Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Sebastian

Lockige Frohnatur liebt sein Leben

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.02.2017

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 53 cm (Stand 10.07. - im Wachstum)

Gewicht:
ca. 12kg (Stand 01.06. – im Wachstum)

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
17495 Züssow



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 6 Jahren

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:
bedingt



Diese vier Geschwister wurden auf der Straße gefunden. Völlig ausgehungert, dünn und entkräftet, konnten sie gerettet werden und wurden unserem Kooperationstierarzt vorgestellt. Dieser kümmerte sich sofort und fand auch eine Pflegestelle auf Sardinien, die sich bereit erklärte, die Hunde bis zur Vermittlung nach Deutschland aufzunehmen. Die Futter- und Arztkosten werden selbstverständlich von uns übernommen.

Mittlerweile ist Sebastian auf einer Pflegestelle in Deutschland angekommen, diese beschreibt ihn wie folgt:

"Sebastian kam am 28. Mai gegen 22 Uhr bei uns auf seiner Pflegestelle an. Als Welpe ausgesetzt, konnten er und seine Geschwister zum Glück auf einer Pflegestelle auf Sardinien untergebracht werden, sodass ihm der triste Tierheimalltag erspart blieb und er die wichtigen Kontakte und Außenreize und das Zusammenleben mit Menschen von Anfang an kennenlernen durfte. Das merkt man, wenn man ihm begegnet: Er ist aufgeschlossen, den Menschen zugetan und macht dabei zwischen Männern und Frauen keinen Unterschied.

Wenn man Sebastian zum ersten Mal sieht, fallen sofort zwei Dinge auf: sein ungewöhnliches Fell und seine unglaublich langen Beine. Schätzungsweise zum gleichen Zeitpunkt geboren wie seine beiden Freunde Burt und Bimba, ist er bereits ein bedeutendes Stück größer als sie. Aus ihm wird mit Sicherheit ein großer Hund werden. Und ein besonderer Hund bei diesem Fell und dieser Zeichnung, was man nicht jeden Tag sieht.

Sebastian lebt hier bei uns zusammen mit acht anderen Hunden jeglichen Alters und Rasse/Eigenheiten und fünf Katzen. Die Hunde haben nun erst einmal die weitere Erziehung und Sozialisierung übernommen, Sebastian hat sich problemlos integriert und auch Bekanntschaft mit den Katzen geschlossen. Er spielt und tobt den ganzen Tag ausgelassen mit den beiden anderen Welpen herum und genießt die Freiheit und das große Grundstück hier. Aber immer wieder sucht er auch die menschliche Nähe, folgt einem und genießt die Ansprache, unsere Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. An der Stubenreinheit arbeiten wir, durchgeschlafen wurde bereits heute Nacht. Und wir freuen uns, mit ihm zusammen Spaziergänge zu machen und zu sehen, wie er all das Neue aufnimmt.

Sebastian ist nicht scheu, aber Dinge wie bspw. der Krach der Motorsense lassen ihn verständlicherweise noch ins Haus flüchten. Schon jetzt, nach diesen zwei Tagen, kann man sagen, dass er ein selbstbewusster Hund ist. Das passt auch zu ihm und seiner Statur, devot würde nicht zu ihm passen. Allerdings hat er auch null Probleme mit den großen Hunden und akzeptiert sofort, wenn sie ihn ermahnen oder zurechtweisen. Genauso spielt und tobt er den ganzen Tag mit den beiden anderen Welpen herum, ohne dass es zu Streitereien kommt. Und genauso selbstverständlich legen sich alle drei zusammen auf eine Decke, wenn sie sich nach Welpenart „von Jetzt auf Nachher“ zum Schlafen hinlegen. Er ist ein sehr angenehmer Mitbewohner.

Wie sollte sein Zuhause aussehen? Aufgrund Sebastians zu erwartender Endgröße sollte ein Garten vorhanden sein. Katzen und Kinder, die allein schon wegen dieser zu erwartenden Größe „standfest“ sein sollten, dürfen gerne im Zuhause vorhanden sein. Er scheint sehr lauffreudig zu sein und das große Grundstück als Auslauf zu genießen; am liebsten tobt und tollt er aber mit seinen beiden Freunden herum.

Sebastian ist ein optisch sehr auffälliger Hund, dabei sehr bemüht, alles richtig zu machen. Er hat das neue Leben hier direkt und ohne Wenn und Aber angenommen und wir sind gespannt, wie er sich weiter entwickeln wird. Er kann sehr gerne weiterhin die Kinderstube und erste Erziehung hier genießen, genauso gut könnte er aber auch direkt in sein neues Zuhause ziehen und dort alles Weitere lernen. So oder so, ab jetzt steht sein Leben unter dem Motto: Jeder Tag ist ein schöner Tag! Und das hat er auch verdient."

Da wir Herdenschutzhund in Sebastian vermuten, sind folgende Rahmenbedingungen für ihn wichtig:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Gerne stehe ich Ihnen beratend zur Seite.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Sebastian auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum