Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ricos

Ein wunderschöner Hund gibt sich auf….

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 15.05.2009

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 35 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
79104 Freiburg



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
nein

Hunde:
nach Sympathie

Kinder:
ab Teenageralter

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
nein

Hundeschule:



Ricos wurde im Januar 2017 in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A., in Olbia auf Sardinien, abgegeben. Von Anfang an hat er die Situation dort überhaupt nicht gut verkraftet. Er war total verwirrt, verängstigt und völlig haltlos. Verständlich, wenn man mal ein Zuhause hatte und dann plötzlich einer unter 700 Hunden ist.

Ricos ist ein total menschenbezogener, verschmuster Kerl und das macht seine Situation nicht wirklich besser. Denn Menschenkontakt ist hier eher selten. Hinzu kommt, dass Ricos leider weder mit Hunden noch mit Katzen verträglich ist, das wiederum hat zur Folge, dass Ricos nun in „Einzelhaft“ sitzt. Ein Gehege, in dem er alleine sein Dasein fristet, ein Gehege, in das man mal zum Säubern und Füttern geht, das war`s dann auch schon. Für einen Hund wie ihn, der den Menschenkontakt so sehnlichst braucht ,eine schreckliche Situation, für die wir vor Ort aber keine Lösung haben.

Ricos hat sich völlig aufgegeben, mal frisst er, mal frisst er nicht. In einem solchen Fall würde man den Hund auf die sog. Piazza holen, auf der mehr Menschenkontakt möglich ist, wo er unter ständiger Beobachtung sein kann. Das ist aber aufgrund seiner Unverträglichkeit mit anderen Hunden nicht möglich. Also sitzt der arme Kerl in seiner Box und leidet still. Der Hilferuf von Marco, dem Pfleger von Ricos, kam mit Dringlichkeitsstufe 1 bei uns an: Bitte, bitte, nehmr Ricos auf die Homepage, er muss ganz dringend hier raus, wir brauchen so dringend eine Stelle für ihn, wo er erst mal zur Ruhe kommen kann. Ricos kann nicht mehr, er gibt sich völlig auf!

Update 30.11.2017:

Ricos ist seit dem 22.Oktober 2017 auf seiner Pflegestelle in Freiburg. Anfangs war Ricos, wie erwartet, völlig durch den Wind. Mit der neuen Situation konnte er so gar nichts anfangen und war ziemlich mürrisch gelaunt.

Die ganze Situation änderte sich glücklicherweise recht schnell und nach relativ kurzer Zeit konnte man schon eine Annäherung zwischen Ricos und Laura, seinem Pflegefrauchen, erkennen. Anfangs ist Ricos sehr unsicher, bei Frauen kann er sich schneller öffnen als bei Männern. Männer sind anfangs sehr gruselig für ihn, doch auch das legt sich mit der Zeit. Auch die Begegnungen mit anderen Hunden sind nicht so schlimm, wie wir es erwartet hätten. Zwar sind ihm nicht alle Hundebegegnungen geheuer ,was er dann auch lauthals kundtut, aber er lässt sich auch gut in seine Schranken weisen.

Ricos neue Familie sollte in jedem Fall hundeerfahren sein, sie sollten ihm Zeit geben, ankommen zu dürfen. Ricos wird bei Ihnen, wie bei Laura auch, erst mal nicht erfreut über diesen Wechsel sein. Ricos braucht Beständigkeit, aber keine Eintönigkeit. Er muss in gewissen Maße gefordert, aber nicht überfordert werden, dann bekommen Sie mit Ricos einen super tollen Hund.

Im neuen Haushalt sollten keine weiteren Hunde und auch keine sonstigen Tiere leben und Kinder sollten mindestens das Teenageralter erreicht haben. Über einen netten Garten würden wir uns für Ricos freuen. Der Besuch der Hundeschule sollte in Ricos Fall auf jeden Fall zum Pflichtprogramm gehören.

Wenn Sie ein Plätzchen für Rden Rüden frei haben, dann würden wir uns über eine Email oder Ihren Anruf sehr freuen.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ricos auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner

Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde, Pflegestelle Katzen

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum