Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Christiano

ZurückWeiter

Video von Christiano:

Video von YouTube anschauen


Wie konnten sie dir das antun, kleiner Christiano?

Deine sardische Familie hat dich vor ein paar Monaten einfach deinem Schicksal überlassen und warf dich aus ihrem Auto,&xnbsp;nachdem die Leiterin des Rifugios&xnbsp;dein Herrchen, der mit der Absicht gekommen war, dich im Rifugio abzugeben,&xnbsp;bat, dich noch ein paar Wochen zu behalten. In dieser Zeit wollte sie eine neue Familie für dich finden, weil das Rifugio stetig aus allen Nähten platzt. Deine Familie fuhr verärgert mit dir wieder los und kurze Zeit später sah man dich, orientierungslos den Weg vor dem Rifugio herumirren. Plötzlich war alles aus für dich. Dein Leben war vorbei und wir können uns vorstellen, was das für ein Stich in dein kleines Hundeherz gewesen sein muss.

Die nächsten Monate fandest du dich dann unter den 700 Hunden der LIDA in Olbia wieder. Es gab ein paar Mal eine Anfrage für dich, aber niemals ist wirklich etwas daraus geworden.

Dein jetziges Frauchen beobachtete dich schon etwas länger auf deiner Vermittlungsseite und du gingst ihr nicht mehr aus dem Kopf. Obwohl sie schon vier Hunde hat und eigentlich nicht unbedingt einen fünften Hund brauchte, warst du fest in ihren Gedanken verankert. Eine ihrer Hündinnen sieht aus wie dein Zwilling und so passierte, was passieren musste: Du bist zu ihr gereist.

Das Schicksal wollte es so und es meint es gut mit dir. Du hast Dein Plätzchen für immer gefunden.

Der Start in dein neues Leben verlief fabelhaft. Du zeigst von Beginn an Zutraulichkeit und verstehst dich prima mit den anderen vier Vierbeinern und auch mit den zwei Samtpfoten. Du bist ein tapferes, kleines Kerlchen und machst alles gut mit. So hast du ein erstes Bad inklusive Massage schon sehr genossen und meisterst die Spaziergänge an der Leine vorbildlich. Du warst anfangs etwas aufdringlich am Schnüffeln bei den anderen Hunden und es gab dann ein leichtes Brummen als Resonanz, das du ja nicht mal hören konntest - du kleiner, tauber Opi - aber irgendwie hast du dann doch schnell kapiert, dass du dich etwas zurückhalten musst. Du frisst mit gutem Appetit und überhaupt läuft wirklich alles richtig gut.

Dein Frauchen ist sehr glücklich, dass du nun bei ihr bist nach all den Monaten, in denen sie immer gehofft hatte, dass sich noch eine liebe Familie für dich entscheiden kann. Es scheint ja fast, als hättest du noch gefehlt.

Wir wünschen dir noch eine lange Zeit im Glück. Es gibt viel zu entdecken und viel zu genießen, kleiner Christiano! Fühl Dich wohl, viel Freude, bleib noch recht lange gesund und munter!

Christiano ist am 06.10. bei seinem Frauchen eingezogen, er lebt nun in Lünen.

Mail von Christianos Frauchen am 10.10.:

Hallo Frau Bormann Rolfs!

Ich bin sehr glücklich mit dem kleinen Christiano. Diese Woche ist noch zum Einleben, in der nächsten Woche werde ich ihn dem Tierarzt vorstellen. Er frisst, trinkt und schläft wie die anderen auch und ist immer da, wo wir alle sind! So, als wäre er schon immer da gewesen. Selbst Hundebesuch verläuft völlig entspannt.

Herzlich Grüße und ein großes Dankeschön Ulrike K. und Fellnasen

P.S.: Er legt sich selber zu den anderen Hunden, ein ungestelltes Foto.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum