leben sie sehr ursprünglich, wofür sie gezüchtet wurden.

Der Maremmano ist einer der sanftesten Herdenschutzhundrassen. Er ist dem Menschen sehr zugewandt und eignet sich auch gut als Familienhund, wenn man ein paar Dinge beachtet und bieten kann.

Agamennone ist auf eine Pflegestelle im Süden Deutschlands gezogen. Dort lebt er sehr ländlich mit einem weiteren Herdenschutzhundrüden und einem weiteren Rüden. Auch Katzen gehören zum Haushalt, mit denen der große weiße Bär sehr zart umgeht. Agamennone ist grundsätzlich sowieso sehr sensibel. Mit Frauen hat er überhaupt kein Problem, sie zieht er als Bezugsperson vor. Bei Männern braucht er eine Zeit, um Vertrauen zu fassen und bindet sich nicht so stark wie an weibliche Personen. Mag aber auch immer abhängen vom Typ Mann.

Er ist gegenüber fremden Hunden völlig in Ordnung und geht auch sehr gerne spazieren. Noch nicht klar ist, ob er ein wenig Jagdtrieb hat, denn Vögel findet er sehr interessant. Bisher läuft er gut an einer Schleppleine und ist sehr aufmerksam. Zum Herdenschutzhundverhalten gehört aber auch eine Wachsamkeit und wachsam ist Agamennone. Er macht schnell aus, wer zum Rudel gehört und wer nicht. Draußen bellt er bei unbekannten Geräuschen oder auch, wenn sich Menschen nähern. Er würde aber nie aggressiv nach vorne gehen!

Im Haus ist ihm Besuch sehr suspekt. Er möchte lieber mit seiner Familie alleine sein. Er „beschimpft“ den Besuch, ignoriert man ihn, wird er neugierig und zutraulich. Allerdings muss man von Anfang an die Situation von Gästen regeln, damit er weiß, wie er sich verhalten darf. Das hat die Pflegefamilie schon gut eingestellt.

Auch Pferde gehören zu dem Haushalt. Mit ihnen geht er vorsichtig um, hat keine Angst und ist gerne mit im Stall. Zu Beginn hat er versucht, sie zu hüten, doch das hat er dann doch lieber sein gelassen. Im Stall liebt er vor allen Dingen das Pferdefutter, wo er immer versucht zu stibitzen. Überhaupt klaut er gerne mal. Dabei trägt er alles an seinen Platz – Spielzeug, Schuhe – Dinge, die er für wertvoll erachtet, werden von ihm gehortet. Auch Katzenfutter wird gerne mal vernascht, wenn er die Möglichkeit hat.

Für Agamennone stellen wir uns folgendes Zuhause vor:

- Ländliche Umgebung
- Haus mit großem Garten, gut eingezäunt
- Gerne mit Katzen, Pferden, etc. – muss aber nicht sein
- Ein souveräner Hund würde ihm guttun, denn er zeigt zwischendurch Unsicherheiten
- Menschen, die ruhig und klar in ihrer Kommunikation sind
- Menschen, die viel Zeit für Agamennone haben, denn er möchte gerne immer dabei sein
- Gerne eine weibliche Bezugsperson
- Kinder sollten schon älter sein, da er bei kleinen Kindern einfach unsicher reagiert

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wir haben festgestellt, dass er auf einer Seite (Hüfte) nicht ganz rund läuft. Hier wird in Kürze ein Röntgenbild gemacht, um Klarheit zu erhalten. Ihm macht es bisher überhaupt nichts aus, wobei die Pflegestelle einige Übungen zum Muskelaufbau bereits mit ihm macht.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, ist der erste Stein gelegt, um ein gutes Team zu werden, denn der Herdenschutzhund vergibt sein Vertrauen langsam, aber dann für immer! Sie erhalten einen treuen Freund an Ihrer Seite.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Agamennone auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum