Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Angela

Sie sucht ihren rettenden Engel!

ZurückWeiter

Videos von Angela:

Video von YouTube anschauen  Video von YouTube anschauen  Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
01.01.2008

Rasse:
Europäische Hauskatze

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:
Tollwut

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
positiv

Krankheiten:
rechte Hinterpfote hat nur 1 Kralle; Inkontinenz im Schlaf (kein Tröpfeln)


Handicap:
Inkontinenz; leichtes Humpeln hinten


Aufenthaltsort:
50739 Köln



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
-

Hunde:
-

Kinder:
-

Haltungsbedingungen

Freigang:
gesicherter Garten / Balkon, gesicherte Terrasse



Angela hat sich auf ihrer Pflegestelle richtig eingelebt und blüht auf, so dass uns allen das Herz aufgeht. Nach 3 langen Jahren in einem Quarantänekäfig, in welchem Angela nach einem schweren Unfall zeitweise gelähmt leben musste, genießt Angela jetzt die Freiheit und Geborgenheit in der Wohnung.

Die Bewegung hat sehr zum Muskelaufbau beigetragen und mittlerweile kann Angela sich fast normal bewegen; lediglich ein leichtes Humpeln erinnert noch an die schwere Verletzung.

Sie ist eine sehr liebe und brave Katze. Angela kuschelt gern zwischen den Beinen ihrer Pflegemutti auf der Couch. Streicheleinheiten liebt die getigerte Schönheit - und das ist ein enormer Fortschritt, denn Angela gehörte anfangs zur Fraktion "Rühr mich nicht an!"

Außerdem spielt Angela sehr gern. Die Pflegemutti lässt sich auch allerhand einfallen, um die Maus zu fördern und zu fordern. So hat Angela mittlerweile ein selbstgebasteltes Fummelbrett, mit welchem sie sich sehr gerne beschäftigt und schon alle Tricks herausgefunden hat. Auch ist sie schon von der Couch auf den Couchtisch geklettert und von dort ca. 50cm tief auf den Boden gesprungen - ein Wunder, wenn man ihren Krankheitsverlauf beachtet. Denn das sind alles Dinge, die Angela mangels Muskeln und verloren gegangener Motorik vorher nicht konnte!

Auch Besuchern gegenüber ist Angela sehr aufgeschlossen. Neugierig werden die fremden Personen beschnuppert.

Es könnte alles so schön sein, wäre da nicht doch ein kleines großes Handicap welches nun auch dazu führt, dass Angela möglichst schnell umziehen muss: Angela ist im Tiefschlaf inkontinent und aufgrund der ganztägigen Berufstätigkeit der Pflegemutti kann sie die aufwendige Pflege von Angela nicht mehr länger gewährleisten. Der Tierarzt hat bestätigt, dass es hier keine Heilung gibt. Sehr wahrscheinlich rührt die Inkontinenz vom erlittenen Autounfall her.

Angela ist aber keinesfalls unsauber oder tröpfelt gar ständig vor sich hin!! Erst im Tiefschlaf ist Angela "undicht", bei einem kleinen Nickerchen passiert kein Missgeschick. Mit Inkontinenzunterlagen auf ihren Schlafplätzen ist dies gut in den Griff zu bekommen. Allerdings sollte man ein Auge auf Angela haben, damit sie nicht unbeobachtet auf die ungeschützte Couch oder den Sessel klettert, um hier ihr Schläfchen zu halten. Für Zeiten, in denen Angela evtl. mal unbeaufsichtigt zuhause ist, wäre evtl. ein separates Zimmer ideal oder aber eine Art Welpengehege, natürlich mit Katzenutensilien ausgestattet, in welchem Angela die kurze Zeit bis zur Rückkehr ihrer Menschen verbringen kann (selbstverständlich nicht viele Stunden oder gar den ganzen Tag!!). Die Maus ist durch ihre Behinderung und auch altersbedingt nicht sehr agil und zudem sehr bescheiden, so dass diese Maßnahme zeitlich begrenzt vertretbar wäre.

Angela trägt das Leukosevirus in sich (FeLV), sie zeigt jedoch überhaupt keine Anzeichen einer Erkrankung. Im Gegenteil - für Ihr Alter und das Erlebte ist die hübsche Grautigerin sehr fit. Natürlich darf Angela keinen ungesicherten Freigang bekommen. Ausflüge in einen gesicherten Garten oder aber auf den vernetzten Balkon wären für sie aber schon ein wahr gewordener Traum. Dort könnte sie sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und ihr Näschen in den Windhalten.

Wir suchen für Angela ein ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen. Artgenossen sollten nicht vorhanden sein und auch Hunde sowie Kinder kennt Angela nicht. Es darf sehr ruhig und gemütlich zugehen in Angela's neuem Heim! Wie bei allen Katzen mit besonderen Bedürfnissen sollten auch die zukünftigen Besitzer Angela und ihre "Zipperlein" immer gut beobachten (dazu gehört auch die chronische Zahnfleischentzündung, die aktuell aber keiner Behandlung bedarf).

Hat Sie Angela's Schicksal berührt und möchten Sie der Maus eine Chance geben? Werden Sie zum rettenden Engel für unseren kleinen Engel und melden Sie sich schnell bei uns mit einem Pflegestellen- oder aber Adoptionsangebot.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Angela auf der Pflegestelle zu besuchen und ab zu holen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner

Sonja Rohde


Vermittlung Katzen

Telefon: (05204) 92 06 72 oder (0172) 25 82 32 0
E-Mail: sonja.rohde@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum