Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Rismo

Wer hilft mir hier raus?

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2014

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 25 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Canile Comunale Tortoli, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Seit mehr als einem Jahr beobachteten wir den Winzling Rismo bereits in unserem Kooperationstierheim in Tortoli. Bei jedem unserer Besuche standen wir vor seinem Zwinger und hofften darauf, dass er endlich Kontakt zulässt und uns wenigstens beschnüffelt, wenn wir ihn aus dem Zwinger lassen.

Leider ließ Rismo die Nähe nie zu und an Streicheln war überhaupt nicht zu denken. Er war stets auf der Flucht und hechelte dabei vor Aufregung. Er drehte kurz seine Runden im Auslauf, bevor er dann schnell wieder in seiner spärlichen Bleibe verschwand. So hat er bisher nie seine Chance bekommen, die wir ihm nun jedoch trotz seiner Angst geben möchten. Wir wissen nicht, was er erlebt hat, bevor er ins Canile kam – vielleicht war er ein Streuner, vielleicht hatte er aber auch ein Zuhause, in dem er nicht gut behandelt wurde. Fest steht, dass das niedliche Kerlchen niemals Geborgenheit und Liebe erfahren durfte.

Kein Wunder, dass Rismo unsere Anwesenheit als bedrohlich empfindet. Menschen sind ihm suspekt, Berührungen offenbar erst recht, deshalb versucht er tunlichst zu vermeiden, dass er angefasst wird! Und so wird er ganz sicher auch alles andere zunächst als furchteinflößend empfinden, wenn er je das Canile verlassen und nach Deutschland reisen darf. Behutsam muss er an alles geduldig herangeführt werden, damit er lernen kann zu vertrauen und sich bei seinen Menschen sicher zu fühlen.

Vielleicht hat der kleine Rüde noch Hoffnung und träumt von einem Leben außerhalb der Tierheimmauern. Die Zeit wird knapp, denn die Kooperation mit dem Canile existiert nicht mehr und die Zeit ist begrenzt, in der wir nur noch wenige Hunde aus ihrem Gefängnis befreien können. Ich weiß nicht, was in Rismos verängstigten Köpfchen vorgeht, aber ich weiß, dass er all die schönen Dinge des Lebens endlich kennen- und lieben lernen soll! Sein trostloses Dasein soll ein Ende haben und ich hoffe sehr, dass das schüchterne Kerlchen schon bald ein schönes Zuhause oder einen geeigneten Pflegeplatz finden wird.

Wir wünschen uns für Rismo eine hundeerfahrene und verständnisvolle Familie, die nach seiner Ankunft zunächst einmal keine Erwartungen in Bezug auf seine Entwicklung stellt und ihm geduldig die Zeit gibt, die er benötigt, um sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden. Es wird während dieser Zeit sicherlich immer mal wieder Rückschritte geben, von denen Sie sich nicht entmutigen lassen dürfen. Auch wenn der Weg vermutlich ziemlich steinig sein wird, lohnt sich jeder einzelne Tag, an dem man einen unsicheren und ängstlichen Hund begleitet, denn die Freude über die vielen winzigen Fortschritte ist riesengroß. Ein vorhandener, souveräner Ersthund, an dem Rismo sich orientieren kann, wird ihm Sicherheit geben und ist Bedingung für seine Vermittlung.

Wenn Sie die Menschen sind, die Rismo zeigen möchten, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat, freue ich mich sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Rismo kann nach Deutschland einreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum