Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Sabrina

ZurückWeiter

Videos von Sabrina:

Video von YouTube anschauen


Ein ganzes Leben hinter Zäunen ist zu Ende, ein neues Leben in Liebe und Freiheit beginnt!

Wofür lohnt es sich zu leben? Für ein liebevolles Plätzchen an der Seite eines Menschen, der für dich da ist und der dich lieb hat.

Dieser Mensch hat dich gesehen, Sabrina, und er hat sich gemeldet.

Er konnte nicht anders.

Er hat schon eine Hündin und hat in seinem Leben, auf Fahrten quer durch Europa, schon vielen, armen Streunerseelen aus ihrer Notsituation geholfen. Eigentlich 'braucht' er nicht unbedingt einen zweiten Hund, aber du hast ihn nicht mehr losgelassen.

Er konnte es nicht fassen, dass du erst 15 Tage alt warst, als Du ins Rifugio kamst und seitdem nichts anderes kennengelernt hast, seitdem brav deinem Schicksal ergeben warst und diese vielen Jahre durchgehalten hast.

Seine Worte am Telefon habe ich noch im Ohr, waren sie doch so rührend: "Ich möchte nicht, dass so ein altes Mädchen nicht mehr erlebt, wie schön das Leben sein kann. Ich habe soviel Zeit und Liebe und auch Platz, um Sabrina glücklich zu machen."

Nun, auf gehts in eine bessere Zukunft, Sabrina!

Herrchen wohnt direkt an den Weinbergen, ein Garten ist auch am Haus und ab und zu gehts mit dem Wohnwagen auf Achse. Wenn du willst, kannst du mit im Bett schlafen und wenn nicht, dann gibt es andere weiche Schlafplätze für dich in der Wohnung. Herrchen hat viel Geduld und viel Erfahrung und ich bin mir sicher, dass es nicht lange dauert, bis ihr ein eingespieltes Dreamteam seid!

Ciao, Sabrina! Lass dich fallen und habe Mut, dieses neue Leben anzunehmen, auch wenn es dich vielleicht anfangs verunsichert.

Wir wünschen Dir alles Liebe und eine glückliche, noch lange Zeit. Lass mal an und ab von Dir hören!

Sabrina ist am 17.4. in ihr erstes, eigenes Zuhause nach Landau gezogen.

Video von YouTube anschauen

Sabrina, meine Gute! Ich schreibe hier dein zweites Happy-end, denn du bist noch einmal umgezogen.

Es hat irgendwie nicht mit dir und Herrchen geklappt. Natürlich, du warst dankbar, endlich ein warmes Plätzchen zu haben. Du hattest keine Angst vor deinem Herrchen, der dir die ganze Welt zu Füßen legen wollte und bei dem du auch gemeinsam mit Putzi, seiner Ersthündin, im Bett hättest schlafen können. Aber du warst auch nicht entspannt. Leider hast du 2 Wochen lang die großen Geschäfte in der Wohnung verrichtet und Herrchen kam mehr und mehr an seine Grenzen. Zweimal bist du von der Terrasse geflüchtet und zweimal hat dich deine jetzige Familie gefunden, die ebenfalls in Landau lebt und bereits eine Hündin hat. Sie hatte dich und dein Herrchen nach dem ersten Entlaufen dann auch einmal besucht.

Das Schicksal hat hier wohl entscheidend mitgeholfen und wir waren so dankbar und froh, als deine Familie uns zusagte, dich erstmal für eine Übergangszeit zu übernehmen, bis wir ein neues Zuhause für dich gefunden haben. So rödelten wir los und viele Kolleginnen schrieben Mails und nahmen den Telefonhörer in die Hand, um von Sabrinas Odyssee und der Dringlichkeit eines neuen Zuhauses zu berichten.

2 Tage, nachdem du bei deiner Pflegefamilie aufgenommen worden warst, bekam ich einen Anruf von ihr. Sie fragte ganz zaghaft, ob es auch möglich wäre, dich für immer zu behalten. Du hättest schon ein wenig Vertrauen aufgebaut und es würde alles so gut klappen, besonders auch mit der vorhandenen Hündin und irgendwie hätte sie den Eindruck, dass das alles Fügung sei, dass sie dich zweimal gefunden hatten und du nun so lieb und unkompliziert seist.

Mir stockte einen Moment lang der Atem, denn das hatte ich mir im Traum nicht erhofft, dass das Schicksal es erneut so gut mit dir meinte, Sabrina!

"Na klar, super gerne, das wäre ja fabelhaft!", entgegnete ich in den Telefonhörer und hätte die ganze Welt in diesem Moment umarmen können, so sehr habe ich mich für dich gefreut, Sabrina! Auch dein erstes Herrchen war sehr glücklich, zu hören, dass du bei deinen Rettern für immer bleiben darfst und er dich mal ab und zu in Landau wiedersehen kann. Es hat ihn sehr traurig gemacht, was passiert ist und er ist nun froh, dass es dir gut geht und du dich einlebst.

Du bist angekommen, Sabrina! Frauchen, Herrchen und deine vierbeinige Freundin haben dich in ihr Team aufgenommen und schenken dir wundervolle Jahre! Lass dich endlich fallen und genieße das Leben! Viel Glück, meine alte Dame!

Sabrina heißt nun Sarabi und wurde am 10.5. von ihrer neuen Familie in Landau in der Pfalz fest übernommen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum