Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Curly

ZurückWeiter


Curly – am Flughafen Hamburg direkt ins Herz getroffen!

Dies ist die Geschichte von Curly und einer Zufallsbegegnung, die ihr Schicksal werden sollte. Lesen Sie, was die Adoptivmama schreibt:

"Meine Maus,

es war am 08.10.2016, als wir uns begegneten. Wir (dein Herrchen und ich) standen am Gepäckband des Hamburger Flughafens; warteten auf unsere Koffer. Ich blickte zur Seite, sah einen großen Käfig und einen kleinen Käfig obendrauf. Unten du, oben eine Katze. Ich konnte meinen Blick nicht abwenden. Ich schaute genauer zu dir in den Käfig und wir sahen uns zum ersten Mal an. So viel habe ich in diesem einen Moment in dir erkannt und irgendetwas sagte mir, dass du „mein“ Hund bist. Es war magisch. „Die sieht so lieb aus.“ Das waren meine Worte an dein Herrchen. Schon auf der Rückfahrt gab ich die Internetadresse, die auf deiner Box stand, in mein Handy ein. Und ich fand dich auf der Seite der STREUNERHerzen! Bis zur Adoption verging noch etwas Zeit. Stets „beobachtete“ ich dich jedoch auf deiner Seite und sah die wunderschönen neuen Fotos von dir, die auf der Pflegestelle gemacht worden waren. Und so nahm alles seinen Lauf…

Nun bist du schon ca. sechs Monate bei uns. Der Anfang war alles andere als leicht – kein Rudel mehr, welches dir Sicherheit gab und du einfach „mitlaufen“ konntest. Nun warst du allein „der Hund im Haus“! Viele Ängste und Unsicherheiten haben dich begleitet. Wir kamen an unsere Grenzen. Du brauchtest länger, um richtig „anzukommen“, machtest „peu à peu“ deine Fortschritte. An diesen Fortschritten hielten wir uns fest. Mittlerweile sind sie enorm groß und es ist so schön, mit anzusehen, wie du dich immer weiterentwickelst!

Du hast so eine Lebensfreude. Wenn wir an einen besonders schönen Ort fahren oder besonders nette andere Hunde treffen, dann springst du auf uns zu, hüpfst, strahlst über das ganze Gesicht, als wenn du uns sagen möchtest: „Oh danke, das ist so toll hier!“ Da geht uns das Herz auf. Es ist rührend! Zudem bist du ganz fein zu führen. Eine leise Stimme, das kleinste körpersprachliche Zeichen reichen aus, um mit dir zu kommunizieren. Und dabei lernst du unwahrscheinlich schnell. Das macht richtig viel Spaß!

Von Beginn an bist du so vorsichtig und sensibel mit den beiden Katzen umgegangen. Du hast genau gespürt, wie viel o.k. für sie ist. Genauso hatte ich es mir gewünscht! Mittlerweile liegt der Kater sogar in deiner Nähe und lässt sich von dir abschnüffeln.

Diese hohe Sensibilität, diese Feinheit, die du in allen Bereichen deines Wesens zeigst, bestätigen mir wieder einmal: es gibt nicht nur hochsensible Menschen, sondern auch hochsensible Tiere. Vielleicht haben wir uns gerade deshalb gefunden. Ich danke dir, meine Maus!

Und wir danken ganz herzlich den STREUNERHerzen!!"

Ist das nicht eine tolle Geschichte? Seitdem erhalten wir immer wieder Bilder, wie Curly glücklich in ihrer Familie lebt. Und wenn ich diese Bilder sehe, dann muss ich immer an dieses winzige Geschöpf denken, welches mit ihren Geschwistern mit nur wenigen Tagen ausgesetzt wurde und mit einer Flasche von einer sardischen Tierärztin großgezogen wurde. Wir haben jeden Tag gedacht, dass es einige dieser Welpen nicht schaffen werden, aber es haben alle geschafft und machen heute ihre Familien glücklich. Curly ist nun in 21379 Scharnebeck zu Hause und wir wünschen ihr von Herzen ein langes und glückliches Leben!


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum