Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Petra

ZurückWeiter

Video von Petra:

Video von YouTube anschauen


Das mir der Hund das Liebste sei…

…sagst du, o Mensch, sei Sünde? Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde. Diesen Spruch habe ich schon als Kind geliebt und als vollkommen richtig empfunden! So musste ich schmunzeln, als dein Frauchen und Herrchen mir Fotos für dein Happy End schickten und ich genau diesen Spruch auf der Wand in der Hunde-Ecke entdeckte.

Du hast es wirklich super angetroffen, liebe Petra. Dein Leben hat nicht so toll angefangen, umso glücklicher sind wir nun, einen so schönen Platz für dich gefunden zu haben – DEINE Familie! Ganz nach dem Motto „alle guten Dinge sind drei“ hast du auf diesem Weg deinen Platz gefunden und deine Menschen möchten dich schon jetzt nicht mehr missen.

Dein STREUNERHerzen-Schicksal begann eines Tages, als du ziellos eine Straße entlang gelaufen bist. Müde und abgekämpft hast du dort zufällig dein erstes Pflegefrauchen entdeckt und bist ihr einfach hinterher gelaufen – so als hättest du gewusst, dass sie sich nicht von dir abwenden, sondern sich um dich kümmern würde. Zunächst stand ein Arztbesuch an, denn man sah sofort, dass du eine alte Verletzung im Hüftbereich hattest. Die Röntgenbilder zeigen eine Deformation an der Wirbelsäule, die wahrscheinlich aus einem Autounfall resultierte. Dennoch schien diese Verletzung dich nicht weiter zu stören, denn du warst von der ersten Minute an ein lebensfroher Wirbelwind, der fröhlich mit den anderen Hunden herumtobte.

Im Juli durftest du dann auf eine liebevolle Pflegestelle nach Deutschland reisen, die bereits nach wenigen Stunden ausnahmslos begeistert von dir waren. Seit dem Tag deine Ankunft bist du deiner Pflegemama überall hinterher gelaufen und hast dich knuddeln und verwöhnen lassen.

Eines Tages stand ein junges Paar bei deiner Pflegefamilie vor der Tür, die dich gerne kennenlernen wollten. Sie hatten gehört, dass du der neue Pflegi warst und waren auf der Suche nach einem Zweithund, der zu ihrem Rüden „Aldi“ passt. Und alles passte prima! In den folgenden Wochen kamen die drei dich regelmäßig besuchen, gingen gemeinsam mit euch spazieren und lernten dich kennen und lieben! Deine alte Verletzung interessierte sie nicht, alles was zählte, war dein gutes Herz und dein wundervoller Charakter.

So stand deinem Umzug nichts mehr im Wege und du hast dein Zuhause in Bochum am 02.09.2017 bezogen. Du hörst nun auf den Namen Peggy, bist eine lustige Zuckerschnute und alle sind sehr glücklich mit dir.

Lesen Sie hier, was Peggys Menschen über ihr Leben zu viert berichten:

"Peggy ist eine große Bereicherung für uns alle und bei jedem beliebt. Man verliebt sich einfach sofort in sie.

Durch Peggy achten wir wieder mehr auf alles, was um uns herum passiert und auch auf uns selbst. Ihre Dankbarkeit ist unendlich und das möchten wir nicht mehr missen.

Mit unserem Ersthund ist es etwa wie in einer „Vater-Tochter-Beziehung“. Sie animiert ihn zum Spielen, folgt ihm in jede Richtung, schnüffelt an den selben Stellen. Und er meckert, wenn sie zu hibbelig wird und passt auf sie auf – stellt sich manchmal sogar vor sie, wenn sie Angst hat. Abends schlafen wir alle zusammen im Bett. Wir sind glücklich ohne Ende.

Liebe Grüße Sarah S. und Philip K."


ZurückWeiter

Video von Petra in ihrem Zuhause:

Video von YouTube anschauen


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum