Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Secondo

ZurückWeiter

Video von Secondo:

Video von YouTube anschauen


Puh, endlich geschafft!

So viele Jahre musste der Rüde Secondo auf sein großes Glück warten. Geboren und nicht gewollt, aufgefangen in einem Tierheim mit über 650 Hunden, das ist seine Geschichte. Eine Geschichte wie sie sich vielfach wiederholt. Doch bei Secondo gibt es ein Happy End!

Der alte Rüde wurde von einer uns sehr bekannten Familie ausgewählt. Sie haben bereits zwei Herdenschutzhunde von uns und direkt war klar, Secondo bekommt nicht nur eine Chance, er wird nach diesen tristen, jahrelangen Entbehrungen ins Paradies purzeln. Und so beschreibt die Familie das Zusammensein mit Secondo, der nun den Namen Rocco trägt:

Liebe Frau Richter,

Rocco zu uns zu holen, war für alle Beteiligten die beste Entscheidung. Durch seine Erfahrung hat er sich nicht nur gut in die Gemeinschaft der ganzen Meute eingefügt, er wurde auch recht schnell so etwas wie ein "edler statesman" unter den Rüden. Übertreiben es die beiden Halbstarken mal wieder mit ihren Kabelleien kommt von Rocco ein kurzes deeskalierendes Knurren und die Lage entspannt sich.

Dabei weiß er genau, was er mag und wie er sich durchsetzen kann. Aktuell will er z.B. einen Platz an der Heizung (da merkt man dann, dass er doch etwas älter ist) ... ist das entsprechende Körbchen besetzt, holt er sich eben ein Kissen und platziert sich daneben.

Nach den ersten Tagen der Eingewöhnung (ja, auch alte Hunde müssen wie Welpen daran gewöhnt werden, dass im Haus nicht markiert wird und für "Geschäfte" der Garten bzw. die Spaziergänge da sind) kam recht schnell seine Neugierde und Spiellaune zum Vorschein. Am liebsten sammelt er die Spielzeuge aus dem ganzen Haus zusammen und deponiert sie in seinem Körbchen. Und wenn er Lust hat, werden die anderen dann aufgefordert, "Tauziehen" mit ihm zu spielen.

Bei den Spaziergängen merkt man, dass vieles einfach immer noch neu für ihn ist. Mit großer Aufmerksamkeit wird dann jeder neue Busch oder Farnstrauch&xnbsp; untersucht...- große Freude herrscht bei den Ausflügen in den nahen Wald.

Zusammenfassend kann ich nur empfehlen, einen "alten" Hund aufzunehmen. Er ist sozialisiert und hat trotzdem noch die ursprüngliche Freude am Leben, die sich in so vielen Kleinigkeiten zeigt. Als Mensch spürt man eine große Dankbarkeit selbst bei Dingen, die uns sonst so selbstverständlich erscheinen.

So darf Rocco heute inmitten eines Rudels sein Leben führen, worauf er so lange gewartet hat. Auch alte Hunde haben ein Leben in Würde und Frieden verdient. Wir danken der Familie sehr, dass sie noch einen alten Hund in ihre Mitte geholt hat und wünschen allen und vor allen Dingen Rocco noch eine lange gemeinsame Zeit!

Rocco durfte am 16.04.2016 in 53506 Lind sein zweites Leben beginnen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum