Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Fiametta

ZurückWeiter

Videos von Fiametta:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Ich weiß gar nicht, wie ich beginnen soll

Manche Hunde begleiten wir über viele Jahre und es bringt uns schier zur Verzweiflung, dass wir irgendwie ohnmächtig sind, nicht helfen können und zuschauen müssen, wie es immer und immer weiter bergab geht mit ihnen, wie sie immer weiter abbauen, scheuer werden...und so die Chancen einer Vermittlung im Gegenzug immer schwerer werden.

Umso wichtiger sind unsere Pflegestellen, die diese Hunde irgendwann auffangen können! Und so war es dann auch bei dir, Fiametta!! Als du zum Notfall wurdest und wir uns wirklich Sorgen um dein Leben machen mussten, weil du nur noch Haut und Knochen warst, durftest du Anfang Juni 2017 auf eine versierte und liebevolle Pflegestelle ziehen.

Als du ankamst, warst du auf der einen Seite überfordert von diesem neuen Leben, in das wir dich geflogen haben. Die Weite, die Menschen, all das war dir suspekt am Anfang, denn bisher kanntest du nur deinen kleinen Zwinger und Monotonie. Auf der anderen Seite brachtest du deinem Pflegefrauchen aber sehr schnell so unglaublich viel Liebe und Vertrauen entgegen, dass es uns manches Mal rührte. Auch die vorhandene Hündin, ebenfalls ein STREUNERHerz, gab dir viel Sicherheit, die du auch dringend benötigt hast.

Und so waren die Monate auf deiner Pflegestelle zwar auch begleitet von Rückschritten, doch immer machtest du auch unglaubliche Schritte nach vorn! Du entwickeltest dich zu einer liebenswerten, ausgeglichenen und absolut freundlichen Begleiterin. Immer ein wenig zurückhaltend und abwartend bei Fremden, aber doch freundlich. Du begleitetest dein Pflegefrauchen jeden Tag ins Büro, benahmst dich vorbildlich. Doch es bedeutete für dich auch jeden Tag Stress, denn du musstest immer wieder aus dem Schutz des ländlichen Zuhauses in die große Stadt. Es war klar, dass dein zukünftiges Zuhause nicht in einer großen Stadt sein durfte, sondern ländlich...du warst halt ein Landei :-)

Die Monate vergingen... es war von Anfang an klar gewesen, dass es Zeit brauchen wird, für eine große, ältere Hündin ein Zuhause zu finden. Doch dann kam DIESE Anfrage, die dein Leben noch einmal verändern sollte!

Ein Zuhause, ländlich gelegen in Norddeutschland. Ein nettes und hundeerfahrenes Ehepaar mit einer Ersthündin. Ein eigener Betrieb, in dem du jeden Tag dabei sein durftest, immer bei deiner Familie! Das hörte sich einfach perfekt an, denn sie waren auf der Suche nach einer älteren und netten Hündin. Bedingung war natürlich, dass du dich mit der Ersthündin verstehst, und die konnte wählerisch sein :-)

Wir erledigten also erst einmal alle Formalitäten und dann machten sie sich auf die Reise mit ihrem Wohnmobil von Norddeutschland nach Köln. Man wollte das Wochenende bleiben und sehen, wie es sich entwickelt. Aber wie es manchmal so ist: Man macht sich umsonst Sorgen, denn wenn eine Hündin auf wirklich alle freundlich zu ging und um die Pfote wickeln konnte, dann warst du das!! Und so war nach sehr kurzer Zeit klar: Die beiden Mädels verstehen sich prächtig, es gab keine Zickereien, alles harmonierte!

Liebe Fiametta, inzwischen Feli, wir sind so überglücklich, dass wir alle deinem Leben eine andere Wendung geben konnten und du nun behütet und glücklich in deine Zukunft schauen kannst! Seit dem 02.12.2017 lebst du mit deiner eigenen Familie glücklich in Norddeutschland und genießt einfach alles!


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum