Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Amerigo

ZurückWeiter

Videos von Amerigo:

Video von YouTube anschauen


Hier will ich sein - hier bin ich angekommen!

Amerigo und sein Bruder Augusto suchen schon so lange ein Zuhause, in dem sie so richtig Hund sein und aufblühen dürfen. Für Amerigo wurde sein größter Traum wahr und wir sind glücklich, dabei sein zu dürfen, seinen Einzug in die Familie und seine Fortschritte im freien Leben verfolgen zu dürfen.

Amerigos Familie besteht eigentlich aus zwei Familien. Die eine aus den Eltern, die sich im Ruhestand befinden und immer für Amerigo da sind. Die andere aus der Tochter mit ihrem Mann, die Amerigo immer mal wieder abholt, mit ihm spazieren geht oder ihn auch am Wochenende mit zu sich nimmt.

Der Kontakt zu STREUNERHerzen wurde aus einem traurigen Grund gesucht. Der vorhandene Hund war sehr früh an Leishmaniose gestorben. Es fehlte die Aufklärung durch den vermittelnden Verein und auch eine kompetente medizinische Beratung und Behandlung durch die Tierärzte. Der junge Rüde hat sein Leben viel zu früh verloren! Die Trauer über den Verlust war sehr groß, dennoch war nach einer Trauerphase klar, dass die vorhandene Hündin Lina wieder einen Rüden an ihre Seite bekommen sollte.

So wurden die vielen hübschen Streunerherzen von Sardinien angeschaut und wir überlegten, welcher wohl am besten passen würde. Die Wahl fiel auf die Brüder Amerigo und Augusto. Doch welcher sollte es sein??? Während des Vorbesuchs befand sich eine Kollegin vor Ort, die wir dann in der L.I.D.A. anriefen. Tatsächlich war sie gerade, wie im Vorfeld besprochen, bei Amerigo und Augusto im Gehege und erzählte, dass die Brüder im Verhalten sehr ähnlich wären. Sehr angenehm zurückhaltend, aber freundlich und schmusig.

Die Wahl fiel auf Amerigo!

So wurde der Flug geplant, es wurden keine Mühen gescheut und Amerigo wurde am 02.03. in München, rund 600 km vom eigentlichen Zuhause, am Flughafen in Empfang genommen. Schon die Reise zurück verlief überaus angenehm und alle waren gelöst und freuten sich über Amerigo, - und Amerigo seinerseits schmuste sich bereits in die Herzen. Gut - Hündin Lina war anfangs noch nicht so begeistert, aber Amerigo nahm dies gelassen hin.

In den Tagen und Wochen danach kamen nur positive Rückmeldungen der Familie, schließlich ließen sie es sich nicht nehmen, einen Teil zum Happy End Text hinzuzufügen:


ZurückWeiter

Rigo ist angekommen, er ist sowas von angekommen, er ist eingeschlagen!

Schon nach einer Woche war es so, als ob er bereits Jahre bei uns ist.

Es ist tiefenentspannt, wie sein Blick es bereits vermuten lässt.

Alles Neue erschreckt ihn nicht. Er verfällt nicht in Panik, er ist kurz erstaunt und dann wieder tiefenentspannt.

Das kleine Hunde Einmaleins muss noch gelernt werden. Die Leine aber war von Anfang an kein Problem, er geht bereits mit zum Joggen und läuft brav "bei Fuß" an der Leine, ohne es genau gelernt zu haben.

Mit seiner neuen Partnerin Lina kommt er bestens zurecht. Die Mädels haben halt das Sagen und das hat er schnell kapiert und akzeptiert. Er spielt mit ihr jeden Abend auf dem Boden liegend, weil sie ja kleiner und zarter ist als er. Mit robusteren größeren Hunden tobt er auf der Auslaufwiese um die Wette und findet beim Spielen kein Ende.

Wenn sein Bruder Augusto, der noch im Tierheim auf Sardinien auf ein Zuhause warten muss, einen ähnlichen Charakter hat wie Amerigo, dann wird dieser sich schnell vermitteln lassen. Wir drücken ihm die Daumen.

Wir sind überglücklich über Amerigo, diesen tollen Kerl, der in unser Herz eingeschlagen ist.

Wir danken allen, die uns bei der Vermittlung geholfen haben, dafür.

Und wir sind glücklich, dass die Familie sich bewusst wieder für einen Auslands- und Tierschutzhund entschieden hat und Amerigo endlich die Pforten des großen Tierheims mit über 750 Hunden für immer hinter sich lassen konnte.

Video von YouTube anschauen

Amerigo, der nun Rigo gerufen wird, hat die Herzen der Familie im Sturm erobert und sein Zuhause am 02.03. in Wuppertal bezogen.

Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen zwischen Rigo und seinem Bruder auf deutschem Boden mit glücklichen Familien und zwei glücklichen Brüdern! Wir wünschen es uns von Herzen!


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum