Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Pupa

Unzertrennliche Geschwisterliebe

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
01.05.2016

Rasse:
Europäische Hauskatze

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:
Tollwut, Katzenschnupfen/-seuche, Leukose

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
32278 Kirchlengern



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:

Haltungsbedingungen

Freigang:



Auch Pupa und ihre Schwester Pippa waren ursprünglich ungewollte Kitten und wurden, nur wenige Tage alt, in das große Hundetierheim auf Sardinien eingeliefert.

Dort wurden sie liebevoll mit der Flasche aufgepäppelt und haben sich zu ganz zutraulichen, verspielten und verschmusten kleinen Damen entwickelt.

Pupa und Pippa - oder Lotti und Fleckchen, wie sie auf der Pflegestelle liebevoll genannt werden - machen wirklich alles gemeinsam. Das zierliche Geschwisterpaar sieht man fast immer im Doppelpack und wenn eine der beiden in Sicht ist, kann die andere nicht weit entfernt sein.

Aufgeweckt und neugierig wird alles erkundet und zum Spielen genutzt und wenn man sich dann erstmal ausgetobt hat, darf das Kuscheln natürlich nicht zu kurz kommen. Dann wird sich genüsslich geräkelt und geschnurrt und jede Aufmerksamkeit wird dankbar angenommen.

Mittlerweile warten die beiden schon lange vergeblich auf nette Menschen, die sich in sie verlieben und bei sich aufnehmen möchten. Dabei sind die zwei einfach nur goldig und bringen jede Menge Freude und Action in das Leben ihrer neuen Besitzer.

Haben Sie Lust bekommen auf so süße Gesellschaft? Pupa und Pippa warten auf Sie und freuen sich schon auf neue Spiel- und Schmusepartner. Da die Schwestern sehr aneinander hängen und sich prima ergänzen, werden sie nicht getrennt voneinander vermittelt, sondern möchten nur gemeinsam in ihr neues Leben starten.

Anderen Katzen gegenüber sind die beiden allerdings nicht sehr aufgeschlossen, ideal wäre es, wenn die zwei im neuen Zuhause die Alleinherrscherinnen wären.

Im neuen Zuhause sollen Pupa und Pippa später Freigang bekommen, daher dürfen keine großen Straßen oder Bahnlinien in der Nähe liegen. Die beiden süßen Mäuse sind bereits gegen Tollwut, Leukose und Katzenschnupfen/-seuche geimpft, gechippt, sowie negativ auf FIV/FeLV getestet und kastriert.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Pippa und Pupa auf ihrer Pflegestelle abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner

Franziska Schwalbe


Vermittlung Katzen

Telefon: (0176) 56 59 24 49
E-Mail: franziska.schwalbe@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum