Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ciccetto

ZurückWeiter

Videos von Ciccetto:

Video von YouTube anschauen


Lieber Ciccetto,
als ich die Fotos von dir in deinem kleinen Käfig sah, war sofort klar, dass du hübscher blonde Wuschel mit den schwarzen Knopfaugen eine Chance bekommen musstest. Und schon kurz nach deiner Einstellung auf der Vermittlungsseite kam eine sehr nette Anfrage aus dem Norden Deutschlands für dich.

Schnell stand fest, dass du dort ein liebevolles Zuhause finden würdest. Aber erst hieß es, sich gedulden, denn in den Wintermonaten waren alle Flüge schon voll besetzt... Anfang März solltest du dann endlich reisen.

Doch kurz vor dem Flugtermin kam die Hiobsbotschaft, dass die Flugpaten aus verständlichen persönlichen Gründen den Fug gecancelt hatten. Dein Frauchen war ganz verzweifelt! Durch glückliche Umstände war aber für eine Woche später eine Alternative gefunden.

So hakelig dein Start in ein neues Leben begann, so glatt verlief dann deine Ankunft hier - was für ein hübscher und inzwischen auch größer gewordener Kerl da in der Flugbox ankam! Dein Frauchen war von der ersten Minute hin und weg von dir und du hast dir auch die allergrößte Mühe gegeben, die lange Warterei wieder wett zu machen.

Mit Frauchens Unterstützung hast du ein Tagebuch über deine Ankunft und die folgenden Tage geschrieben:

08.03.2014

Liebes Tagebuch,
das war ein echt aufregender Tag. Ich wurde in einer Box in einen großen Blechvogel gebracht - ich dachte schon, es ist vorbei mit mir! Aber da habe ich mich ja getäuscht…als ich wieder herauskam, waren da so viele Menschen. Und alle haben sich gefreut, mich zu sehen. Na, das konnte ja nur Gutes bedeuten, deswegen habe ich mich auch ein bisschen gefreut und war auch gleich neugierig, wer diese Leute waren. Ich erfuhr, dass es Julia und Christian waren, mit denen ich nun (schon wieder!) eine lange Reise in den Norden machen sollte...

Puh, das war echt eine lange Reise! Zum Glück haben wir zwischendrin mal angehalten, da konnte ich mir die Beine vertreten. Weil ich das durfte, musste ich Julia zum Dank erstmal einige Male umarmen. Erst dachte ich auch, dass wir schon da sind, aber es ging noch weiter - sogar bis die Sonne unterging!

Als wir endlich nicht mehr weiter fuhren, trug Julia mich die Treppen hoch in mein neues Zuhause. Ich muss ganz schön schwer sein, so wie die geschnauft hat! :-) Und wie toll es da drinnen war! Ich hab mir gleich alles genau angesehen und bei meiner Erkundungstour einen frechen Teddybären gefunden, der immer so lustig gequietscht hat! Mann, mit dem musste ich erstmal spielen. Ich glaube auch, dass wir Freunde werden.

09.03.2014

Hallo Tagebuch!

Heute durfte ich ein weiteres Familienmitglied kennenlernen, Iris heißt die. Weil das hier so schön ist und Iris auch echt toll duftet, habe ich sie gleich umarmt. Ich hab mich gleich so gut gefühlt, dass ich mich in ihre Arme gekuschelt habe. Die ist genauso nett wie die anderen beiden. Ich mag sie.

10.03.2014

Hey Tagebuch,
was hatte ich für eine schlimme Nacht. Ich konnte kaum schlafen. Erstmal war es dunkel, du weißt ja, dass ich das nicht so mag. Aber viel, viel schlimmer war, dass ich ständig einen anderen Hund gesehen habe. Da schaue ich aus dem Terrassenfenster in die Nacht und plötzlich steht er da!! Ein anderer Hund, ich glaube fast, er sieht mir sehr ähnlich. Ich habe mich so erschrocken, dass ich ganz doll bellen musste. Und der Wicht, weißt du das, der bellt zurück. Da bin ich lieber schnell zu Julia gelaufen - und hab mich noch viel mehr erschrocken. Da war der anderen Hund wieder, diesmal draußen vor ihrem Veluxfenster….

Julia hat zwar gesagt, dass das okay ist und dass das ICH wäre - aber unter uns: ich glaube ihr kein Wort. Ich werde den Wicht noch vertreiben.

18.03.2014

Liebes Tagebuch,
ich weiß, ich werde nachlässig, aber es ist so aufregend hier. Ich darf jeden Tag 3 - 4 Mal mit Julia oder Iris raus und dann noch spielen. Außerdem mache ich tolle Übungen, zum Beispiel muss ich mich hinsetzen und dann freuen die Mädels sich ganz doll. Das macht mir richtig Spaß, ich mag es, wenn sie sich freuen! Ich gebe mir auch echt Mühe, alles richtig zu machen. Aber, das gebe ich zu, diese komischen runden Wattedinger machen mich ganz verrückt. Und diese Pappröllchen. Und mein Freund Teddy. Ach und die Socken der Mädels, die ganz besonders. Weißt du, da kann ich einfach nicht anders und muss die essen. Die haben eh so viele davon…leider finden die nicht, dass sie genug haben.

Trotzdem: Mir geht es richtig gut hier, ich mag die Mädels und meine neuen Hundefreunde, die ich von draußen kenne.

Also gut, Iris ruft mich, wir gehen jetzt "an den See" zum spielen. Ich weiß nicht, was das ist, aber es klingt toll. Ich muss los, bis dann!! :-)

Lieber Ciccetto, auch in der Hundeschule warst du inzwischen schon und hast dich als Jüngster ganz vorbildlich benommen. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit deinen "Mädels".

Ciccetto, der nun den Namen Henri trägt, hat sein wohlverdientes Körbchen am 08.03.2014 in 24539 Neumünster bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum