Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Pedro

ZurückWeiter

Video von Pedro:

Video von YouTube anschauen


Kampfkuschler im Glück

Auf dem ersten Foto, das ich von dir sah, warst du noch ein Welpe. Deine Mama Perpetua war angebunden worden am Zaun unseres Partnertierheims in Tortoli, du und deine Geschwister mit dabei. Wieder einmal nicht gewollte Hunde, die sich ewig wiederholende Geschichte.

Bis auf deine Schwester Pierina Nera und dich wurden deine Geschwister auf Sardinien vermittelt. Wir möchten uns keine Gedanken darüber machen, wo sie alle gelandet sind. Als schwarze Schäferhundmischlinge...

So konnten wir aber deine Mama, deine Schwester und dich auf die Homepage nehmen in der Hoffnung, dass ihr trotz eurer Farbe möglichst bald ein schönes Zuhause finden würdet. Schwarze Hunde haben es leider immer so schwer... Zudem warst du eher scheu und fingst an, Ängste vor dem Menschen zu zeigen. Es wurde so sehr Zeit, dass du dort unten weg kamst!!

Und ihr hattet beide Glück! Deine Schwester konnte nach Deutschland auf eine Pflegestelle kommen und fand bald ein tolles Zuhause. Und auch du konntest auf eine Pflegestelle ausreisen und warst somit in Sicherheit. Ich war so glücklich, dass ihr es geschafft habt.

Und wer hätte das gedacht?? Aus dem jungen, scheuen Hund, den wir dort kennengelernt haben, wurde mit der ersten Pfote auf deutschem Boden ein Kampfkuschler. Du bekamst gar nicht genug Streicheleinheiten und wolltest kuscheln, kuscheln, kuscheln. Das war eine wunderbare Nachricht, wussten wir so doch, dass wir dich rechtzeitig geholt haben. Auch ansonsten machtest du dich blendend, du warst lieb, aber auch witzig und forsch, genau, wie ein Hund in deinem Alter sein sollte. Mit Mila, der Hündin der Pflegestelle, verstandest du dich prächtig und auch im Büro warst du Vorzeigehund. Einzig deine Haut wollte und wollte sich nicht erholen. Doch deine Pflegefamilie gab alles, um dir zu helfen und irgendwann wurde dann auch das besser und dein Fell wächst nun weich und glänzend nach. Und endlich nimmst du auch langsam ein wenig an Gewicht zu.

Tja, lieber Pedro, und was soll ich sagen? Natürlich kann man solch einen Traumhund, bei dem alles passt, dann auch nicht mehr hergeben! :-) Also wurde aus Pedro Pinu... Aber lesen Sie selbst, was seine Familie schreibt:

„Kam, sah und stellte fest dass er bei uns bleiben möchte.. Pinu hat sehr schnell eine Bindung zu uns aufgebaut und am zweiten Tag festgestellt, dass unser Sofa schöner ist als die fünf Hundebetten die bei uns im Haus verteilt sind. Mit Mila gab es auch keine Probleme, sie passt auf, dass er nicht zuviel Blödsinn macht und falls doch macht, sie einfach mit. Sie erzieht ihn aber auch wenn er zu wild wird. Es ist wieder sehr viel Leben im Haus und in der Hundeschule ist er ein sehr aufmerksamer Schüler. Am liebsten hat er kuscheln mit uns und toben mit Mila. Er begrüßt einen wenn man unterwegs war mit lauten dunklem Heulen wie ein Wolf, wir müssen dann immer lachen.“

Und so kam es, dass am 09.01.2016 aus deiner Pflegestelle in Braunschweig dein endgültiges Zuhause wurde.

Die Hundeschule besuchst du bereits und bald geht es ab zum ersten Urlaub nach Fehmarn. Und wir hoffen, dass wir dann tolle Fotos von dir am Strand bekommen. Pedro, ich wünsche dir und deiner Familie für die Zukunft alles Glück dieser Welt!


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum