Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Oscar

Blind und fast verhungert durch die Straßen geirrt

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2016

Rasse:
Europäisch Kurzhaar

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
blind


Aufenthaltsort:
Pflegestelle, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:
eingeschränkt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Wie Oscar überhaupt so alt werden konnte, ist für uns unfassbar. Eine sardische Kollegin fand ihn auf den Straßen Sardiniens, fast verhungert und völlig entkräftet. Er wurde zum Tierarzt gebracht und untersucht, dabei fand man heraus, dass Oscar blind ist. Auf einer Pflegestelle auf Sardinien wurde er aufgepäppelt und kam wieder zu Kräften.

Hier zeigte er sich zu Beginn sehr zurückhaltend und manchmal auch schreckhaft. Mittlerweile kennt er seine Umgebung und man merkt ihm die Blindheit überhaupt nicht an. Er kennt den Haushalt in- und auswendig und kann sich entsprechend auch völlig frei bewegen. Er ist sehr verschmust und absolut freundlich zu Menschen und anderen Katzen.

Oscar ist richtig aufgeblüht und man merkt, dass er sein behütetes Leben sehr schnell und dankend angenommen hat.

Beim Tierarzt wurde er mittlerweile kastriert, gechipt, geimpft und auf die Krankheiten Katzenaids und Leukose negativ getestet.

Was unserem lustigen Oscar aus der Mülltonne noch fehlt, ist eine liebevolle Familie, die ihm den Rest seines Lebens versüßen wird. Auf jeden Fall sollte mindestens ein Artgenosse bereits vorhanden sein, der sozial und freundlich ist. Natürlich sollte Oscar die Möglichkeit bekommen, eingeschränkten Freigang zu erhalten. Als blinder Kater kann er sich natürlich nicht schnell bewegen oder bei Panik retten. Daher sollte es ein katzensicher eingezäunter Garten oder eine große eingezäunte Terrasse geben, wo er sich auch in der Sonne rekeln darf.

Wenn Sie diese Möglichkeit haben und einen Zweit- oder Drittkater suchen, dann ist Oscar genau richtig. Er ist eine absolute Schmusebacke, unkompliziert und freundlich. Sein schwarzes Fell ist mittlerweile Lackschwarz und weich geworden.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Oscar kann nach Deutschland einreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum