Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Pedres

ZurückWeiter


Du hast dein Glück gefunden!

Nicht viele Hunde haben dieses große Glück wie du: Bereits kurz nachdem du auf unserer Homepage vorgestellt wurdest, bekamen wir eine tolle Mail. Die Familie hatte bereits vor nicht allzu langer Zeit einen Hund bei uns adoptiert und nun hatten sie dich gesehen. Sie waren sofort verliebt und so wurden schnell alle Formalitäten erledigt, damit du so schnell wie möglich reisen kannst.

Und damit es dann noch schneller ging, hat dein neues Frauchen sich kurzerhand entschlossen, dich selber zu holen. So hatte sie die Möglichkeit, dich bereits in unserem Partnertierheim kennenzu-lernen und war fasziniert von dir.

So konntest du mit ihr gemeinsam die Heimreise antreten und zeigtest dich auch hier dem Menschen gegenüber einfach nur toll. Leider zeigtest du dich nicht sehr verträglich mit anderen Hunden, speziell mit Rüden und es gab einige Schwierigkeiten. Doch deine Familie hält an dir fest, denn sie können sich nicht vorstellen, dich irgendwann wieder herzugeben. Sogar einen Urlaub mit Wohnwagen in Italien hast du schon mitgemacht und mit Bravour gemeistert.

Wir danken deiner Familie von Herzen für alles, was sie für dich getan haben und wünschen allen ein tolles gemeinsames Leben.

Lesen Sie hier auch, wie Pedres Frauchen die ganze Zeit erlebt hat:

"Für Tino

Meine große Tochter – die schon einen Hund über STREUNERHerzen hat – ist beim „Stöbern“ auf der Internetseite auf Dich aufmerksam geworden. Auf dem Weg zum Flohmarkt in der S-Bahn hat sie Dich mir gezeigt. Es war gleich „Liebe auf den ersten Blick“ und für mich stand sofort fest, Dich will ich haben. Postwendend habe ich meinen Mann und meine andere Tochter (die noch zu Hause wohnt) angerufen, um mir ihr okay abzuholen. Danach telefonierten wir mit STREUNERHerzen und Deiner Ausreise stand nichts mehr im Wege – so dachten wir. Du hast leider nicht so einen schnellen Ausreisetermin bekommen, wie wir uns das wünschten. So beschloss ich, Dich in Sardinien persönlich abzuholen und „nach Hause“ zu bringen.

Ich erinnere mich noch genau, als mich Stefanie zu Deinem Gehege führte, in dem Du mit einer Hündin lebtest. Anfangs warst Du noch etwas scheu, aber mit Hilfe meiner mitgebrachten „Leckerlis“ legte sich das schnell. Als sich zum ersten Mal unsere Blicke trafen, war da sofort diese Verbundenheit, dieses Vertrauen. Die Chemie passte zwischen uns. Als ich nach einem Rundgang durch das Tierheim wieder an Deinem Gehege vorbei kam, bist Du gleich zu mir hergelaufen und hast mich zweimal angebellt (ich habe Dich übrigens seitdem nie wieder bellen gehört). Ich verstand es als „nimm mich mit“, aber wer weiß das schon. Es war ein sehr emotionaler und ergreifender Moment, als ich vom Terminal Deine Verladung ins Flugzeug beobachtet habe.

Zu Hause angekommen wolltest Du nicht aus der Box und von unserer Hündin Mia warst Du auch nicht sonderlich angetan. Der Hunger, Durst und die Neugier trieben Dich dann doch raus.

Mittlerweile bist Du zwei Monate bei uns. Was soll ich sagen?

Du warst von Anfang an stubenrein. Du verstehst Dich super mit Mia, spieltest nach kurzer Zeit sogar mit ihr. Gehst viel besser als sie an der Leine. Bist sofort abrufbar. Kannst mit Mia ganz toll alleine bleiben. Springst mittlerweile sogar ins Auto, wenn wir zum Spazierengehen oder Einkaufen fahren. Du lässt dir die Zähne und Ohren anstandslos putzen, und wenn ich mit dem „Furminator“ ankomme, legst du Dich freudig wedelnd hin und kannst es kaum erwarten, bis ich Dich striegele. Bist sehr unterwürfig und verschmust. Du bist sehr lieb zu Menschen und Kindern. Du liebst es, mit Mia in unserem Garten im Schatten zu dösen. Du genießt die Spaziergänge mit Mia und mir durch den Wald, über die Felder, durch den Fluss - aber bitte nur bis zum Bauch. Am zweiten Tag habe ich Dich gleich an die Fahrradstange angeleint und Du läufst perfekt nebenher. Rechts und links müssen wir noch etwas üben, das klappt nicht immer, aber immer besser. Gott sei Dank hast du auch an Gewicht und Muskelmasse etwas zugelegt. Obst und Gemüse findest Du, ist nicht so der Hit, aber wenn Mia es frisst und ich sage, es ist gesund, bist du überredet. Unsere zwei Katzen findest du sehr spannend, aber nachdem du am ersten Tag gleich eine auf die Nase bekommen hast, behandelst du sie mit großem Respekt. Mittlerweile gehen wir zwei auch in die Polizeihundeschule für Schäferhunde – wohin auch sonst?. Sitz und Platz beherrscht du schon perfekt. Andere Hunde findest du nicht so toll, aber daran arbeiten wir und es ist auch in der kurzen Zeit viel besser geworden. Unsere Hunde-Physiotherapeutin sagte, Deine Hüfte sei etwas verschoben, aber sie meinte, in zwei Sitzungen sei das behoben. Du bist mit uns schon im Wohnmobil zwei Wochen durch Italien gefahren und fühlst dich auf unserer Hütte in Österreich pudelwohl.

Lieber Tino,

manchmal, wenn Du mich anschaust, interpretiere ich aus Deinem Blick tiefe Dankbarkeit und mein Blick soll Dir sagen: Du machst es uns sehr einfach, Dich zu Lieben. Vielen Dank für Dein Vertrauen und Deine lieben Wesenszüge. Wir hoffen auf ganz viele schöne, gemeinsame Jahre mit Dir!

Deine Sandra, Thomas, Josephine & Mia

Ich möchte mich noch bei Stefanie bedanken, die sich toll um mich auf Sardinien gekümmert hat und die ich von Deutschland aus telefonisch nerven durfte. Auch Ilka, die sich heute noch meldet und immer ein Update wünscht. Tanja & Thomas, die uns am Flughafen in Empfang genommen haben und aus dieser Begegnung sich gerade eine wunderbare Freundschaft entwickelt. An das ganze STREUNERHerzen Team. Was Ihr leistet, davon konnte ich mir auf Sardinien ein Bild machen. Chapeau!

P.S. Ich würde jedem empfehlen, der sich in einen Hund von STREUNERHerzen „verguckt“ hat, ihn persönlich abzuholen. Es ist ein ganz persönliches und bewegendes Erlebnis – und ich spreche jetzt auch in Tinos Namen – für beide Seiten.

Pedres, jetzt Tino, hat sein eigenes Wohnmobil seit dem 07.07. in 82216 Maisach stehen und wird sicher noch einige Touren unternehmen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum