Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Patty

ZurückWeiter

Patty und Roby – Zwei Schwestern, die gleichzeitig ihre Reise ins Glück antreten durften

Die beiden Schwester, Patty und Roby, lernte ich im Jahr 2015 bei meinem ersten Besuch auf Sardinien in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia, kennen. Zwei fröhliche Junghunde, die leider bisher noch nicht viel Schönes erleben durften und nun auf wenigen Quadratmetern ausharren mussten. Dass das Leben im Tierheim für die beiden kein dauerhafter Zustand sein kann, war uns allen bewusst, daher gaben wir ihnen auch unmittelbar ein Gesicht auf unserer Homepage in der Hoffnung, dass sie schon bald von ihren Menschen entdeckt werden.

Es dauerte ein wenig, bis die erste passende Anfrage für Roby kam, doch dann ging es für die Schwestern ganz schnell. Kurz nach der Anfrage für Roby meldete sich Pattys Familie. Zunächst berichteten sie, dass sie sich in Roby verliebt hätten und ihr gerne ein Zuhause geben möchten. Da Roby aber bereits Interessenten hatte, legte ich ihnen Patty ans Herz. Bereits nach kurzer Zeit war klar, Patty darf gerne bei ihnen einziehen und so durften beide Schwestern am 24.03.2016 gemeinsam ihre Reise ins Glück antreten.

Dort trennten sich dann allerdings ihre Wege und Pattys Reise führte nach 60431 Frankfurt am Main, wo sie am 24.03.2016 endgültig unter dem Namen Ella ihr eigenes Körbchen bezog.

Anfangs war Patty - nun Ella - sehr ängstlich, doch durch den Besuch der Hundetagesstätte und Dank ihrer Familie gehört dies nun fast vollständig der Vergangenheit an und Ella lebt das Hundeleben, was ich mir für diese hübsche Hündin immer gewünscht habe.

Über ihre Ankunft und ihr neues Leben berichtet die Familie folgendes:

"Als wir Ella auf der Seite von STREUNERHerzen entdeckt haben, war es um uns geschehen. Es war klar, diesem Hund möchten wir bei uns ein Zuhause geben. Wir haben natürlich versucht, uns auf die Ankunft von Ella, einem Hund der nur das Tierheim kennt, ordentlich vorzubereiten, doch meistens kommt es dann doch ganz anders als man denkt. In unserem Fall war es tatsächlich schwieriger als gedacht und eine echte Bewährungsprobe. Vor allem und jedem hatte Ella Angst, als sie bei uns ankam. Jedes Geräusch, jeder Geruch und vor allem jeder Mensch machte ihr die ersten Wochen schreckliche Angst. An Spazieren gehen, Durchschlafen, Besuch oder Fernsehen schauen war überhaupt nicht zu denken. Lediglich zu uns hatte sie von Anfang an Vertrauen gefasst, wenn auch noch mit viel Vorsicht. Gemeinsam mit einer Hundetrainerin, ganz viel Geduld und Liebe haben wir es dann gemeinsam geschafft, Ella die Angst ein bisschen zu nehmen und sie hat sich nach und nach in ihrem neuen Leben eingefunden.

Ella hat ein Herz aus Gold und ist gegenüber Menschen, denen sie vertraut, sehr liebevoll und offen. Es gibt nichts, was sie sich nicht gefallen lassen würde und keinen Abend, den sie nicht mit vielen Kuscheleinheiten mit uns auf der Couch verbringen möchte. Ella hat unser Leben einmal komplett auf den Kopf gestellt und uns gezeigt, was Geduld und Teamarbeit bedeuten kann. Natürlich hat sie immer noch ihre Macken und auch Phasen, in denen sie in ihre Angst verfällt. Aber sie ist in den letzten beiden Jahren total aufgeblüht und zu einem ausgelassenen und tollen Familienhund geworden. Ein Leben ohne Ella könnten wir uns nicht mehr vorstellen.

Vielen Dank an die STREUNERHerzen, dass ihr uns diesen Goldschatz vermittelt habt."


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum