Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Edvige

ZurückWeiter

Videos von Edvige:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Edvige

Unsere sehr schüchterne Edvige durfte im Oktober auf eine Pflegestelle nach Bayern reisen. Von der ganzen Familie wurde sie am Flughafen abgeholt und bereits da konnte man erkennen, dass das eine große Liebe werden würde. Ja, und so bekam ich kurz vor Weihnachten eine E-Mail mit der Bitte ans Christkind (das war in diesem Fall ich), ob sie Edvige adoptieren können.

Da meine Pflegefamilie auch einen zweiten Hund von uns schon längere Zeit in Pflege genommen hatte, kam sofort meine Frage, was denn mit ihm passieren soll. Natürlich war das überhaupt kein Thema, auch Manolo sollte auf jeden Fall bleiben.

Jetzt frage ich natürlich, wer hier wem den Wunsch vom Christkind erfüllte!?

Wir haben dann sehr schnell alle Formalitäten erledigt, weil es jetzt klar sein musste, dass die beiden noch im alten Jahr vollständige Familienmitglieder werden sollten. Die Pflegemama schrieb mir auch umgehend die nachstehenden Zeilen. Lesen Sie selbst:

"Was lange währt, wird endlich gut - oder: Never change a winning team ...

so könnte man das Happy End von Manolo und Edvige überschreiben und einen Gewinn stellen die beiden allemal dar!

Edvige hatte ich schon seit längerem unter Beobachtung, war sie doch eine Gehegegenossin von Benedetto, unserem letzten Pflegehund. Aber eigentlich entsprach sie so gar nicht meinem Beuteschema - war sie doch schwarz und so gar nicht wuschelig. Als dann aber der Hilferuf für Edvige kam, denn sie war in ihrem Gehege gebissen worden, bot ich mich spontan als Pflegestelle an - sie konnte mir und "meinem Herzen" ja nicht gefährlich werden, dachte ich... :-).

Am 08. Oktober 2017 durften wir sie am Flughafen in Empfang nehmen. Ich war mir sicher, ihr Aufenthalt bei uns würde nur von kurzer Dauer sein. Bereits zu diesem Zeitpunkt begannen meine Überlegungen: Konnte ... wollte ich Vicky (so haben wir sie genannt), dieses "Goldstück auf vier Pfoten" eigentlich wieder hergeben? Ich war völlig eingenommen von ihrem bezaubernden Wesen, dem treuherzigen Blick ihrer Glubschi-Augen, ihren sanften Nasenstupsern, wenn sie mich freudig begrüßte, und ihren zarten Remplern in meine Kniekehlen, wenn ich die Futterschüssel brachte. Noch dazu zeigte sie sich als eine Musterschülerin in Sachen Gelehrigkeit, die ich so noch bei keinem meiner Hunde kennengelernt hatte. Mit jedem Tag, der verstrich, wuchs meine Angst, es könnte sich jemand für sie interessieren. Was aber, wenn ich sie adoptieren würde - was würde dann aus Manolo? Es war nie unser Plan gewesen, langfristig drei eigene Hunde zu haben. Doch manchmal verläuft das Leben eben nicht nach Plan ...

Je mehr ich über unsere Situation nachdachte, desto mehr erkannte ich, dass einfach alles passte - so wie es war - mit diesen drei Hunden. Unsere Hündin Sally, die nicht jeden gleich in ihrem Reich akzeptiert, harmonierte mit den beiden und ein jeder für sich wirkte zufrieden und ausgeglichen. Und nicht nur bei den Hunden - auch bei uns Menschen kehrte eine wohltuende Ruhe und Entspannung ein. Warum sollte ich daran etwas ändern?

Ich hätte mir zum Ende des Jahres 2017 kein schöneres Happy End für uns alle vorstellen können, denn, wie schon gesagt, "Never change a winning team" und so haben Manolo und Edvige am 30.12.2017 ganz offiziell ihr Zuhause in Petersdorf gefunden, aus dem sie schon längst nicht mehr wegzudenken waren.

Leider muss ich nun mit dem Makel leben, eine doppelte Pflegestellenversagerin zu sein - aber ich glaube, damit kann ich ganz gut leben :-)

Für das Jahr 2018 würde ich mir wünschen, dass der eine oder andere sich ein Herz fasst und das "Wagnis Pflegestelle" eingeht - ich habe es nie bereut und die Tiere danken es Euch von ganzem Herzen."

Was für eine schöne Geschichte. Ich wünsche Dir, meine liebe Vicky, von Herzen alles Gute, bleib so eine liebe Maus und ich weiß, dass ich immer Neuigkeiten über dich und deine Hundekumpels erfahren werde. Dir, liebe Rosi, danke ich von ganzem Herzen dafür, dass Du immer für die Tiere da gewesen bist und uns jederzeit unterstützt hast, aber ich kann Deine Entscheidung auch gut verstehen.

Edvige, jetzt Vicky, hat ihr Körbchen zusammen mit ihrem Hundekumpel Manolo am 30.12.2017 in Petersdorf bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum