Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Rosangela

ZurückWeiter

Video von Rosangela:

Video von YouTube anschauen


Auf der Sonnenseite des Lebens angekommen

Bei unserem Besuch Ende Februar 2017 fiel uns die schüchterne Rosangela auf, die seit Oktober 2016 im Canile in Tortoli auf ein kleines Wunder wartete. Wie sie die ersten drei Jahre ihres Lebens verbrachte, wissen wir nicht. Ihre Zurückhaltung uns gegenüber ließ aber vermuten, dass der Mensch bis dahin nicht ihr bester Freund gewesen ist.

Als wir ihren Zwinger öffneten, den sie sich mit einer weiteren Hündin teilte, verließ sie diesen sofort und rannte zunächst nervös auf und ab. Unsere Anwesenheit verunsicherte die hübsche Hündin. Wir nahmen uns bewusst Zeit, warteten ab und beobachteten Rosangela – und unsere Geduld zahlte sich schnell aus. Bereits nach einigen Minuten siegte ihre Neugier, sie kam auf uns zu und ließ sich streicheln. Ihre Rute klemmte vor Angst unter ihrem Bauch fest, trotzdem blieb sie freiwillig stehen, nahm all ihren Mut zusammen und versuchte, die Berührungen zu genießen.

Wir wünschten uns sehr, schnell ein passendes Zuhause für die zarte Hündin zu finden, denn sie litt sehr unter dem Tierheimstress. Sie sollte den Menschen als ihren Freund kennenlernen, dem sie vertrauen kann und endlich erfahren dürfen, wie sich Geborgenheit, ein weiches Körbchen und Ruhe anfühlen. Ich stellte mir vor, wie sie ausgelassen, sorgenfrei und glücklich über grüne Wiesen tobt und sich ihres Lebens freut!

Mit diesen Gedanken fuhr ich nach Hause, schrieb Rosangelas Vermittlungstext und sie bekam ein Gesicht auf unserer Homepage. Es dauerte noch einige Zeit, dann wurde sie von ihrem Frauchen gefunden, die mich sofort anrief und mir mitteilte, dass sie der schüchternen Hündin ein schönes Zuhause schenken möchte. Die Formalitäten wurden erledigt und ein passender Flug für Rosangela gefunden, die von ihrem großen Glück noch nichts ahnen konnte. Vielleicht hat sie sich gewundert, als sie eines Tages aus dem Zwinger geholt und gepiekst wurde, jedoch konnte sie nicht wissen, dass diese Impfung der Beginn einer wunderschönen Zukunft sein würde.

Am 06.10.2017 war es dann endlich soweit. Rosangela, die jetzt auf den Namen Fenja hört, durfte das Tierheim nach einem für sie sehr stressigen Jahr verlassen. Als wir am Düsseldorfer Flughafen in ihre Flugbox guckten, schaute uns ein verängstigtes Augenpaar fragend an. Ein paar Stunden Autofahrt standen ihr noch bevor, dann war sie endlich in ihrem Zuhause in Hamburg angekommen, wo sie bereits aufgeregt und sehnsüchtig erwartet wurde.

Fenjas Frauchen berichtete nach ein paar Tagen, dass sie draußen schon sehr neugierig ist und viel schnuppert. In der Wohnung ist sie eine absolute Schmusebacke und genießt es sehr, gestreichelt und verwöhnt zu werden. Den Namen Fenja hat ihr Frauchen bewusst gewählt, denn Fenja bedeutet „Gottesgeschenk“. Ein sehr schöner Name für eine sehr hübsche und besondere kleine Hündin, die endlich ihr Glück gefunden hat.

Wir wünschen Fenja und ihrer Familie viele gesunde und glückliche gemeinsame Jahre.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum