Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Rocky

Wir holen dich da raus, mein zauberhafter Charmeur – Pfote drauf!

ZurückWeiter

Videos von Rocky:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 02.08.2009

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 48 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Leishmaniose und Ehrlichiose positiv

Krankheiten:
Tumore am Bauch


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Ob Rocky es in seinem Leben jemals gut hatte, können wir nur erahnen, wahrscheinlich aber nicht. Eine Kollegin fand ihn und brachte ihn dann in unser Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia auf Sardinien. Hier ist er erst mal in Sicherheit, hier wird er ärztlich versorgt, bekommt regelmäßig Futter und wenn er Glück hat, auch ein paar Streicheleinheiten von netten Menschen, die ihre Zeit in der LIDA verbringen, um den Hunden und Katzen zumindest ein klein wenig Aufmerksamkeit zu schenken.

Für Rocky, der unglaublich verschmust und menschenbezogen ist, ist das existenziell wichtig und doch bekommt er hier lange nicht die Aufmerksamkeit, die er in einem festen Zuhause bekommen würde. Zu viele Hunde gibt es in unserem Kooperationstierheim, zu viele tummeln sich mittlerweile, aufgrund von Platzmangel, in Rockys Gehege. Er ist nur einer unter rund 700 Hunden.

Was mit Rockys Ohr passiert ist, wissen wir leider nicht. Er wurde so gefunden. Die Geschwüre am Bauch bedürfen einer dringenden Untersuchung, die wir aber gerne hier in Deutschland machen würden. Die LIDA platzt im Moment aus allen Nähten, es ist kaum Zeit, um Alltägliches zu leisten, von außergewöhnlichen Behandlungen und Untersuchungen mal ganz zu schweigen.

Neues von Rocky: Es ist April 2018 und ich komme gerade von meinem Sardinien Besuch zurück. Natürlich führte mich mein Weg in unser Kooperationstierheim, um dort neue Bilder von meinen Schützlingen zu machen. Auf meiner Liste stand selbstverständlich auch Rocky. Ich kannte ihn noch nicht, wollte ein paar nette Aufnahmen machen. Zuerst stand ich vor seinem Gehege und beobachtete ihn eine Weile. Rings um uns herum war lautes Gebell und ein Tumult, der kaum zu übertreffen war. Mittendrin Rocky, ganz lieb lag er da und schaute mich erwartungsvoll aus seinen treuen Augen an. Es sind die gütigsten und wärmsten Augen, die ich bei einem Hund jemals gesehen habe. Dann gingen wir in sein Gehege und ab da war es um uns geschehen: Rocky ist einfach die Freundlichkeit in Person, er ist zärtlich und verspielt, dabei aber immer ganz vorsichtig. Drehten wir uns von ihm weg , holte er uns mit seiner großen Pfote wieder zurück. Ich kann leider nicht in Worte fassen, wie uns Rocky in nur wenigen Minuten verzaubert hat, wie uns dieser nette Kerl in seinen Bann gezogen hat. Dazu muss man ihn erleben, ihn spüren, tief in seine dunklen Augen blicken, dann werden Sie mich verstehen.

Eine weitere Kollegin eines anderen Tierschutzvereines erzählte uns, dass er mit seiner Mutter in die LIDA kam. Und schon seine Mutter hatte eine Wärme und Freundlichkeit, die ihresgleichen suchte. Meine Kamera stand nicht still. Rocky ist nicht nur ein durch und durch guter Junge, er ist auch unglaublich fotogen und hübsch, obwohl die vielen Schrammen von einem bewegten Leben zeugen.

Bevor wir Rockys Gehege verließen, drückten wir ihn nochmals ganz fest und er legte sich regelrecht in unsere Arme und wir haben ihm ins Ohr geflüstert, dass seine Zeit hier im Tierheim bald vorbei sein wird. Ihn zurücklassen zu müssen, fiel mir unglaublich schwer und ich wünsche mir aus tiefstem Herzen, dass ich mein Versprechen halten kann.

Rocky ist mit seinen 8,5 Jahren nicht mehr der Jüngste, die wildesten Jahre hat er hinter sich gebracht und wir wünschen uns jetzt für ihn, dass er seine letzten Jahre im Paradies verbringen darf. Paradies? Ja, für Rocky bedeutet Paradies schon eine nette Familie und ein kuschelig warmes Körbchen für sich alleine zu haben. Das hat er nicht in unserem Kooperationstierhein und ob er es jemals hatte, ist fraglich.

Ob Rocky Jagdtrieb hat, können wir an dieser Stelle nicht sagen. Allerdings gehen wir aufgrund des Segugios, der eindeutig in ihm steckt, davon aus, dass er ihn zumindest nach seiner Eingewöhnung im Zuhause oder auf seiner Pflegestelle entwickeln könnte.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Segugio. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Gegen einen netten, vorhandenen Hund hätte Rocky ganz bestimmt nichts einzuwenden. Auch glaube ich, dass Kinder ab dem Grundschulalter kein Problem darstellen.

Wenn Sie Rocky sein vielleicht erstes richtiges Zuhause schenken möchten, dann freue ich mich über Ihren Anruf oder eine Email. Oder aber Sie möchten Pflegestelle für Rocky sein, dann freue ich mich ebenfalls über Ihren Anruf.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Rocky kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum