Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Yorky

Eine einzige Chance!

ZurückWeiter

Videos von Yorky:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 15.09.2017

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 53cm (im Wachstum – Stand 01.08.2018)

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


"Bei dem Namen Yorky stellt man sich ja nun erst einmal ein kleines, zartes Hündchen vor. Und dann kommt Yorky freundlich um die Ecke gewedelt und man muss zunächst lächeln. Er ist zwar sicher nicht klein und zart, aber einfach wunderbar anzusehen mit seinem etwas längeren Puschelfell und der herrlichen, einzigartigen Maske. Und er wird sicher einmal ein stolzer und stattlicher Kerl!"

Das war sein Einleitungstext vor vielen Monaten, als er als Welpe in unser Partnertierheim auf Sardinien kam. Doch all das hat ihm bisher nichts genützt, denn ein Zuhause oder eine Pflegestelle hat sich bis heute nicht gefunden.

So haben wir Yorky erneut besucht und geschaut, was aus unserem puscheligen Welpen geworden ist. Und da stand er: bärig und schön. Das Puschelfell ist geblieben, seine Ohren sind relativ lang für einen Herdenschutzhund und da mag sicherlich eine andere Rasse mitgemischt haben. Seine Augen sind immer noch leuchtend schön und er begrüßt uns freundlich. Mit seinen Artgenossen (Rüden und Hündinnen) lebt er nun in einem kleinen Gehege und lebt jeden Tag die gleiche Tristesse. Für einen Hund ein Albtraum. So möchte er sicherlich seinen Menschen begleiten, durch den Garten tollen und lange und abenteuerliche Ausflüge machen.

Vielleicht helfen die neuen Bilder und der Text, dass sich jemand für den jungen Rüden erwärmen kann.

Da in Yorky mit Sicherheit Maremmano-Gene schlummern, stellen wir an sein Zuhause folgende Bedingungen:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Wichtig ist es auch, dass Sie sich mit der Rasse beschäftigt haben. Gerne informiere ich Sie oder Sie lesen unsere Rassebeschreibung auf der Homepage. Herdenschutzhunde sind nicht für jeden geeignet und brauchen ihrem Charakter entsprechend eine Auslastung und Haltung. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wenn Sie Yorky auf dem Weg vom jungen Hund zum stattlichen Rüden begleiten wollen, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Yorky kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum