Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Trico

ZurückWeiter


Trico

Es war 5 vor 12 für Dich, Trico. Mit Deinen geschätzten 15 Jahren war mir klar, als ich Deinen Vermittlungstext im April 2016 schrieb, dass Du nicht mehr lange warten kannst, bis sich 'Deine' Familie meldet. Mit zehn Monaten kamst Du in das Canile Tortoli und hast eigentlich Dein ganzes Leben verpasst. Niemals hattest Du es bequem, wenn Du nachts die Augen geschlossen hast, niemals haben Deine Pfoten weiches Gras gespürt, niemals hat Deine Nase die Natur erschnüffeln dürfen, niemals hast Du gutes Essen bekommen und niemals konntest Du laufen und rennen, toben und spielen. Niemand hat Dich jeden Tag gestreichelt, Dich überall mit hingenommen, mit Dir gesprochen. Niemals wurdest Du geliebt.

Die große Reise hast Du nun geschafft. Früh morgens um fünf Uhr wurdest Du in Tortoli von den italienischen Kollegen aus Deinem Zwinger geholt, wurdest in ein Auto verfrachtet und am Flughafen Olbia wieder ausgeladen. Dann hieß es eineinhalb Stunden warten, bis das Flugzeug mit Dir losflog. Und wieder harrtest Du nach der Landung in Düsseldorf in Deiner Box aus und hast vermutlich gegrübelt, was dieser ganze Stress wohl soll. Vielleicht hast Du Dich auch ein wenig gefreut, dass dieser Tag mal so komplett anders verlief als die vielen tausend Tage zuvor in Deinem Leben, die Du hinter Gittern verbracht hattest. Auch am Flughafen Düsseldorf gab es wieder eine Wartezeit, ehe die Autofahrt Richtung Norden für Dich losging. Eine liebe Familie brachte Dich ein ganzes Stück Deinem Frauchen entgegen, die aus dem hohen Norden kam und Dich am Nachmittag endlich kennenlernen konnte. Eine Umladung von einem in das nächste Auto war der nächste Schritt auf dem Weg in Dein neues Leben und ungefähr 3 Stunden später warst Du dann endlich angekommen, endlich Zuhause. An diesem Tag habe ich, Deine Vermittlerin, wohl 100 mal an Dich gedacht und gebetet, dass Du diese Mordstour gut überstehst. Du hast es überstanden, zwar etwas wackelig und geschwächt vom langen Liegen in der Box, aber dennoch voller Vertrauen und recht souverän hast Du die ersten Kontakte mit den neuen, lieben Menschen um Dich herum gemeistert.

Da bist Du nun angekommen im neuen Leben und schleichst Frauchen schon um die Beine und lässt Dich gerne beschmusen. Du hast Dir gleich am ersten Tag alles genauestens angeschaut, das Haus mit den vielen Zimmern, den Garten und den 'anderen' Hund im Spiegel, der manchmal auch wieder in der Fensterscheibe zu sehen war. Das neue Futter findest Du nicht immer toll, da bist Du ein wenig wählerisch, aber wenn es Dir so richtig schmeckt, dann geht Deine Rute sofort hin und her und so weiß Frauchen auch direkt, was Du am liebsten magst. Nun wirst Du dünner Hering erstmal gepäppelt. Das Körbchen erscheint Dir noch ein wenig suspekt, auf dem Teppich liegst Du jedoch gerne. Dein Geschäft verrichtest Du im Garten, Pipi geht noch ins Haus, aber das lernst Du noch, alter Schatz, da sind wir uns sicher.

Ich bin sehr glücklich, Dich nun bei Deiner liebevollen Familie zu wissen, die Dich bereits ins Herz geschlossen hat. Du bist so neugierig und interessiert an allem, so offen und vertrauensvoll, dass ich überzeugt bin, dass Du diesen kleinen Rest vom Leben, der Dir noch bleibt, in vollen Zügen genießen wirst. Ich hoffe von Herzen, dass dieser kleine Rest vom Leben nicht nur Monate sind, dass wir noch ein Jahr oder auch zwei von Dir ab und an mal hören werden, wir hin und wieder eine kleine Nachricht mit ein paar Fotos erhalten, auf denen wir Trico aus Tortoli sehen, dessen Augen leuchten, der mitten auf einer grünen Wiese liegt oder gemütlich in einem Körbchen schnarcht.

Vielleicht bekommst Du ja auch noch eine ältere Freundin an Deine Seite, da überlegt Frauchen noch. Nun bist Du erstmal ihr Mittelpunkt und sie wird Dich verwöhnen und lieben, wie Du es immer geträumt hast, Trico.... aber es ist kein Traum mehr, es ist nun Dein Leben.

Deinem Frauchen möchte ich hier auch von Herzen danken, dass sie sich für Dich alten Knacker entschieden hat, dass sie Dir die Welt noch einmal zu Füssen legen möchte, die Du ein ganzes Leben bisher missen musstest. Danke! Sei also schön lieb, ach Quatsch, bleib wie Du bist, Trico, saug jede Minute im Glück in Dir auf! Bleib gesund und halte noch lange durch. Fühl Dich mal gedrückt aus der Ferne, mein alter Schatz, mein ältester Schatz, den ich in der Vermittlung hatte. Ciao, Trico, tutto bene!

Trico hat am 7.7. sein Körbchen in 24787 Fockbek bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum