Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Frankie

Schenkst DU mir den Start in ein schöneres Leben?

ZurückWeiter

Video von Frankie:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2016

Rasse:
Halblanghaar-Mix

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:
Tollwut bei Ausreise

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
positiv

Krankheiten:
Stomatitis, vermutl. FORL


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:
✔ , gesichert



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Mitte März wurde Frankie in einer Katzenkolonie an der Ostküste Sardiniens in erbärmlichem Zustand aufgefunden. Es gibt auf dieser schönen Insel Gott sei Dank immer wieder tierliebe Menschen, die sich sogar in ihrem Urlaub um Streunerkatzen kümmern. So auch das deutsche Paar, welches Frankie und seine Katzenkolonie aus dem Vorjahr schon kannte und auch unsere Kastrationsaktionen tatkräftig unterstützte. Sie waren bestürzt, Frankie so krank vorzufinden und vor Ort keine Hilfe mehr zu bekommen, da die Tierarzt-Praxis nicht mehr existierte. Nach mehreren Telefonaten konnten sie den kranken Kater in unser Partnertierheim nach Olbia bringen, er brauchte doch so dringend medizinische Hilfe. Frankie, schon total abgemagert, hatte eine schwere Atemwegserkrankung, war vollkommen verschleimt, bekam kaum Luft und war nicht mehr in der Lage selbstständig zu fressen. Sein Leben wäre ohne das Einschreiten seiner Retter zu Ende gegangen.

Bei den Untersuchungen und der Blutanalyse wurde festgestellt, dass Frankie zu allem Unglück auch mit dem Leukose-Virus infiziert ist. Dank der unermüdlichen Pflege und Behandlung im Tierheim hat sich Frankie jedoch wieder aufrappeln können. Aus dem verfilzten Häufchen Elend wurde er wieder zu dem schönen Halblanghaar-Kater, der er einmal war. Und doch braucht er nun weiterhin dringend unsere Hilfe. Wir möchten Frankie so schnell wie möglich nach Deutschland holen und suchen zunächst eine Pflegestelle, die den FeLV positiven Kater aufnehmen kann. Denn Frankie hat noch weiterhin Probleme mit seiner Maulhöhle, was sich an vermehrtem Speichelfluss zeigt. Wir gehen davon aus, dass er eine Stomatitis hat oder möglicherweise auch FORL, so dass an Zahnfleisch und Zähnen noch einiger Behandlungsbedarf besteht und wir ihn in Deutschland einem unserer Kooperationstierärzte vorstellen wollen. So wäre es Voraussetzung, dass seine Pflegefamilie verkehrstechnisch mobil ist um ohne Probleme auch anstehende Tierarztbesuche zu meistern. Es wäre auch schön, wenn sie Erfahrung in der Verabreichung von Medikamenten mitbringt.

Der sanftmütige, ruhige Kater sehnt sich sehr danach, in einer liebevollen und streßfreien Umgebung wieder aufblühen zu dürfen. Die Enge seines Käfigs, die Hektik des Tierheimalltags hinter sich zu lassen und ein eigenes weiches Körbchen zu finden, ein ruhiges Plätzchen und Menschen, die seinen Weg in ein besseres Leben begleiten mögen. Er kann auf einen Einzelplatz oder aber auch in einer FeLVie WG einen Platz finden, denn Frankie kennt das Leben mit anderen Katzen ja aus seiner Zeit als Koloniekatze.

Wenn SIE Frankie dieses Geschenk machen möchten, dann melden Sie sich doch gerne bald bei mir. Rufen Sie an oder schreiben Sie mir eine mail. Auch wenn Sie Fragen zum Thema Leukose haben, können wir darüber gerne sprechen.

Frankie könnte schon bald ausreisen. Er ist bereits kastriert und gechippt, wird bei Ausreise Tollwut geimpft sein und eine Parasitenprophylaxe erhalten. Mit seinem EU Pass in den Pfötchen wartet er darauf, dass Sie ihn am nächstgelegenen Flughafen in Empfang nehmen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Cathrin Stumpf


Vermittlung Katzen

Telefon: (0152) 37 24 52 43
E-Mail: cathrin.stumpf@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum