Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Tomaso

ZurückWeiter


Tomaso

Tomaso war schon eine ganz schön harte Nuss, das muss ich sagen. So zuckersüß er auch ist, er ist nicht grad das, was man super easy nennen könnte. Wobei das schon ein bisschen ungerecht ist. Tomaso hatte nur nicht von Anfang an das passende Zuhause gefunden.

Besondere Hunde brauchen eben besondere Gegebenheiten. Tomaso kam nach einer missglückten Vermittlung zu Silke, Janika und Markus in Pflege. Ein Haushalt mit einem großen, netten Hunderudel und anfangs war auch alles irgendwie kein Problem. Doch ziemlich schnell zeigten sich auch hier Tomasos Verlassensängste. Ein Hund mit diesem Problem ist nicht immer einfach, vor allem ist das für die Nachbarn oft eine Tortur. Doch was will man tun, wenn der Hund stundenlang weint und schreit und bellt.

Guido und Petra hatten sich eigentlich für Peretto beworben, doch die Gegebenheiten waren hier für Peretto nicht perfekt. Hmmm…wer könnte da denn gut passen, dachte ich so für mich. Ich schlug Tomaso vor. Ich war mir aber sicher, dass die beiden mit Tomasos Problemchen direkt absagen würde.

Zu meiner Verwunderung wollten Petra und Guido aber vorbeikommen und sich Tomaso einmal ansehen. Ich war immer noch im Zweifel, ob das hinhaut. Nun kannte ich Tomaso von den gemeinsamen Gassigängen mit Silke und unseren Rudeln. Tomaso hat sich IMMER einen feuchten Kehricht um mich geschert, selbst mit den besten Leckerlis in der Hand konnte ich ihm höchstens ein „gib schon her und dann bin ich auch schon wieder weg“ abgewinnen.

Ganz anders gestaltete sich der Gassigang mit den beiden und ihrer Hündin Lotta. Wie ausgewechselt und vermutlich sehr wohl wissend, dass es hier einzig und allein um seine Zukunft ging, versprühte Tomaso all seinen Charme. Er schien sehr wohl zu spüren, dass Petra gerade im Begriff war, sich unsterblich in ihn zu verlieben und so tänzelte er ständig um sie herum, ein Küsschen hier, ein Schleckerchen da. Mann, so ein Schleimer….und auch mit der vorhandenen Hündin Lotta schien alles, wunderbar zu funktionieren. Einen vorbeilaufenden Menschen haben sie einträchtig ausgebellt.

Aber es gab da noch ein Hürde im eventuell neuen Zuhause. Denn im Haushalt von Petra und Guido lebt auch noch eine Katze. Das ursprüngliche Zuhause hatte ihn u.a. unter dem Hinweis der völligen Katzenunverträglichkeit abgegeben. Doch Guido sagte gleich eingangs, dass er das hinbekommen würde.

Ja, und so kommt zusammen, was zusammen gehört. Von völliger Katzenunverträglichkeit war nach ganz kurzer Zeit, gar nichts mehr zu spüren. Die Katze machte eine Ansage und da Tomaso kein Dummerchen ist, hat er gleich kapiert, dass er sich mit ihr hier besser nicht anlegt. Und so kommt es, dass unser völlig katzenunverträglicher Tomaso in der Höhle des Kratzbaumes unten und die Katze als Chef natürlich in den oberen Etagen verweilt.

Lotta und Tomaso sind nach kurzer Zeit ein eingespieltes Team, Bettchen, Körbchen, Schubladen, Fressen, alles wird geteilt. Sie liegen auch gemeinsam auf Frauchen Petra. Guidos Fahrradladen wurde ebenfalls inspiziert und für gut befunden. Nichtsdestotrotz gibt es für den kleinen Wirbelwind noch viel zu lernen, aber wenn das jemand hinbekommt, dann ihr beiden.

Petra und Guido, ich danke euch von Herzen für diese Adoption, für die vielen tollen Gespräche und auch Tipps und Tricks. Ich wünsche euch alles, alles Gute und viele schöne Jahre zusammen mit Wirbelwind Tomaso, Lotta und eurer Katze.

Lasst von euch hören.

Tomaso hört jetzt auf den Namen Tomi und hat sein Zuhause am 22.04.2018 in 71093 Weil im Schönbuch bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum