Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Tarek

7 kleine Fellknäule suchen nach ihrem Zuhause!

ZurückWeiter

Videos von Tarek:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 20.11.2016

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
im Wachstum

Gewicht:
im Wachstum

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
-

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
nicht unbedingt

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Eine lustigere Mischung haben wir selten gesehen. Die sieben Welpen wurden ausgesetzt auf den Straßen Sardiniens. Erst wenige Wochen alt, begann schon der Kampf um´s Überleben, der bei den Wetterbedingungen im Januar nicht gewonnen werden kann. So hatten sie großes Glück, dass sie alle in unserem Partnertierheim aufgenommen und versorgt wurden. Noch sitzen sie in Quarantäneboxen auf der Krankenstation. So lange, bis sie geimpft und ein wenig zugenommen haben, dann werden sie in ein kleines Gehege umquartiert.

Wir möchten den kleinen Fellknäueln schon jetzt ein Gesicht geben und hoffen, dass sie schnell ihre Familie finden! Sie dürfen mit 14 Wochen nach Deutschland ausreisen, dann sind alle Impfungen gesetzt und die Papiere zur Ausreise fertig.

Tarek ist bildschön gezeichnet. Er ist quirlig und verspielt und rockt gemeinsam mit seiner Schwester Sora die Box. Auch auf dem Arm war er neugierig und zappelig. Es ist kaum ein gutes Bild zustande gekommen, obwohl er so zuckersüß ist. Über die Endgröße können wir keine Auskunft geben, da wir weder Vater noch Mutter kennen. Auch sind die Fellknäule noch so klein, dass Prognosen nicht möglich sind.

Wichtig ist bei Welpen, folgendes zu beachten:

Welpen sind nicht stubenrein. Eine Faustregel hilft, die Missgeschicke in Grenzen zu halten und den Hunden somit schnell beizubringen, dass das Geschäft draußen verrichtet werden muss: Immer sofort nach dem Schlafen, Fressen oder Spielen nach draußen tragen und sie Pippi machen lassen.

Welpen können etwas kaputt machen. Darum sollten sie direkt Spielzeug bekommen, womit sie sich beschäftigen können. Zerkauen gehört zum Erwachsenwerden dazu.

Welpen sollten angepasst ihrem Alter kurze Spaziergänge machen, die langsam gesteigert werden. Sportlich dürfen sie sich noch nicht betätigen. Am Fahrrad laufen oder beim Joggen begleiten können sie erst mit einem Jahr. Auch Treppensteigen oder Springen sollte man im ersten Lebensjahr vermeiden. Hier bilden sich die Knochen aus und sind noch ganz weich.

Welpen brauchen viel Schlaf. Man sollte immer in seiner Familie für viel Ruhe sorgen, so dass die Tiere gesund wachsen können. Kurze und kleine Spaziergänge, Spielphasen- und ansonsten besteht der Tag aus viel Schlaf. Verlangen Sie zu viel vom Welpen, fördern Sie durchaus eine hohe Aktivität und wenig Ruhe beim Hund. Spielphasen mit dem Hund helfen, Bindung und Vertrauen aufzubauen

Ganz wichtig ist die Nähe zum Menschen. Wenn ein Ersthund vorhanden ist, wird der Welpe auch den Kontakt zum vorhandenen Hund suchen. Trotzdem sind Kuscheleinheiten mit dem Mensch unheimlich wichtig. Hunde sind Rudeltiere und sie brauchen extrem die Nähe. Ob Sie sich ans Körbchen legen oder auf eine Decke, der Hund mit auf die Couch oder ins Bett darf. Die Nähe ist enorm wichtig, um einen ausgeglichenen Hund zu erhalten.

Wenn Sie diese Punkte berücksichtigen, dann wird es eine tolle Mensch-Hund-Verbindung geben. Da sind wir uns sicher!

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Tarek kann nach Deutschland einreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner

Marion Riesenberger


Vermittlung Hunde, Pflegestelle Katzen

Telefon: (06625) 81 05
E-Mail: marion.riesenberger@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum