Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Kimi + Keshia

Aller Anfang ist schwer – zwei kleine Kämpfer auf der Suche nach dem Glück

ZurückWeiter

Video von Kimi und Keshia:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.03.2019

Rasse:
EHK

Geschlecht:
männlich / weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-;

Paten:
-


geimpft:
Tollwut/Katzenschnupfen/Katzenseuche/Leukose

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
56751 Polch, NRW



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
vermutlich ja

Haltungsbedingungen

Freigang:



Keshia und Kimi wurden als drei Wochen alte Winzlinge mit einem weiteren Geschwister und ihrer Mama Katrine unter einem Treppenabsatz vor einem großen Mietshaus in Olbia gefunden und von einem Anwohner in unser Partnertierheim auf Sardinien, LIDA Olbia, gebracht. Mit einem weiteren mutterlosen Wurf neugeborener Kitten zusammen in ihrem Quarantänekäfig mussten sie Tag für Tag um die besten Plätze an den Zitzen ihrer Mama kämpfen. Eine tragische und harte Zeit, die nur diese beiden überlebt haben.

Mitte Oktober durften die kleinen Kämpfer auf eine erfahrene Pflegestelle nach Deutschland reisen. Inzwischen hat die Pflegemama die beiden munteren Jungkatzen schon recht gut kennen und lieben gelernt.

Kimi, der weiß-graue Katerjunge, war die ersten Tage etwas schüchtern und hat dann aber beschlossen so richtig zu zeigen, was in ihm steckt. Zuerst einmal ist er altersgemäß gerade in einer wilden Rüpelphase, in der er Gott sein Dank kätzisches Erziehungspersonal hat. Denn die beiden vorhandenen Katzen auf der Pflegestelle zeigen ihm so die ein oder andere Grenze auf. Nur die kleine Keshia muss Kimis Eskapaden gelegentlich aushalten. Dafür ist Kimi umso verschmuster und anhänglicher, was seine Pflegemama betrifft. Er versucht sich in Platz 1 ihres Herzens vorzuschmeicheln, wann immer er kann und gibt alles dafür, der kleine Prinz.

Keshia, seine schwarz-weiße Schwester mit der wunderschön unterlegten Tigerzeichnung, ist eindeutig der ruhigere Part der beiden. Sie ist auch glücklich, wenn sie nach einer Renn- und Kletterrunde mal allein ein Spielzeug hat, mit dem sie sich allein beschäftigen kann und muss nicht immer in der ersten Reihe tanzen. Sie ist sehr sozial mit den anderen Katzen der Pflegestelle und fügt sich ein. Die wilden Spiele ihres Bruders sind nicht so ihr Ding.

Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklung der beiden ist es nicht zwingend sie zusammen in ein Zuhause zu vermitteln. Jedoch sollten sie in jedem Fall kätzische Artgenossen haben, in Einzelhaltung vermitteln wir junge Tiere nicht. Wenn genügend Raum zum Rückzug vorhanden ist und nach Eingewöhnung ausreichend Freigang gewährt ist, können sich die beiden auch ein Zuhause teilen

Wir suchen ein Zuhause in einer Familie mit Garten in verkehrsberuhigter Wohnlage. Wenn die beiden nach ihrer Eingewöhnungszeit die Natur entdecken dürfen, werden sie sicherlich zu wagemutigen Kletterern und aufmerksamen kleinen Jägern. Schon bald dürfen die beiden auf ihrer Pflegestelle die ersten Erfahrungen mit Freigang sammeln, auf den sie schon sehr gespannt warten. Unter Keshias und Kimis Katzenpersonal dürfen auch ruhig Kinder ab dem Schulalter sein, ein wenig Tier Erfahrung vorausgesetzt.

Kimi und Keshia sind gechippt, geimpft, kastriert sowie negativ auf FIV und FeLV getestet. Sie können gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Cathrin Stumpf


Vermittlung Katzen

Telefon: (0152) 37 24 52 43
E-Mail: cathrin.stumpf@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum