Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lorenzino

ZurückWeiter

Videos von Lorenzino:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Jetzt hat dein Leben endlich einen Sinn!

Lieber Lorenzino, wie sehr haben wir diesen Tag herbeigesehnt, deinen Happy End Text zu schreiben und dich dabei in den besten Händen zu wissen – in deiner eigenen Familie, die dich umsorgt und dir täglich liebevoll dabei hilft, deinen Kummer und deine Ängste loszuwerden. Du hast eine schreckliche Vergangenheit, die dich nicht so schnell loslassen wird und doch bist du auf einem guten Weg, dich in ein normales Leben zurückzukämpfen.

Deine großartige Pflegefamilie hat dich ein Stück auf diesem Weg begleitet und nach deinem Auftritt bei „Tiere suchen ein Zuhause“ waren wir überwältigt, wie viele Menschen dir ein Zuhause schenken wollten. Wir haben das beste Zuhause für dich gefunden, das ist sicher – und du hast es so sehr verdient!

Lorenzino bereichert das Leben seiner Familie in Wesseling seit dem 10.12.2016 und hört nun auf den Namen Lorenz.

Lesen Sie hier die Zeilen, die sein Pflegefrauchen über ihn schrieb:

„Jeder Hund ist für uns immer eine Herzensangelegenheit. Lorenzino ist jedoch ein ganz besonderer Hund - ein Seelenhund.

Als wir seine Flugbox öffneten, saß er wie ein Häufchen Elend da und wir mussten etwas Überzeugungsarbeit leisten, bis er die erste Pfote in seine neue Zukunft setzte. Schnell wurde klar, die seelischen Wunden saßen tief. Nicht nur äußerlich. Irgendwas in ihm schien ihn gefangen zu halten.

Beim ersten Spaziergang gab ich ihm das Versprechen, dass wir ihm helfen, wieder ein freier Hund zu werden. Dass der Weg nicht leicht zu bewältigen sein würde, war uns klar. Kleinschrittig machten wir uns auf den Weg und freuen uns jeden Tag über die Schatten, die er hinter sich lässt.

Zu Beginn traute Lorenzino keinem Hund und keinem Menschen über den Weg. Anstatt aber zu knurren oder sich anders zu gebärden, weil ihm die Nähe von Mensch und Tier nicht behagte, erstarrte er einfach und verkroch sich in sein imaginäres Schneckenhaus. Zwei Wochen lang mussten wir ihn immer wieder auf seine Beine stellen und dazu überreden, dass wir jetzt regelmäßig zum Spaziergang nach draußen gehen, egal welche Gespenster uns dort begegnen werden. Tagtäglich löste er sich mehr aus seiner Starre, folgt uns mittlerweile auf Schritt und Tritt und geht zum Spaziergang einfach mit.

Er beginnt, wieder Hund zu sein, lernt, uns Menschen und schließlich auch den hier vorhandenen Hunden zu vertrauen. Er schnüffelt und gebraucht seine Instinkte. Neuerdings macht er sogar Anstalten, mit einem Ball zu spielen. Man kann sich nicht vorstellen, welche Freude uns diese Kleinigkeiten bereiten - ich hatte nicht selten Tränen in den Augen.

Wir wünschen uns sehr, DIE Menschen für Lorenzino zu finden, die hinter den tollen braunen Augen eine Seele von Hund sehen, bei der es sich lohnt, sie für sich zu gewinnen. Menschen, die sich mit ihm auf den Weg machen und die nötige Geduld und vor allem Zuversicht mitbringen und es nicht persönlich nehmen, wenn es mal wieder einen Schritt zurück geht. Er will sich ändern und kämpft jeden Tag darum, er will sein Vertrauen und sein Herz verschenken, weil er sich eigentlich so sehr danach sehnt.“

Und hier die ersten Rückmeldungen seines Frauchens:

18.12.2016:

„Also, unsere Familie ist nun wieder komplett! Ich merke, dass in Lorenz noch mehr schlummert, nur irgendwas hält ihn noch zurück. Aber bei uns soll er die Zeit und den Raum bekommen, um sich zu entfalten. Die erste Woche in seinem Zuhause lief super und ich habe Lorenz schon jeden Tag mit zur Arbeit genommen (wo er bei meiner Chefin schon getrocknete Kaninchenohren abgestaubt hat).

Heute haben wir ihn auf der großen, gut gesicherten Hundewiese mal laufen lassen und neben uns her joggen lassen. Ich kann mich über jede Winzigkeit mit Lorenz freuen. Fest steht, wir haben unser schönstes Weihnachtsgeschenk bereits bekommen. Ich bin sehr auf die kommende Zeit mit ihm gespannt.“

Mitte Januar 2017:

„Lorenz ist schon jetzt ein fester Bestandteil unserer Familie. Am besten klappt es zwischen ihm und mir und ich muss nun kurz schreiben, weil ich mich so sehr gefreut habe. Ich bin heute mit ihm alleine und er ist hier ganz viel herumgelaufen, Fressen klappte mittlerweile auch super und er geht ganz mutig ohne Leine mit in den Garten. Das ist ein tolles Gefühl, besonders, wenn er danach zu mir kommt, um sich seine Streicheleinheiten abzuholen.

Lorenz entdeckt Stück für Stück die Welt gemeinsam mit uns und wir freuen uns über jede Kleinigkeit. Lorenz ist einfach anders als andere Hunde, aber anders besonders und genau so habe ich ihn in mein Herz geschlossen. Manchmal merkt er sogar schon, dass in ihm ein mutiger Kerl steckt und dann traut er sich was. Fest steht jedenfalls, den geben wir nie mehr her! Wir sind sehr glücklich mit ihm und ich bin sicher, dass wir zusammengehören.“

Liebe Grüße Silvia M.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum