Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Pino

Bitte helfen Sie unserem kleinen Kämpferherz Pino!


Pino wurde Anfang April auf der Straße gefunden. Er lag dort einsam, nachdem er von einem Auto angefahren wurde und hatte vermutlich sehr starke Schmerzen. Zum Glück war Marco aus unserem Kooperationstierheim, die L.I.D.A, sofort vor Ort und brachte ihn umgehend in die Klinik. Pino war im hinteren Bereich komplett bewegungslos. Eine erste Untersuchung ergab, dass er eine L6-Fraktur an der Wirbelsäule hatte. Eine sofortige Frakturstabilisierung musste erfolgen. Bereits am frühen Morgen des nächsten Tages wurde Pino in die Universitätsklinik von Sassari gebracht, wo er sofort operiert wurde. Die OP verlief gut und die Fraktur an der Wirbelsäule wurde mit Schrauben stabilisiert.

Noch einige Wochen musste der kleine tapfere Kerl in einem winzigen Gehege ruhig liegen, denn er sollte sich so wenig wie nur möglich bewegen aber es hat sich gelohnt. Denn kurze Zeit später nahm man ihn aus seinem kleinen Käfig und er versuchte, ganz alleine wieder erste Schritte zu laufen. Anfangs noch zaghaft und ängstlich, da es für ihn nach der Zeit der Ruhe auch bestimmt anstrengend und schmerzhaft war. Dennoch muss Pino natürlich in Deutschland erneut in einer Klinik vorgestellt werden. Es müssen dringend Röntgenaufnahmen gemacht werden und man muss sehen, ob nicht doch noch weitere Behandlungen oder Physiotherapie erforderlich sind.

Aufgrund des Eingriffes, der an der Wirbelsäule vorgenommen wurde, ist es zu gefährlich, Pino in eines der größeren Gehege umzusetzen und er muss leider noch immer in seinem kleinen Käfig ausharren.

Pino hat nun die Möglichkeit, dass er schon mit dem nächsten Landtransport Anfang August zu einer sehr erfahrenen und liebevollen Pflegestelle ausreisen könnte. Leider ist Pino zur Zeit nicht unser einziger Notfall und es wird für uns finanziell immer schwieriger, allen Fellnasen sofort mit den notwendigen Untersuchungen und Behandlungen zu helfen.

Vielleicht möchten Sie Pino helfen, dass er doch mit dem nächsten Landtransport ausreisen kann und wir die bevorstehenden Kosten für Röntgenaufnahmen, sowie einer Erstuntersuchung von ca. 500 EURO stemmen können.

Bitte spenden Sie unter dem Stichwort "Notfall Pino" auf unser Spendenkonto oder per Paypal.

Hier gelangen Sie auch auf Pinos Vermittlungsseite.


Spendeneingang

200,00 Euro Anne K.
050,00 Euro Bianca K.
040,00 Euro Sabine F.
050,00 Euro Anke B.
100,00 Euro Leonore M.
100,00 Euro Hans Peter D.

Sollten mehr Spenden eingehen als für das ausgewählte Tier benötigt, wird dieses Geld einem anderen SOS- oder Patenschaftstier helfen!


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Spendenbetreuung

Ansprechpartner

Heidi Witt


Mitglied des Vorstands
Spendenbetreuung SOS Tiere

Telefon: (0162) 77 70 77 2
E-Mail: heidi.witt@streunerherzen.com


Vermittlung

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
BLZ 370 502 99
Konto 157284821

IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33



Für das Anzeigen der PDF-Dateien brauchen Sie einen PDF-Reader. Laden Sie sich hierfür den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe runter.

  Spendenformular147 KB


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum