Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Richolo

ZurückWeiter


Richolo – unser Flaschenkind!

Richolo wurde mit seinen Geschwistern auf den Straßen Sardiniens entdeckt. Sie hatten die Augen noch geschlossen, waren gerade ein paar Tage alt. Eine Tierärztin nahm sie mit nach Hause und zog sie mit der Flasche groß. Als sie alt genug waren, um gut und ausreichend selbstständige Nahrung aufzunehmen, mussten sie dann in das örtliche Canile umziehen. Dort wurden sie auch am Fundtag gemeldet. Ein Horror für Hunde, die in einem Haushalt mit der Flasche groß gezogen wurden.

Wir hatten großes Glück, denn es gab Interessenten für zwei Rüden aus diesem Wurf. Und die Familie von Richolo ließ nicht locker. Auch wenn wir nicht mehr regelmäßig Bilder schicken konnten, da wir kein Zutritt zu diesem Canile hatten, trauten sie unserem Verein, dass Richolo unversehrt in Deutschland ankommen würde. Und so war es auch. Richolo kam am 03.07. am Flughafen an.

Und schon dieser Moment war entscheidend für das kommende Glück, denn die Familie strahlte über beide Ohren, als sie endlich ihren Nachwuchs in die Arme schließen konnten.

So können wir heute frohen Herzens sagen, dass Richolo, heute Ole, es geschafft hat und sich auch meistens vorbildlich verhält, eben wie es ein Welpe tun sollte. Lesen Sie selber, was seine Familie mir in zwei E-Mails geschrieben hat:

Hallo Ihr Lieben,

mein Name ist Ole, ehemals Richolo. Am 03.07.2016 durfte ich mit meinen Flugpaten ins Flugzeug steigen und nach Düsseldorf fliegen. Dort wartete meine neue Familie auf mich.

Nach dem langen Flug war ich ganz schön k.o. und der Flughafen war laut, das gefiel mir gar nicht. Mein Frauchen hat mich dann auf den Arm genommen und bis zum Auto getragen. Das war schön, ich hab mich an sie gekuschelt und wusste sofort, die passt auf mich auf. Im Auto hab ich erstmal was zu Trinken und ein Leckerchen bekommen. Danach fuhren wir dann nach Hause. Dort angekommen ging es dann ins Haus und Herrchen, Frauchen und Luca zeigten mir alles. Da stand ein kuscheliges Körbchen mit Stofftieren zum Spielen und Kuscheln. Das gefiel mir gut. Nachdem ich mich ein bisschen ausgeruht hatte, sind Herrchen und Frauchen nochmal mit mir in den Garten gegangen, damit ich machen konnte. Danach sind wir dann wieder rein und haben dann alle drei zusammen im Wohnzimmer geschlafen. Am nächsten Morgen sind wir dann zur Tierärztin. Sie war sehr nett, als sie mich untersuchte, und weil ich so brav war, hab ich dann ein Leckerchen von ihr bekommen. Da fahre ich bestimmt nochmal hin. Nachmittags war ich dann nur im Garten, der ist riesig und es gab viel zu entdecken. Abends war ich dann total müde und habe gut in meinem Körbchen geschlafen.

Am Dienstag war ich dann erst mit Frauchen alleine, wir haben viel draußen gespielt, und nachmittags kam dann mein neuer Freund Luca und am Abend dann Herrchen. Das ist jetzt jeden Tag so und ist so schön.

Ich habe auch schon viel gelernt. Ich geh ganz toll an der Leine spazieren und kann schon „Sitz“. Spazieren gehen wir immer in den Feldern oder im Wald und überall riecht es so gut.

Aber am liebsten bin ich im Garten, dort spielen wir immer und ich helfe Frauchen auch immer beim Pflanzen und Unkraut jäten. Ich buddele ihr Löcher, damit sie die Blumen einsetzen kann und ziehe das ganze Moos aus der Wiese. Und wenn Frauchen alles zusammenfegen will, dann renne ich immer mit dem Handfeger durch den Garten und zeige ihr, wo sie noch fegen muss. Mein Frauchen muss sich dann immer den großen Besen holen, denn der Handfeger ist mein Arbeitsgerät.

Seit Samstag geht Frauchen auch mit mir in die Hundeschule, das ist ganz schön anstrengend, aber es macht Spaß. Freue mich schon auf nächsten Samstag.

So, jetzt muss ich Schluss machen, denn es geht jetzt in den Wald.

Danke liebe STREUNERHerzen, dass ihr so ein tolles Zuhause für mich gefunden habt, Euer Ole


Hallo liebe STREUNERHerzen,

wir möchten Euch ganz herzlich für den tollen Hund danken, den ihr uns übergeben habt. Ole ist ein Traum von einem Hund und schon super angekommen. Anfänglich war er noch sehr ängstlich, aber mittlerweile ist er ein typischer Welpe, der nur Flausen im Kopf hat und alles „klaut“, was nicht sicher weggestellt ist. Ole ist sehr schlau und lernt sehr schnell, wir sind absolut begeistert und können uns schon jetzt gar kein Leben mehr ohne unseren „Prinz Charming“ vorstellen. Er hat alle Herzen im Sturm erobert

Nochmals vielen, vielen Dank und wir werden euch immer weiter empfehlen, denn es haben uns schon viele gefragt, wo wir den tollen Hund herhaben, und wir haben eure Organisation immer empfohlen.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg, und dass ihr noch ganz viele Herzen ins Glück schicken könnt.

Ganz liebe Grüße aus Selm senden euch Torsten, Petra, Luca und Ole

Wir freuen uns mit Ole, dass er ein so fantastisches Zuhause gefunden hat. Die Bilder sind eine Freude anzusehen. Ole hat am 03.07. das Canile für immer hinter sich gelassen und sein Zuhause in 59379 Selm bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum