Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Sergio

ZurückWeiter

Videos von Sergio:

Video von YouTube anschauen Video von YouTube anschauen


Mein lieber Sergio,
endlich durftest auch du, inzwischen schon ein Senior, das Tierheim in Olbia verlassen.

Doch der Reihe nach: als sich deine Familie bei uns meldete und ich die Vermittlung übernahm, erfüllte sich im Grunde der Traum eines jeden Vermittlers, die Familie sagte, "wir haben drei Hunde, der vierte ist verstorben und wir möchten einer armen, alten Nase ein schönes Zuhause geben, bitte such den aus, der es sehr, sehr nötig hat".

Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Wer soll der oder die Glückliche sein, wer wird das Nachsehen haben? So überlegte ich hin und her und meine Wahl fiel auf dich, Sergio. Dich und deinen Bruder hatte ich ein Jahr zuvor im Tierheim kennengelernt, wo ihr euer ganzes Leben lang untergebracht ward. Silvio, dein Bruder, durfte vor einigen Monaten ausreisen zu seiner Familie und du bliebst zurück. Natürlich war es für deinen Bruder ein Sechser im Lotto, aber mir verursachte es Bauchschmerzen, dass du alleine zurück bliebst, hattet ihr beide doch euer ganzes, bisheriges Leben zusammen im Tierheim verbracht. Hinzu kam noch, dass man dich, nachdem dein Bruder und andere Hunde aus eurem relativ geräumigen Gehege ausgereist sind, mit einer alten Hündin zusammen in ein sehr kleines Gehege gesteckt hattet und nun hatte die Hündin ein Zuhause gefunden und wieder bliebst du alleine zurück. Ich fand, nun war es genug der Abschiede für dich innerhalb des Tierheims, nun solltest auch du endlich ins Glück reisen.

Deine Familie war sofort einverstanden mit der Wahl und es konnte losgehen für dich.

Und wie sich gezeigt hat, war die Wahl goldrichtig. Du bist ein absoluter Schatz, du machst alles richtig und hast den Flug, bzw. die Flüge (deine Familie hat dich in Düsseldorf abgeholt und ist gleich mit dir weitergeflogen nach Berlin, um dir die lange Autofahrt zu ersparen) gemeistert, als hättest du nie etwas anderes gemacht und hast gleich am ersten Tag nicht nur dein neues Rudel, sondern auch viele andere Hunde kennengelernt, denn deine Familie ist fast jeden Abend auf dem eingezäunten Geländes eines Hundevereins, wo ihr 9000 qm zum Spielen, Schnüffeln und Toben habt.

Hier ein Bericht deines Frauchens:

Hallo Sabine, nun ist der Kleine schon 1,5 Wochen bei uns und ich wollte dir mal wieder schreiben, wie sich alles so entwickelt hat.
Er ist noch immer völlig angstfrei und wir können ihn überall mit hinnehmen... müssen wir auch, denn je mehr er auftaut, umso mehr wird er zum neugierigen Welpen. Er stöbert gerne und räumt gerne um ;o)...er kaut nichts kaputt oder zerstört es mutwillig, doch die Sachen, die oben liegen, sieht er sich lieber nochmal unten an ;o)))))
Endlich hat er auch eine Decke als Liegeplatz akzeptiert. Das macht es für uns leichter, ihn auf "seinen Platz" zu schicken, wenn er zur Ruhe kommen soll. Wobei Ruhe hat er wirklich genug. Wenn alle anderen Hunde um ihn rum rennen, liegt er trotzdem eingeigelt da und pennt ;o)))
Gestern waren wir mit ihm beim Tierarzt. Auch da er war gewohnt entspannt und brav. Er scheint wirklich in guter Verfassung zu sein. Nur sehr schmutzige Ohren und in einem Ohr eine Entzündung wurden festgestellt. Ich hatte die Ohren schon gereinigt, doch so tief natürlich nicht und das Mittel, welches die selber rausschütteln, konnte wohl den ganzen Schmutz nicht lösen. Aber kein Grund zur Sorge. In einer Woche werden die Löffel nochmal nachgeguckt. Blut für den Mittelmeercheck wurde abgenommen und wird an das Labor geschickt.
Alles in allem haben wir einen wundervollen, entspannten und neugierigen Hund, der ganz glücklich seine Welt entdeckt, freundlich zu Mensch und Tier ist und jeden sofort bezaubert...einschließlich uns von Tag zu Tag.

Was soll ich noch hinzufügen, lieber Manfred? Du hast nicht nur eine neue Frisur erhalten, sondern auch einen neuen Namen.

Ich wünsche dir von Herzen noch viele, schöne, vor allem gesunde Jahre mit deiner Familie und deinem Rudel, hab Spaß, entdecke die Welt und lass dich verwöhnen, du hast es so sehr verdient.


Manfred/Sergio hat am 8.9. sein Leben in Berlin neu begonnen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum