Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Namasté + Nespola

Eine spannende Aufgabe!

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.04.2018

Rasse:
Siam-Kartäuser-Mischlinge

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
54552 Utzerath



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
noch sehr ängstlich

Kinder:
ab 12 Jahre

Haltungsbedingungen

Freigang:



Dank einer deutschen Touristin konnten die vier Kätzchen, mit ihrer Mutter, gerettet werden. Sie lebten auf einem Grundstück und waren bis auf die Haut abgemagert. Die kleinen Kätzchen hatten gerade die Augen geöffnet und waren schon vom Katzenschnupfen befallen. Die Augen von Eiter dicht, konnten sie kaum etwas sehen.

Wir nahmen sie in unsere Obhut und bei einer privaten Pflegestelle auf Sardinien wurden sie gepflegt und wieder kerngesund. Nur ein Kater hat eine kleine Trübung im Auge behalten.

Die zwei Mädchen sind eindeutig Siam-Kartäuser-Mischlinge. Sie haben die schmale Statur ihrer Mutter und die spitzen Öhrchen, während die Farbe wohl eher vom Vater stammt, der vermutlich ein Kartäuser-Mix ist.

Namasté ist die Kurzfellige und Nespola hat halblanges Haar bekommen.

Dann durften die zwei Schwestern auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Hier zeigten sich beide Miezen zunächst sehr scheu und versteckten sich einige Tage in ihrem Zimmer, das extra für sie gerichtet worden war. Nachts kamen sie aber aus ihrem Versteck und sortierten die gesamte Wäsche aus Kisten und Regalen neu, benutzen aber brav ihre Katzentoilette und hatten auch großen Hunger. Die Dunkelheit und Stille waren ihr Freund.

Es dauerte einige Wochen, bis sie sich trauten, durch das Haus zu laufen und die Umgebung zu erkunden. Vor allem Nespola hat große Angst vor den Hunden im Haushalt und die meisten Geräusche und schnelle Bewegungen sind ihr noch immer nicht geheuer. Aber sie macht kleine Fortschritte.

Namasté ist etwas aufgeschlossener. Sie lässt sich zwar auch noch nicht wirklich anfassen, nimmt aber am Familienleben schon zeitweise teil. Im Klettern und Springen sind beide übrigens spitze. Sie werden vom ältesten Sohn der Familie liebevoll „Ninja-Katzen“ genannt. Auf den Schränken liegen sie am liebsten, dort erfahren sie für sich Sicherheit und können doch alles genau beobachten.

Andere Katzen sind für beide gar kein Problem.

Wir wünschen uns für die zwei Hübschen ein ruhiges Zuhause, mit Menschen, die Namaste und Nespola, ohne sie zu überfordern, ankommen&xnbsp;lassen. Hunde sollten nicht im neuen Zuhause sein, darauf können die Miezen gerne verzichten. Ruhige, geduldige und verständnisvolle&xnbsp;Kinder ab einem Alter von 12 Jahren sollten kein Problem sein.

Wenn Sie Namasté und Nespola in Ihr Herz geschlossen haben und den beiden das beschriebene Zuhause schenken können, dann melden Sie sich gerne.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereits sind, die Schwestern auf der Pflegestelle kennenzulernen und mitzunehmen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum