Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Pomplema

ZurückWeiter

Video von Pomplema:

Video von YouTube anschauen


Süße Maus im Glück

Eigentlich hatte deine Familie mich angerufen wegen einer anderen, erwachsenen Hündin, für die sie sich sehr interessierte. Im Laufe unseres Gespräches wurde jedoch klar, dass es einfach zu viele Unbekannte gab, die wir nicht einschätzen konnten und dass es wohl vernünftiger wäre, vielleicht einem jüngeren Hund eine Chance zu geben.

Und so kamen wir sehr bald auf dich. Eine süße Maus, jung und lieb. Unsicher noch, da du bisher nichts kennengelernt hattest. Doch mit einem großen Herzen und dem Willen, die Welt kennenzulernen und an der Seite deiner Menschen zu lernen.

Und so konntest du nach Deutschland reisen und es kommen absolut positive Meldungen. Du bist einfach nur lieb, verschmust und möchtest alles richtig machen. Natürlich mit einigen Unsicherheiten bezüglich deiner Umwelt, doch an der Seite deiner Menschen nimmst du auch hier alle Hürden.

Und mit deinem neuen Namen fing auch dein neues Leben an. Lesen Sie hier Pinas wundervollen Brief an ihre Freunde in Italien:

Liebe Freunde in Italien,

nun wird es Zeit, dass ich Euch ein Lebenszeichen von mir schicke. Das alles werdet Ihr mir nicht glauben!!!

Nachdem ich von Euch weg gegangen bin und in irgend so ein langes, surrendes Ding verfrachtet wurde, ging meine Reise weit weg. Wohin, weiß ich gar nicht genau. Ich habe dann noch ein paar Stunden in diesen rollenden Kästen verbracht, bevor ich hier, in meinem Zuhause angekommen bin.

Und als aller erstes muss ich Euch sagen: hier gibt es soooo viel zu Fressen, dass ich es manchmal gar nicht mehr geschafft habe. Ok, ich habe natürlich auch hundemäßig geschlungen. Aber mittlerweile weiß ich ja, dass das mein Napf ist. Den nimmt mir niemand hier mehr weg. Dann kann ich auch schon mal warten, wenn Frauchen mich-warum auch immer???- nicht direkt fressen lässt, sobald der Topf am Boden steht. Ich warte ja gerne, wenn es ihr gefällt. Auch dieser schwarze Kater darf dafür manchmal aus meinem Wasser trinken. Also ehrlich gesagt macht er das sehr oft, aber es macht mir nichts aus. Unsere erste Begegnung war ja für mich ein besonderes Erlebnis. Ihr glaubt ja gar nicht, wie groß und dick so ein Katzentier in Sekunden werden kann. Und Töne macht der!!! Da musste ich mich direkt mal verstecken. Aber inzwischen glaube ich, dass der Kerl genauso entsetzt war, was ich hier plötzlich mache. Mittlerweile verstehen wir uns aber ganz gut, nur spielen will der einfach nicht mit mir! Dann verschwindet der durch Löcher, die ich vorher noch nicht mal gesehen habe, geschweige denn, dass ich da durch passen würde... Na gut, ich habe natürlich auch schon 3 Kilo zugenommen. Das sieht man direkt schon auf der Hüfte...

Ich habe hier eine wirklich nette Meute gefunden. Da gibt’s das Frauchen, bei der ich mich immer verstecken kann. Und das Herrchen, der manchmal streng mit mir ist, aber er schmust und spielt viel mit mir und das mag ich. Und dann die vier kleinen Menschen. Die großen Drei habe ich inzwischen wirklich lieb gewonnen. Sie reden immer mit mir, geben mir kleine Snacks und streicheln mich. Der ganz kleine Mensch ist mir manchmal noch nicht ganz geheuer, aber dann gehe ich halt in mein warmes Körbchen, was nur mir alleine gehört.

Hier ist es mittlerweile richtig kalt geworden und den ekligen Regen, der hier oft fällt, den mag ich gar nicht! Dann freue ich mich um so mehr über meine warmen Korb. Dafür finde ich die vielen Spaziergänge super, die wir täglich unternehmen! Was es da alles zu riechen gibt! So viele andere Tiere, Kleine, größere Weiße in dickem Pelz auf der Weide und ganz große Vierbeiner mit Menschen auf dem Rücken... Und so viele andere Hunde, die übrigens ganz schön frech sind. Hier hat irgendwie keiner Angst. Wahrscheinlich haben die das alle nicht erlebt, wie ich und Ihr in unseren Zwingern...

So bin ich hier inzwischen zuhause und sehr glücklich damit. Ich habe schon mitbekommen, dass Frauchen mit mir auf so einen Platz mit anderen Hunden gehen will, und viel laufen und springen darf ich da. Da bin ich ja mal gespannt, wo wir da mit dem rollenden Kasten hin fahren.

Ich bin glücklich, dass meine große Reise so gut für mich gelaufen ist und wünsch Euch allen in Italien auch so viel Glück!!

Eure Pina, ähm, da hieß ich ja noch Pomplema

Pina, ich bin sicher, dass du im Laufe der Zeit endgültig zu einer Traumhündin heranwachsen wirst. Süße Maus, ich bin so froh, dass du es geschafft hast und im richtigen, guten Leben angekommen bist.

Pomplema, jetzt Pina, hat am 18.09. ihr eigenes, weiches Körbchen in Offenbach bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum