Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lola

ZurückWeiter

Video von Lola:

Video von YouTube anschauen


Lolas großer Tag war der 6.5.!

Das Wunder, auf das Lola seit neun Jahren gewartet hatte, ist wahr geworden. Lola kam 2008 im Alter von zwei Jahren ins Canile und konnte von da ab nur davon träumen, wie sich ein glückliches Hundeleben anfühlt.

Die Jahre hinter Gittern haben Lola geprägt, wir erlebten sie als schüchterne und verhaltene Hundedame, als wir sie im Canile entdeckten.

Aber genau das und natürlich Lolas Schönheit, ihre süßen Stehöhrchen und der traurige Blick haben Lolas Frauchen angesprochen.

So kam der alles entscheidende Anruf, der Lolas Leben verändern sollte, nach nur wenigen Wochen, nachdem wir Lola zur Vermittlung online gestellt hatten.

Lola heißt nun Nelly, neuer Name, neues Leben! Und das neue Leben ist aufregend für Lola/Nelly, nicht alles ist ihr geheuer und von Frauchen gestreichelt zu werden ist soooo ungewohnt, aber Frauchen ist da hartnäckig und so kam es, dass nach drei Tagen Zwangsstreicheln Lola/Nelly sich entspannt auf den Rücken rollen konnte und anfing zu genießen.

Das weiche Lager in der Ecke ist Lolas/Nellys sicherer Platz, aber sie traut sich auch, sich zaghaft im Haus frei zu bewegen. Der Garten wird zwar vorsichtig, aber äußerst neugierig durchstöbert. Die kleine Maus ist noch unsicher und mit Sicherheit überwältigt von den vielen, neuen Eindrücken und der neuen Umgebung, aber ihr verständnisvolles Frauchen und ein kleines, liebes vierbeiniges Rudel werden Lola/Nelly auf ihrem neuen Lebensweg zur Seite stehen.

Lola-Maus, wir sind zuversichtlich, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis du komplett im Glück angekommen bist und verstanden hast, dass alles gut ist. Sei mutig und genieße alles! Ciao, viel Glück, Zaubermaus!

Lola ist am 6.5. zu ihrem Frauchen nach Dalem in Frankreich gezogen.

Nachricht von Lolas/Nellys Frauchen vom 8.5.:

"Lola, jetzt Nelly, geht es gut. Fressen und Geschäfte machen war von Anfang an kein Problem. Meine 2 Jungs lassen sie zum Glück in Ruhe, weil sie sich immer weg dreht und in Ruhe gelassen werden will. Sie hat noch Angst vor Mensch und Tier, sucht aber schon mit Abstand meine Nähe ab und an. Sie läuft auch neugierig durch Garten und Wohnung und schläft viel, oft entspannt.

Ab jetzt wird alles gut."


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum