Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Sabatina

ZurückWeiter

Video von Sabatina:

Video von YouTube anschauen


Ein kleiner Sonnenschein hat seine Familie gefunden

Es ist März 2018 und bei einem unserer Besuche in unserem Kooperationstierheim der L.I.D.A. in Olbia wurde uns Sabatina vorgestellt. Eine kleine, zarte, aber sehr freundliche Hündin, die sich sichtlich über die Abwechslung und die Anwesenheit von uns freute. Sabatina war zu der Zeit erst seit drei Wochen in der L.I.D.A. und war noch in einem kleinen Einzelgehege untergebracht.

Wie Sabatinas früheres Leben aussah, wissen wir leider nicht, aber wir wussten, dass wir für diesen Sonnenschein an Hündin ganz schnell ein Zuhause finden wollten.

Dies ist dann glücklicherweise knapp drei Monate nach ihrer Ankunft geglückt. Wie Sabatina seitdem das Leben ihrer Familie bereichert, darüber schreibt ihr neues Frauchen nun selbst:

"Liebe Frau Beer,

ja sie haben Recht, es ist viel passiert, seitdem die kleine Neri - ehemals Sabatina - bei uns einzog.

Balu war anfänglich etwas irritiert über diesen kleinen Wirbelwind, der sich wie selbstverständlich mit in die Hundekudde legte. Er nimmt die Dinge immer gelassen, so auch die ungewohnt neue Situation, einen Schatten an seiner Seite zu haben

Die Kinder sind begeistert, endlich ein Hund, der sich auf den Schoß kuschelt. Dass sie die Fußballhefte zerbissen hat, war weniger schön - Freude gedämpft - und mir wurde schnell klar, sie muss das Alleinbleiben noch lernen, wie so vieles. Für Neri kein Problem, lernen findet sie toll! Wir machen erste Schritte beim Apportieren und sie ist mit Eifer dabei.

Das Laufen an der Leine klappt immer besser, sodass wir auch das Laufen am Fahrrad geprobt haben. Sie ist sehr schnell und hat einfach unglaublich viel Spaß zu flitzen. Dann flattern die riesigen Ohren um ihren Kopf und sie rast im Tiefflug über die Wiese. Eine gute Portion Jagdhund steckt definitiv in ihr. Die Mäuschen auf und unter der Erde sind spannend, genauso wie Eichhörnchen und Co. Wir arbeiten also am Rückruf.

Beide Hunde begleiten uns zur Arbeit ins Atelier und kürzlich sagte eine Kundin: in meinem nächsten Leben werde ich Atelier-Hund! Ein schönes Kompliment, denn für die Hunde heißt im Atelier sein: schlafen, schlafen, schlafen und besonders wichtig: Kunden werden ignoriert und nicht begrüßt. Für Neri anfangs nicht einfach, aber sie lernt eben gerne und schnell.

Neri ist unglaublich fröhlich und sehr direkt. Sie zeigt, wenn ihr etwas nicht gefällt und hält sich auch große aufdringliche Hunde vom Leib

Sie ist ein echter Knaller, die kleine Motte und ich bin sehr dankbar, sie in unserer Familie zu haben. Zwei Jahre habe ich mich mit dem Gedanken “herumgeschlagen“, ob wir einen zweiten Hund aufnehmen können und ich muss sagen, das Projekt ist geglückt.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die Vermittlung dieser wunderbaren Hündin.

Herzliche Grüße Jill F."

Wie Sie sicherlich gelesen haben, hört Sabatina nun auf den Namen Neri und genießt gemeinsam mit ihrem Hundekumpel Balu, ebenfalls ein ehemaliges Streunerherz, ihr Hundeleben in vollen Zügen.

Knapp einen Monat nach ihrer Ankunft in Deutschland durfte ich Sabatina und ihre Familie auf unserem diesjährigen Sommerfest persönlich kennenlernen, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Ich wünsche Sabatina ihr ihrer Familie alles Gute für die Zukunft und freue mich immer von ihnen zu hören.

Sabatina bezog am 03.06.2018 ihr Körbchen in 50968 Köln.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum