Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Latterina

ZurückWeiter

Video von Latterina:

Video von YouTube anschauen


Benvenuta a casa, Latterina, kleines weißes Herzchen

So lautete die Überschrift deiner Familie, die mir ein paar Tage nach deiner Ankunft die ersten Zeilen zu dir schrieb. Es ist einfach nur wunderschön, dich in einem so traumhaften Zuhause zu wissen – und das, nachdem du so viele Jahre ein tristes Leben auf nur wenigen Quadratmetern fristen musstest. Tagein, tagaus nur Langeweile - das einzige Highlight des Tages: ein bisschen Futter, oft jedoch so wenig, dass es den Magen nicht einmal zur Hälfte füllt.

Es ist vorbei Latterina! Du hast es endlich geschafft! Du hast dich nie aufgegeben, hast dich über jeden unserer Besuche gefreut und dankbar alle Streicheleinheiten in dir aufgesogen. Vielleicht hast du geahnt, dass irgendwann bessere Zeiten für dich kommen würden und du all deine Liebe endlich geben und dein Herz verschenken kannst.

Ende 2016 nahm dann deine Familie Kontakt zu mir auf. Sie haben bereits in der Vergangenheit zwei STREUNERHerzen ein tolles Leben geschenkt und hatten sich in deine Schönheit und deinen beschriebenen Charakter verliebt. Du solltest es sein! Und so konntest du schon wenige Wochen später, am 09.01.2017, als „Larina“ dein erstes eigenes Zuhause in 37444 St. Andreasberg beziehen. Neben deinen Menschen wird STREUNERHerz Nero an deiner Seite sein und dir Sicherheit geben, sollten dir manche Dinge in deinem neuen Leben suspekt erscheinen.

Ich wünsche dir und deiner Familie viele tolle und vor allem gesunde gemeinsame Jahre. Es wird dir von jetzt an nichts mehr fehlen - ich freue mich unendlich für dich!

Lesen Sie hier die Zeilen ihrer Familie:

„Hallo Frau Roeder,

hier mal eine Info zu unseren ersten Tagen mit Latterina, jetzt Larina. Schon die Gedanken, welchen Namen wir dir geben werden, waren, nach unserer schlimmen Vorweihnachtszeit, positiv für uns. Nennen wir dich Gioa (deine beschriebene Lebensfreude, unsere Vorfreude), oder Latina (Südländerin), oder Sarda (schließlich bist du ja nicht nur einfach Italienerin) oder Hexe (deine neue Heimat ist der Harz)???.... Resultat war dann Larina (aus den Silben von Latterina), die kleine Lara. Als wir dich zierliches Persönchen dann sahen, wussten wir, unsere Wahl war richtig. Zumal der Name Lara auch an eine weiße russische Winterlandschaft erinnert und du genau in fast so einer gelandet bist. Herrchen hat seit deiner Ankunft doppelte Schaufelarbeit, damit du eine kleine Laufstrecke im Garten hast (du wirst dich wundern, wie groß dein Garten im Frühjahr wird). Gedankt hast du es ihm aber schon, indem du brav deine Geschäfte draußen erledigst. Jetzt, nachdem wir dich schon einige Zeit kennen, wissen wir auch, du bist beides, die große Lara und die schüchterne Larina.

Für unsere bisherigen Hundegrößen, wirklich ein "Bonsai-Maremmano", gefühlt so klein, dass ich meinen Mann erstmals beim Hundefressen von „Happa, Happa“ reden gehört habe (nach 45 Jahren Hundehaltung). Ansonsten vom Aussehen total unser Beuteschema. Ja, und vom Charakter wird sie es sicher auch sein, denn Nichts kommt von Nichts (ihre weiße Mischung). Uns gegenüber ist sie noch vorsichtig, Nero hat sie sofort angesagt, dass der Fressnapf ihr zugeteilt wurde und er auch nicht nur von Weiten schauen darf (richtig mit Angriff nach vorn - war sichtlich geschockt unser 63 cm Bärchen). Ja, und für unseren Kater sind wohl auch die Chefzeiten vorbei, in denen man höflich angefragt hat, ob man über ihn drübersteigen darf, wenn er in der Tür liegt. Ihr Selbstbewusstsein hat sich auch gezeigt, indem sie sofort im Garten gepullert hat. Bei Angela und Nero hatten wir Angst, sie würden platzen, so lange haben sie sich zurück gehalten. Mir gegenüber lockert sie sich immer mehr und lässt sich auch streicheln. Mein Mann muss sich, wie auch bei Angela, mehr Mühe geben. Aber da ihre beschriebene Menschenbezogenheit sicher vom Futterbetteln kommt, wird er schneller Erfolg haben als bei Angela. Ansonsten ist, bis auf sicherlich eine Ohrenentzündung (lassen wir bei der Blutentnahme vom Tierarzt ansehen), für die ersten drei Tage alles im normalen Bereich.

Wir freuen uns sehr auf den weiteren, gemeinsamen Weg mit dir Larina! Deine Familie“


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum