Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Amaya + Ayasha

Zwei ganz besondere Katzenmädchen suchen ihren Platz im Leben

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.08.2018 / ca. 01.10.2018

Rasse:
Halblanghaar / EHK

Geschlecht:
weiblich / weiblich

Kastriert:
folgt / folgt

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:
bei Ausreise Tollwut/ Katzenschnupfen/ Katzenseuche

gechippt:

Katzenaids (FIV):
folgt / negativ

Leukose (FeLV):
folgt / negativ

Krankheiten:
Amaya Zwergwuchs unklarer Ursache


Handicap:
Amaya evtl. allg. zurückgeblieben, Ayasha blind


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia / Pflegestelle Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:
✔ , nur gesichert



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Wir möchten Ihnen hier Amaya und Ayasha vorstellen, zwei noch sehr junge Kätzinnen, die beide ein besonderes Schicksal haben und für ein würdiges artgerechtes Leben dringend unsere Hilfe brauchen.

Die kleine Halblanghaarkätzin Amaya wurde als Fundtier in der LIDA Olbia zusammen mit vier anderen Fund-Kitten in einem Käfig gepäppelt. Sehr bald fiel auf, dass Amaya einfach nicht weiter wuchs. Inmitten der anderen Kitten verhält sie sich jedoch normal, frisst mit und benutzt das Katzenklo, und ist auch akzeptiert in dem kleinen Rudel. Wie man auf den Fotos erkennen kann, ist sie wirklich ein winziges Geschöpf. Inzwischen sind ihre Mitbewohner ihr allerdings sehr über den Kopf gewachsen, es wird Zeit, dass die Gruppe getrennt wird und Amaya einen sicheren behüteten Platz findet. Was ihr fehlt, wissen wir noch nicht – es gibt die Vermutung, dass das Wachstumshormon in ihrem Körper nicht gebildet wird. Genau können wir es aber erst herausfinden, wenn Amaya die Chance hat nach Deutschland zu reisen und hier untersucht wird. Zu diesem Zeitpunkt können wir noch keine Prognose wagen, wie sich Amaya weiter entwickeln wird und wie ihre Zukunft aussieht. Jedoch möchten wir ihr die Chance auf ein schönes Katzenleben nicht verwehren

Wir möchten Amaya gerne mit der kleinen Ayasha vergesellschaften. Dieses lebensfrohe, aber blinde graue Kätzchen wurde vermutlich ausgsetzt, jedenfalls war es auf einmal in einer unserer betreuten Katzenkolonien auf Sardinien aufgetaucht. Unsere Helferin vor Ort hat die Kleine zu sich genommen, sie gepflegt und auch behandelt, denn die Augen waren von den Erregern eines schweren Katzenschnupfens stark befallen. Ayasha wächst auch zusammen mit anderen Katzen auf und verhält sich ganz wie ein normales Kätzchen, sie spielt und ist sehr zutraulich. Auch sie wollen wir in Deutschland noch einmal genau untersuchen und wahrscheinlich operieren lassen.

Was wir für die beiden Katzenmädchen nun unbedingt suchen, ist eine Not-Pflegestelle, auf die beide zunächst reisen können, bis alle Untersuchungen und Behandlungen erfolgt sind. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich auch danach jemand für die Beiden findet, eine weitere Pflegestelle oder ganz liebe Menschen, die unseren besonderen Kätzchen ein festes Zuhause mit gesichertem Freigang anbieten können. Ein großer eingenetzter Balkon oder Terrasse soll für die beiden auf jeden Fall vorhanden sein, noch schöner wäre ein kleines gesichertes Areal in einem Garten. Eine blinde Katze findet sich in ihrer neuen Umgebung nach relativ kurzer Zeit zurecht, wenn alle Dinge im Haus ihren Platz behalten und sie sich gefahrlos bewegen kann.

Beide Katzen werden vor der Ausreise gechippt, mit den erforderlichen Impfungen und Parasitenprophylaxen ausgestattet sein, auf FeLV und FIV getestet (Ayasha ist bereits negativ getestet) sein und je nach Ausreisedatum auch kastriert.

Bitte melden Sie sich ganz dringend bei mir, wenn Sie Amaya und Aya eine Zukunft schenken wollen oder sie in Pflege nehmen können. Schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie gerne an. Gerne stehe ich für Ihre Fragen zur Verfügung.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Cathrin Stumpf


Vermittlung Katzen

Telefon: (0152) 37 24 52 43
E-Mail: cathrin.stumpf@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum