Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ruggine

ZurückWeiter


Ruggine, der Hund mit den zwei Gesichtern…
seine Geschichte ist eine, wie sie auf Sardinien immer wieder passiert:

Ruggine wurde wahrscheinlich ausgesetzt. An einer befahrenen Straße hat man ihn dann aufgegabelt und ihn in unser Partnertierheim, die L.I.D.A., nach Olbia gebracht.

Ruggine kam Mitte Oktober zu uns. Bei uns zuhause ist der Kerl mit der hübschen Fellfarbe sensationell… er war von Anfang an stubenrein, versteht sich mit Hund, Katze und Kind, er ist gelehrig und bleibt ohne Murren und Knurren ein paar Stunden alleine zu Haus. Unsere Hündin findet er toll, sie spielen und toben und er lässt sich problemlos von ihr in die Schranken weisen. 100% sozial-kompetent…zuhause! Das ist das eine Gesicht des hübschen Ruggine. Das andere Gesicht sieht man, wenn man mit ihm einen "gemütlichen" Spaziergang machen will. Da ist es mit der Gemütlichkeit vorbei. Kommen andere Hunde nur in seine Sichtweite, dann wird aus Ruggine ein "Kampfhund" . Obwohl gerade mal 10 kg habe ich in so einer Situation Mühe, den tobenden Ruggine zu halten. Also machen wir große Bogen um andere Hunde. In 100 kalten Wintern hätte ich nicht geglaubt, dass sich für Ruggine ein Zuhause finden wird.

Aber doch!!! Nicht mal 4 Wochen nach Ruggines Ankunft bekomme ich DEN Anruf! Ein Ehepaar mit viel Hundeerfahrung vor allem auch mit schwierigen Hunden, viel Zeit, großes Haus mit noch größerem Garten angrenzend an Wald, Feldern und Wiesen, wollen ihn kennenlernen. Wir sprechen am Telefon lange über seine Macke, aber das neue Frauchen ließ sich nicht davon abschrecken. Sie wollte ihn, unseren Ruggine!

Ein paar Tage später sitzen seine neuen Herrchen bei uns auf dem Sofa und kuscheln mit ihm um die Wette. Und, anders hätte ich es auch nicht von ihm erwartet, zeigte er sich von seiner allerbesten Seite. Und auch der Gassigang mit Begegnungen der 3. Art = Hunde und seinen Ausrastern hielt die Familie nicht davon ab, ihn zu adoptieren.

Tja, und so kommt es, dass Du, mein lieber Ruggine, gerade mal 5 Wochen nach Deiner Ankunft, ein neues Zuhause Dein eigen nennen darfst. Und es ist nicht irgendein Zuhause, nein, mein Lieber. Hier wird mit Dir gearbeitet , Frauchen hat schon vor Deinem Einzug einen Termin bei einer Hundeschule gemacht , damit Du gleich die richtige Erziehung bekommst. Außerdem ist sie Marathonläuferin und wird Dich an die Trainingseinheiten gewöhnen. Da wirst Du keine Zeit und Lust mehr haben, andere Hunde anzublaffen. Deinen Platz im Bett hast Du Dir am 2. Tag erobert. Und wenn Herrchen nach Hause kommt und mal wieder ernsthaft mit Dir spricht, dann spitzt Du die Ohren, hörst aufmerksam zu, dann legst Du Dich Direkt auf den Rücken und läßt Dir von ihm den Bauch kraulen. Sooo schön kann ein Hundeleben sein….!!! Buona vita, mein süßer Knuffel und sei anständig!

Ruggine hört jetzt auf den Namen Rudi und hat sich und sein Körbchen am 21.11.13 beim Einwohnermeldeamt in Calw umgemeldet.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum