Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ennio

ZurückWeiter

Videos von Ennio:

Video von YouTube anschauen Video von YouTube anschauen


Ennio - fast 4 Jahre haben wir dich begleitet

Lieber Ennio, vor wenigen Wochen kam endlich dein großer Tag! Du hast so eine große Fangemeinde bei den STREUNERHerzen und doch hat sie dir nicht geholfen. So lange haben wir Vermittler dich begleitet, gesehen, wie du groß wurdest, wie du dein Leben angenommen hast hinter Gittern. Dein Bruder war all die Zeit an deiner Seite. Er durfte früher das große Tierheim verlassen, bekam die Chance über einen anderen deutschen Verein, ein besseres Leben zu führen als du.

Wir haben dich immer und immer wieder besucht. Am 24.06. diesen Jahres erhielt ich eine Mail von einer sehr sympathischen Familie, die von sich erzählte und gerne wieder einen Hund in ihr Leben lassen wollte. Wir haben viel gemailt, telefoniert und das ganze Vermittlungsprozedere wurde durchgeführt. Dann stand fest: Ennio hat ein Zuhause!

Ein großes Raunen und Staunen ging durch die Vermittlerreihen und keiner konnte so wirklich abwarten, bis du in Deutschland bist. Am schwersten ist es sicherlich deiner Familie gefallen, denn sie konnten dich erst am 28.09. übernehmen.

Doch der Tag kam, was machten jetzt noch die 3 Monate aus, denn du hast noch so viel Zeit in deiner Familie vor dir. Am Flughafen in Düsseldorf habe ich deine Familie das erste Mal kennengelernt. Sie sind so sympathisch, voller Liebe, aber auch voller Willenskraft, dich in dein neues Leben zu führen. Viel haben wir über deine Ankunft gesprochen, alle Szenarien durchgespielt, von unkompliziert bis zum Härtefall "der Angsthund". Und dann warst du da. Schautest aus deiner Box und es gelang mir kaum, auf deiner Box die Verträge zu vervollständigen, denn dein Schwänzchen ging, du wackeltest hin und her und natürlich warst du auch aufgeregt und hecheltest.

Wir haben dich dann in der Box zum Auto gebracht, haben dich dort vorsichtig rausgeholt und du warst freundlich und mutig. Das Sicherheitsgeschirr konnten wir dir ohne Probleme anlegen, ins Auto mussten wir dir helfen. Ich war glücklich, dass ich schon erkennen konnte, dass der Härtefall nicht eintraf. Klar war alles neu und alles aufregend, aber deine Portion Neugier und Mut hat dich ins Leben getragen.

Was nun kam, erzählen Ennios Adoptiveltern gerne selber:

Betreff: Unseren Enno geben wir nie wieder her!

Liebe Frau Richter,
natürlich bleibt unser Enno bei uns.

Gerne möchten wir ein paar Worte zu Enno schreiben:

Heute ist Enno 10 Tage bei uns und wir möchten ihn nicht mehr missen. Er ist so ein süßer, lieber und intelligenter Schelm. In den ersten Tagen war er noch sehr ängstlich und vorsichtig, aber mit jedem Tag wird es besser. Stubenrein war Enno von Anfang an und nach 4 Tagen war es auch kein Problem mehr, ihm Geschirr, Halsband und Leine anzulegen. Streicheln, Schmusen und sogar Bürsten liebt er sehr. Wir hatten damit gerechnet, dass er auf unseren Spaziergängen vielleicht vor Unbekanntem ängstlich oder zurückweichend reagieren würde, aber Autos, Busse, Fahrräder, Inliner, Schafe, Pferde und Jogger wurden und werden vorsichtig aber neugierig beäugt und dann geht es weiter schnüffeln.
Nach 5 Tagen hat er dann seine Geschäfte auch außerhalb unseres Gartens erledigt. Auf unseren Spaziergängen läuft und trabt er so schnell, als ob er nicht glauben könnte, dass es da kein Zaun am Ende gibt. Wir haben uns bewusst für ein neues Familienmitglied aus dem Ausland entschieden, obwohl uns klar war, dass es auch Probleme geben oder wir an unsere Grenzen stoßen könnten.
Natürlich ist nicht alles so einfach, so möchte Enno z. B. nicht in den Kofferraum springen und wenn einige Hunde ihm allzu nahe kommen, warnt er sie, aber wir glauben, dass das Dinge sind, die man mit Geduld und Übung aus der Welt schaffen kann. Wir sind froh, unseren Enno gefunden zu haben und können nur allen Mut machen, eine Fellnase aus dem Ausland aufzunehmen. Es ist so schön zu erleben, wie das Vertrauen zu uns Menschen wächst und unsere Nähe gesucht wird.
Sie, Frau Richter, haben uns auf das Schlimmste vorbereitet, was passieren könnte und wir können heute sagen: Es war einfacher, als wir gedacht haben und sind ganz verliebt in unseren Schatz. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement für all die Tiere aus der L.I.D.A.
Sobald wir sicher sein können, dass er in den Kofferraum springt, werde ich die Hundeschule mit ihm besuchen. Beim Tierarzt waren wir auch schon und so wird jetzt auch seine Ohrentzündung behandelt. Bei der Blutabnahme für den Mittelmeercheck hat er nicht mal gezuckt und war ganz lieb.
Bestimmt werden wir Sie auch weiterhin mit Infos und Bildern von Enno auf dem Laufenden halten.
Glücklich waren wir, als wir gesehen haben, dass Lime auf eine Pflegestelle reisen darf. So sind jetzt beide unserer "Herzenshunde" - Enno und Lime - in Deutschland.
Viele liebe Grüße, Britta und Thomas W.

Tja, unser Ennio, nun Enno, hat in 59387 Ascheberg das Leben zweier Menschen ganz schön bereichert und das als "schnöder" Tierschutzhund. Wir freuen uns und sind überglücklich, dass ein STREUNERHerze den Weg nach Deutschland gefunden hat und sich direkt in die Herzen seiner Menschen geschlichen hat. Wir wünschen uns nun für Enno und seine Familie, dass er alles so mutig und neugierig angeht und die wenigen "Makel", die er vielleicht jetzt noch hat, bald Vergangenheit sind.

Enno, dein Leben beginnt jetzt. Vergangenheit ist das laute Dauerbellen von über 700 Hunden. Das Unterordnen im Rudel, das Wetter draußen ertragen, ob es nun heiß ist, kalt oder einfach nur nass. Du hast jetzt eine Familie, die dir Halt und Sicherheit schenkt - ein ganzes Leben lang!

Mach's gut kleiner Racker - unsere Herzen machen heute einen besonders großen Sprung, nur für dich.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum