Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Fiore

ZurückWeiter

Video von Fiore:

Video von YouTube anschauen


Fiore hat es geschafft!!!!!!!!!!!

Lange, lange war kein Land in Sicht für die süße Wollmaus, lange war sie so gut wie unnahbar, verteidigte ihren Individualbereich im Gehege und hatte immer große Skepsis, wenn ein Mensch sich ihr näherte und sie streicheln wollte. Dennoch brachte ich es nicht übers Herz, sie aus der Vermittlung zu nehmen, ich glaubte immer an Fiore und war sicher, dass sie mit Zeit und Geduld in einem ruhigen und verständnisvollen Zuhause Vertrauen fassen würde.

Dann passierte im Herbst 2015 etwas, was niemand erwartet hatte: Die Verwandlung! Fiore wurde aus ihrem abgelegenen Gehege in den Eingangsbereich des Rifugio geholt, wo die Mitarbeiter und auch Besucher täglich präsent sind und war von einem Moment zum nächsten wie ausgewechselt. Ich erhielt ein Video, auf dem Fiore zu sehen war, wie sie eigenständig den Menschenkontakt suchte, schwanzwedelnd auf jeden zulief und mit ihrer Schnauze immer anstubste, um Streicheleinheiten zu erhalten. Sie war plötzlich eine Schmusebacke geworden und mir war klar, dass diese Verwandlung ihre Vermittlungschancen deutlich steigern würde. Es dauerte dann allerdings doch noch ein paar Monate, bis der alles entscheidende Anruf für Fiore kam.

Fiores Frauchen hatte sich in das alte Mädel verguckt, weil sie sie so sehr an ihre verstorbene Hündin erinnerte. Als dann noch die Aussage der Vorkontrolle kam, dass ein Hund in diesem Zuhause in einen Goldtopf fällt, war klar, der Countdown für Fiore läuft.

Am 28.4. hat Fiore mit 13 Jahren den Flieger ins Glück genommen und nach ihrer Ankunft in ihrem Zuhause hat sie sich kein bisschen mehr verwandelt: Fiore ist mutig und interessiert, neugierig und fit, schmusig und anhänglich, zutraulich und allem aufgeschlossen. Eine alte Prinzessin ist in ihrem Schloss angekommen.

Ach Fiore, Du warst solange mein Sorgenkind und ab und zu habe ich nicht mehr geglaubt, dass Du noch einmal ein glückliches Mädchen werden wirst, aber nun bist Du es und aus meinem Sorgenkind ist ein unkomplizierter Schatz geworden, der sich so benimmt, als wäre er schon viele Jahre bei seinem Frauchen.

Von Herzen alles Gute, meine Süße, lass es Dir jeden Tag gutgehen!

Fiore lebt nun glücklich und zufrieden als Familienmitglied in 24848 Boklund.

Hier folgen zwei Berichte aus den ersten Tagen im neuen Zuhause, Fiore heißt erst Deva, ein paar Tage später wird aus Deva jedoch Na-Omi:-)

Freitag, 29.4.: Pfotengrüße von Fiore

Liebe Frau Bormann-Rolfs,

nun muss ich mich doch schnell einmal mit den ersten News melden. DEVA ist heute Vormittag schon über die gesamte Koppel gehüpft und das auf gar keinen Fall im Schneckentempo. Traktoren und Flugzeuge aus der Ferne nimmt sie nicht einmal zur Kenntnis. Sie hat unglaublich viel frisches Gras gefressen. Durfte sie bereits ein wenig bürsten, sie hat starken Juckreiz. Wasser trinkt sie sehr, sehr viel und von wegen Zurückziehen, nein, sie will die Welt erobern! Staubsaugertest bereits mit Bravour bestanden. Ich bin sehr, sehr glücklich. Meine Hündin Jule ist ein wenig knurrig mit ihr, das wird sich sicher legen. Deva schläft und ruht hinter einem Kindergitter im Büro, dann nimmt sie uns wahr, aber alle kommen zwischendurch zur Ruhe. Am Montag geht es direkt zum Tierarzt.

Liebe Grüsse von DEVA, Pelle, Enya und Jule Kreative Grüße, Anette

Sonntag, 1.5.: Na-Omi, ehemals Fiore

Liebe Frau Bormann-Rolfs,

heute hatten wir herrlichen Sonnenschein. Ich habe ein paar wunderbare Momente „eingefangen“.

Für den Text hier noch ein paar Naomi Neuigkeiten.

Also, zu ihrem Namen kam sie gestern ganz spontan, alle sagen zu ihr „na Omi“, daraus entstand nun Naomi.

Die Maus hat gestern und heute sehr viel erlebt und als ganz selbstverständlich angesehen: Beispielsweise die Verladerampe erklommen, um nach 2 Minuten Fahrzeit hier aus dem Dorf heraus ihren ersten Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein zu genießen. Klar haben wir gestern und heute mit Putenfleisch geübt, aber es klappt hervorragend.

Sie zeigt übrigens ganz deutliche Hüte-Eigenschaften und rast immer zum Dackel, der ja vorneweg läuft, ansonsten umrundet sie das Rudel und schaut, ob auch alle noch dabei sind. Somit können wir morgen tatsächlich ohne Box zum Tierarzt starten, drücken Sie bitte die Daumen, dass das viele Wasser, was sie trinkt, nicht etwa Diabetes bedeutet. Stubenrein ist sie natürlich auch schon, solange sie rein und raus wechseln kann. Am Dienstag wird sie sommerfrisch gemacht und geschoren und vielleicht gebadet?? Sie wird sich ganz sicher mit vorher und nachher Fotos präsentieren.

Zur Feinschmeckerin hat sie sich übrigens auch innerhalb von 2 Tagen entwickelt, Pellets aus der Hand werden nur zögerlich genommen.

Die Hunde-Omi geht absolut selbstbewusst, ohne jegliche Scheu auf alles und jeden zu. Dunkle Räume betritt sie genauso energisch wie 4 Treppenstufen in die Gartenlaube. Ich kann es gar nicht glauben, sie wirkt auf mich, als wäre sie schon jahrelang bei uns.

Ich muss mich im Umgang mit ihr und der Schleppleine auch disziplinieren, die sie draußen stets trägt.

Ich bin sehr glücklich und trinke gleich mal einen Sekt auf die Süße!

Herzliche Grüße Naomi, Pelle, Jule, Enya und Anette


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum