Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Kris

ZurückWeiter


Ein Uropi beginnt ein neues Leben!

Kris hat die große Reise in ein eigenes Zuhause gut überstanden und ist am 25.06. wohlbehalten in Düsseldorf gelandet. Die Leiterin des Rifugios, die Tierärztin des Rifugios und ein sehr engagierter Pfleger namens Marco waren die Flugpaten für Kris, sie reisten zum STREUNERHerzen Sommerfest an. Mit großer Freude übergaben die drei den 15 Jahre alten Kris in die Obhut seines neuen Frauchens. Nun lag nur noch die Autofahrt vor Kris, um endlich dort anzukommen, wo er für den kleinen Rest seines Lebens glücklich werden soll.

Der Uropi hat bisher alles gut gemeistert. Es war nicht ganz so einfach, die passende Familie für Kris zu finden, denn Kris zeigte sich in der LIDA in Olbia aufgrund der jahrelangen Abstinenz zu menschlicher Nähe sehr scheu und duldete kaum Nähe, schnappte auch schon mal, wenn man ihn bedrängte. Aber dann kam vor ein paar Wochen der Anruf seines Frauchens, die all dies nicht abschreckte und die sich sicher war, dass Kris zu ihr und ihrem Rudel gehören soll, dass sie das mit Kris schon in den Griff bekommt.

Und, sie bekommt es in den Griff!

Die ersten Tage verliefen gut. Kris schließt sich sehr gut seinem neuen Rudel an, er orientiert sich an seinem neuen Kumpel Mahony. Frauchen hat immer die passende Lösung für Problemchen parat und alles sieht danach aus, dass Kris auf dem besten Wege ist, seine Angst zu verlieren und volles Vertrauen zu seinem Frauchen und der neuen Welt zu fassen.

Der kleine Opi hat sogar schon einen Lieblingsplatz (er liebt die Zeltmuschel) und durfte zu Frauchen ins Bett, weil er zu früh den Tag beginnen wollte und dies bellend ankündigte. Auch im Wäschekorb hat es sich Kris schon gemütlich gemacht, er ist eben eine echte Haushaltshilfe, so einfach kann Bügeln sein :-) Kris hat die grüne Wiese für sich entdeckt und trottet entspannt über den Rasen im Garten.

Ach, wie kann das Leben doch schön sein!

Es sieht stark danach aus, dass der kleine Schatz auf dem allerbesten Weg ist und wir danken seinem Frauchen von Herzen, dass sie sich für diesen sehr alten Knaben entschieden hat, der noch dazu nicht ganz einfach ist bzw. war. Nun berichtet sein Frauchen schon nach wenigen Tagen, dass Kris ein toller Hund ist und pflegeleicht.

Einen besseren Start hätten wir uns kaum wünschen können!

Kleiner Uropi, wir wünschen Dir eine wunderbare Zeit, genieße das süße Leben und lass Dich verwöhnen! Jeder Tag zählt nun, lass Dich fallen und vertraue Deinem Frauchen, die Dich schon jetzt ganz fest in ihr Herz geschlossen hat. Ciao, mein süßer Uropi, lass mal ab und an von Dir hören, wir sind gespannt auf neue Geschichten von Dir!

Kris durfte am 25.06. sein eigenes Körbchen beziehen, er wohnt jetzt in 32791 Lage.

Hier folgen drei Berichte seines Frauchens wenige Tage nach Kris Ankunft

27.06.2016

Hallo,

also am Samstag hatte erstmal der Flieger über eine Stunde Verspätung. Nicht schlimm.....

Ich habe die Tierheimleitung und die Tierärztin kennengelernt. Total liebe Leute.

Die Tierärztin gab mir noch den Tipp, wenn man Kris mit der Leine eine Art Schlinge um den Hals legt, könne man ihn auch anfassen und hochheben, ohne dass er nach einem schnappt. Über den Tipp bin ich sehr dankbar, aber Schlinge und Hals......nein. Ich habe für mich rausgefunden, wenn ich ihn vorne mit der linken Hand am Hals und der Brust fasse, habe ich den gleichen Effekt. Geschnappt hat er erst einmal nach mir. Er hat aber gemerkt, dass ich die Hand nicht zurückziehe und seither nicht mehr.

Gestern war er mit im Garten, das fand er total toll. Er hat noch viel Angst, aber ich merke, es wird schnell von Tag zu Tag weniger. Heute morgen war er sogar mit meinen anderen beiden eine kleine Gassirunde machen. Er ist immer hinter Mahony (Dackel Beagel Mix) her und wenn Mahony mal wo schnüffeln war, ist Kris stehen geblieben und hat auf ihn gewartet. Kris guckt leidenschaftlich Fernsehen. :-), wir hatten gestern " Tiere suchen ein Zuhause" geschaut. Kris hat die ganze Folge sehr aufmerksam verfolgt.

Schreibe Ende der Woche wieder was, dann gibt es ja schon mehr zu berichten.

29.06.2016

Guten Morgen,

also Kris geht jetzt immer morgens und abends mit die kleine Gassirunde machen. Mittags, wenn es nicht zu heiß ist, machen wir eine größere Runde, da bleibt er immer schön brav zuhause und wartet auf seinen neuen Kumpel Mahony :-)

Ich habe festgestellt, dass Kris keine Treppen rauf und runter gehen kann, ich trage ihn dann natürlich. Und von Schnappen keine Spur mehr. Sobald meine Hand vorne an seine Brust kommt, weiß er Bescheid, dass ich ihn hochnehme.

Was ich ihm noch abgewöhnen muss, er ist ein Frühaufsteher. Gestern halb fünf, heute kurz nach vier :-( Steht im Flur und bellt. Meine beiden und ich stehen eigentlich erst gegen 7:00 Uhr auf. Heute morgen habe ich Kris dann mit ins Bett genommen. Und siehe da, er war wieder ruhig und hat weiter geschlafen. :-)

01.07.2016

Kris ist so pflegeleicht! Also für jemanden, der schon einige Problemhunde gehabt hat. Ich hab es mir viel schwieriger vorgestellt. So, wie gesagt wurde, dass er sich nicht anfassen lässt usw.

Es ist sehr schön mit Kris, es gibt keine Probleme - auch nicht mit den anderen beiden.

Kris ist ein toller Hund!


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum