Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Eliseo

ZurückWeiter

Videos von Eliseo:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Die lang ersehnte Reise ins Glück

„Perfect dog!“, das waren die Worte der Tierärztin von unserem Partnertierheim in Olbia, als wir uns bei ihr über Eliseo erkundigen und ihn in die Vermittlung aufnehmen wollten. Doch trotz seines wunderbaren Charakters und seiner freundlichen und offenen Art wollte ihm lange Zeit niemand ein Zuhause schenken.

Dann endlich kam die lang ersehnte Anfrage für Eliseo. Ich war mehr als glücklich, denn ich wusste bereits nach der ersten Mail, dass es der Jackpot für Eliseo sein wird. Die Absender der Mail waren nämlich die Besitzer von Ludovica, die erst einige Monate zuvor nach Deutschland reisen durfte. Ich freute mich riesig. Zwei schwarze Seelchen, für die sich zuvor niemand wirklich interessiert hatte, fanden nun ein Zuhause bei Menschen mit einem großen Herz.

Eliseo, jetzt Leo, durfte seine Koffer am 17.12.2016 packen und seitdem heißt es Black Power im Doppelpack in 64319 Pfungstadt.

Lesen Sie hier, wie es Eliseo/ Leo in seinem neuen Zuhause ergangen ist:

Bericht vom 19.12.2016

Ja, Leo ist gut bei uns angekommen :) Er ist noch sehr ängstlich und liegt im Moment noch am liebsten direkt an der Haustür. Aber er ist auch sehr neugierig und erkundet so langsam sein neues Zuhause. Spazieren funktioniert eigentlich auch ganz gut. Ich denke da ist Vicky auch sehr sehr hilfreich, die ihm zeigt, dass er ruhig mitlaufen kann und keine Angst haben braucht. Zuhause geht Vicky eher noch auf Abstand zu ihm, aber so ein paar Annäherungsversuche sind ab und zu schon mal da. Zu Menschen ist Leo schon sehr zutraulich und lässt sich auch gerne streicheln und kraulen. Anbei auch schon ein paar Bilder von ihm :)

Bericht vom 06.01.2017

Silvester war für Leo kein Problem. Er hat es ganz relaxt genommen. Vicky hatte da leider ein paar mehr Problem. Aber den Tag drauf war es auch schon wieder vergessen. Sonst lebt sich Leo so langsam immer mehr ein. Mit Vicky versteht er sich auch gut... sie versucht, ihn immer zum Spielen zu animieren, aber bis jetzt versteht er das noch nicht so ganz bzw. hat er einfach noch zu viel Angst. Spazieren klappt aber auch jeden Tag besser und mittlerweile läuft er auch schon neben Vicky her und versteckt sich nicht die ganze Zeit hinter uns. Den einzigen vor dem er jetzt noch richtig doll Angst hat, ist mein Papa, die beiden haben noch überhaupt keinen Draht zueinander gefunden und Leo fürchtet sich ganz doll. Allerdings gibt es hier auch schon kleine Schritte nach vorne. Immerhin geht er jetzt freiwillig mit uns spazieren, wenn auch mein Papa dabei ist. Am Anfang ist er immer wieder zurückgelaufen und hat sich versteckt. Zu meinem Verlobten und mir hat Leo aber schon volles Vertrauen gefunden :) das ist das Wichtigste und der Rest kommt bestimmt mit der Zeit.

Bericht vom 18.05.2017

Als Leo im Dezember am Flughafen ankam, war er sehr verängstigt und wollte eigentlich gar nicht so wirklich mit uns mitkommen und am liebsten in seiner Box bleiben. Die Autofahrt nach Hause verlief ziemlich ruhig. Leo legte sich hin und schlief eigentlich die komplette Fahrt. Zuhause war er dann erstmal super aufgeregt und musste sich alles genau angucken. Auch Vicky fand er super interessant. Vicky (eher ein sehr ruhiger, ausgeglichener Hund) war im ersten Moment gar nicht so begeistert von Leo und machte erstmal klar „komm mir bloß nicht zu nahe“. Das legte sich aber zum Glück sehr schnell und schon ein paar Tage später war es so, als wären beide schon immer zusammen gewesen. Manchmal hatten wir sogar den Eindruck, Vicky wollte ihn sogar unterstützen, sich besser einzuleben. Wenn er sich mal wieder vor etwas fürchtete, kam sie und legte sich in die Nähe, um zu zeigen,“ hey das ist doch gar nicht schlimm, das tut dir nichts“. Naja, mittlerweile ist es eher so ein Schwester- Bruder-Verhältnis, beide verstehen sich prima, aber manchmal kann Vicky von Leo etwas genervt sein und flüchtet dann lieber nach draußen. Wenn er mal wieder super aufgedreht hin und her springt, weil es spazieren geht ( das Leo schon super toll macht und ganz brav auf Kommandos hört) oder wenn er super aufgedreht ist, weil er sich so freut, wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen. Wir trainieren regelmäßig mit unserer Hundetrainerin und Leo macht immer mehr Fortschritte. Leo vertraut mehr und mehr seiner neuen Umgebung und dem gruseligen Haus, in dem er jetzt mit seiner neuen Familie wohnen muss. Er ist echt ein ganz toller Hund und lernt wirklich super schnell und das Allerschönste ist das Lachen in seinem Gesicht, wenn er sich freut, weil er mal wieder was ganz ganz toll und richtig gemacht hat. Wir freuen uns sehr, dass wir zu unserer tollen Hündin Vicky noch so einen tollen und wunderbaren Rüden dazu bekommen haben.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum