Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Emanuelle

ZurückWeiter

Video von Emanuelle:

Video von YouTube anschauen


Emanuelle

"Emanuelle stammt aus einem Wurf mit vier Geschwistern. Er ist bzw. war der ängstlichste von den Vieren, aber auch der erste, der den Sprung von der L.I.D.A., unserem Partnertierheim in Olbia, Sardinien, nach Deutschland auf eine Pflegestelle geschafft hatte.

Leider musste er die Pflegestelle wechseln, weil sein ehemaliges Pflegefrauchen ihn aus privaten Gründe nicht mehr halten konnte, worüber sie sehr traurig war. So hat sein neues Pflegefrauchen den weiten Weg in Kauf genommen, um ihn von der alten Pflegestelle abzuholen. Es hat sich gelohnt. Auch sie ist begeistert von ihm. Sie erzählte uns, dass er Jagdtrieb hat und auch Katzen und Kleintiere nicht im Haushalt sein sollten. Radfahrer, Jogger, Autos- sind für ihn alles kein Thema. Von fremden Menschen lässt er sich gar nicht anfassen, sobald er aber jemanden kennengelernt hat, nähert er sich vorsichtig und dann darf man ihn auch streicheln. Ach – und baden lässt er sich auch sehr gerne, was sehr häufig nötig ist, da er jeden Misthaufen findet und sich darin wälzt. Emanuelle ist stubenrein! Er ist kein Stubenhocker. Er will etwas erleben, will die Nase in den Dreck stecken, jeden Grashalm 3x umschnüffeln. Er läuft super an der Schleppleine, flitzt im Garten hin und her und genießt den Rasen unter seinen Pfoten. Sicherlich könnte man ihn gut mit Mantrailing und sonstigen Suchspielen beschäftigen.

Auch wenn sich Emanuelle ganz wunderbar auf seiner Pflegestelle entwickelt hat, muss man noch seine verbliebenen Unsicherheiten aufarbeiten. Straßenlärm und Autogeräusche, fremde Menschen, Männer, all das ist ihm noch suspekt und er muss hier souverän herangeführt werden. Dazu brauchen Sie unbedingt einen sicheren und netten Ersthund. Als Interessent für Emanuelle sollten Sie Hundeerfahrung mitbringen und natürlich die Lust und den Willen, ihm weiterhin mit Konsequenz und Erziehung zur Seite zu stehen, im besten Fall konnten Sie schon Erfahrungen mit Angsthunden sammeln und wissen, wie man die Erziehung eines solchen Hundes gestaltet. Bringen Sie diese Kenntnisse nicht mit, dann begleiten und beraten wir Sie gerne."

Mit diesen Zeilen hatten wir damals Emanuelle auf unsere Homepage gestellt. Aber, wie das so oft im Leben ist, kommt es 1. anders und 2. als man denkt. Sein Pflegefrauchen hat länger überlegt, aber ist dann zu dem Schluss gekommen, dass sie Emanuelle nicht mehr hergeben kann. Sie kann das auch Benji – dem Ersthund – nicht antun, weil Emanuelle so ein Clown ist und z.B. die Einkaufstaschen und Schlüsselanhänger meint, herumtragen zu müssen und weil er eben einfach nur ein lieber Kerl ist und oft Blödsinn im Kopf hat und auch das Leben von Benji ein bisschen aufmischt.

Wir haben so lange nach einem Zuhause für ihn gesucht und sind jetzt so froh und überglücklich, dass er sein Zuhause in seinem bisherigen Zuhause gefunden hat.

Alles, alles Gute mein Kleiner. Mach deinem Frauchen noch ganz lange Jahre viel Freude und lass von dir hören.

Emanuelle heißt jetzt Mico und hat sein Körbchen am 15.05.2016 in 68804 Altlussheim bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum