Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lucio

ZurückWeiter

Video: Lucio auf YouTube anschauen


Lieber Lucio,
als eine Kollegin dich als Vermittlungshund vorschlug, konnte ich nicht glauben, dass du so lange Zeit ungesehen warst. So ein hübscher und lieber Kerl musste 8 Jahre alt werden, um seine Chance zu bekommen, die L.I.D.A. zu verlassen!

Und nicht nur ich fand Gefallen an dir. Recht schnell bekam ich eine Anfrage für dich, die DIE Anfrage sein sollte: Ein liebevolle Familie aus dem Norden wollte dich so schnell wie möglich adoptieren. Von Anfang an war klar, dass du ein Traumzuhause mit großem Garten bekommen würdest.

Und nur einen Tag später kam ein Anruf, dass sie auch den betagten Fritz adoptieren wollten.-

Was für ein doppeltes Glück!!


Dass unsere Flüge zu der Zeit ausgebucht waren und es mehrere Wochen dauern sollte bis ihr ausreisen konntet, wollten deine Frauchen nicht einfach hinnehmen. Mutter und Tochter fingen an, das Internet unsicher zu machen und nach einer weiteren Möglichkeiten zu suchen. Das sollte aber nicht so leicht sein, doch es ergab sich eine Alternative, die sehr viel Reiserei auch per Zug erforderte.

Auch wenn du diesen Termin nicht direkt nutzen konntest, so rutschte dein Flugtermin nach vorne. Und wir konnten diesen Flug als Ersatztermin für einen kurzfristig ausgefallenen Flug nutzen.

Und wieder: Welch ein Glück für uns, für die betroffenen anderen Nasen und für euch beide!

Nun seid ihr beide angekommen, erst Fritz, dann du und eure Familie berichtet:

"Lucio heißt nun Cody und ist ein Bilderbuch-Hund. Er und unser zweiter Hund, Opa Fritz, lieben sich. Als Cody jedoch spät abends am Flughafen Düsseldorf ankam, sah es nicht so rosig aus. Der Hund, der in seiner Transportbox durch die Glastüren des Zolls rollte, war deutlich größer und kräftiger als erwartet. Da Fritz ein wahres Klappergestell ist, freute uns dieser Umstand sehr! Als wir dieses Knuffelchen in seiner Transportbox begutachteten, kam jedoch eine Warnung, mit der wir nicht gerechnet hatten: Cody hat in Olbia um sich geschnappt. Offensichtlich stand er sehr unter Stress, denn die ersten Tage war der Herr "not amused", wenn man ihn in Richtung des Halsbands oder Geschirrs berühren wollte. Er wusste nicht so recht, ob er nach uns schnappen sollte oder nicht. Da wir uns von hochgezogenen Lefzen aber nicht beeindrucken ließen und den Jungen weiter zwangsbeschmusten, war er schon am dritten Tag ein kleines Kuscheltier. Wie auch Fritz, gewöhnte er sich schnell an die Leine und gliederte sich perfekt in die Familie ein. Cody lässt alles über sich ergehen, liebt es, bei einem zu liegen und zu kuscheln.

Leider hat auch er stark vermilbte Ohren und leicht kaputte Zähne. Der Termin für die Reinigungen steht bereits. Nun gilt es lediglich auf das Ergebnis des Mittelmeerchecks zu warten. Wir haben zurzeit leider die Befürchtung, dass unser Goldjunge Leishmaniose haben könnte, denn seine Pfoten sind sehr kaputt. Wir hoffen das Beste und bis dahin machen Cody und Fritz weiter die Nordseeküste unsicher :)"


Lieber Lucio, jetzt Cody, genieße zusammen mit Fritz dein/euer Glück! Ich freue mich von Herzen für Euch.

Cody bezog am 13.04. sein Körbchen in 26725 Emden.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum