Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Peretto

La vita è un sogno – das Leben ist ein Traum

ZurückWeiter

Videos von Peretto:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2014

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 35 cm

Gewicht:
9 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
2. Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
71672 Marbach am Neckar



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:

Jagd:
leicht

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
zwingend

Hundeschule:



Bevor ich mich in Emotionalem verliere, möchte ich versuchen , Ihnen erstmal die Fakten von Peretto möglichst kurz darzulegen.

Fangen wir an dem Punkt an, wo Peretto in unser Partnertierheim nach Tortoli auf Sardinien kam. Das war im April 2015, sein Vorleben vor Tortoli kennen wir leider nicht. Im April 2017 sollte dann sein Leben eine positive Wendung nehmen: er wurde adoptiert! Doch für Peretto fängt hier eine Odyssee an, die kaum schlimmer für den kleinen, sensiblen Kerl sein konnte. Seine erste Familie gab ihn nach vier Wochen wieder zurück, da der Vater der Familie ins Krankenhaus musste .….….

Eine nette Pflegestelle war glücklicherweise gleich gefunden. Kurz darauf fand sich aber wieder eine interessierte Familie, doch auch hier waren es wieder genau vier Wochen und er wurde dann, obwohl die ersten vier Wochen prima zu sein schienen, von heute auf morgen abgegeben. Grund: schnappen, anscheinend genau zweimal und er sollte am besten noch am gleichen Tag weg. Tja!

Seit Anfang Juli 2017 ist Peretto bei uns in 71672 Marbach am Neckar. Wir sind hier bereits Stelle Nummer fünf, ohne dass wir sein Vorleben hinzurechnen. Eine Katastrophe für Peretto! Und was sich mir als Bild bei seiner Ankunft bot war jämmerlich. Ein dürres Klappergestell, das Fell stumpf und struppig, die Augen ohne jede Hoffnung. Seine Seele gezeichnet vom Hin- und Her, keine Spur von Vertrauen und jede Annäherung wird durch markerschütternde Schreie und Wegschnappen „honoriert“. Was, um Himmels Willen, ist dir nur passiert, kleiner Mann.

Das alles hat auch eine ganze Zeit lang angedauert. Und immer wenn wir dachten, wir wären auf einem guten Weg, gingen wir oft fünf Schritte zurück.

Mittlerweile ist es Oktober 2017 und Peretto ist bereits vier Monate bei uns und eigentlich dümpelten die letzten Wochen so vor sich hin, keine besonderen Ereignisse aber auch keine besonderen Fortschritte. Wir sind an dem Punkt angelangt, wo ich meine Tochter (11) bat, Peretto mit in die Hundeschule zu nehmen. Eine Mischung aus Unterordnung, Fun Agility, Pflege von Hundekontakten. Ich weiß nicht, was da passiert ist, doch Peretto scheint seit diesem Tag wie ausgewechselt. Meine Tochter hat Platz Nummer eins im Peretto-Ranking eingenommen: wo sie ist, da ist Peretto, es wird gekuschelt und gespielt, gestreichelt und gehüpft. Die beiden liegen zusammen auf dem Boden, Peretto auf ihr drauf oder unter ihr, Peretto schläft bei ihr im Bett, oder die beiden faulenzen zusammen auf dem Sofa. Sie kann ihn streicheln, wo sie will, sie kann seinen Kopf in beide Hände nehmen ( vor einer Woche noch undenkbar). Zufall??? Oder hat es bei Peretto einen "Schnaggler" (= schwäbisch/ deutsch: Groschen gefallen) getan?

Ich weiß letztendlich nicht, ob uns die Zeit wohlgesonnen war oder ob tatsächlich der Besuch der Hundeschule mit meiner Tochter eine Veränderung ausgelöst hat. Aber Peretto ist auch zu uns plötzlich verändert. Er kuschelt sich zu mir ins Bett und scheint völlig losgelöst und glücklich über diese "seelische Befreiung".

Neues von Peretto:

Es ist März 2018. Leider hat Peretto bis heute noch nicht sein endgültiges Zuhause gefunden. Dabei hat sich unser Bube so gemausert. Zwar ist er immer noch sehr zögerlich fremden Menschen gegenüber und alles, was an „bösem Unbekannten“ unser Haus betritt, wird erstmal verbellt. Aber sitzen wir dann am Tisch, kommt er und legt jedem potentiellen Dosenöffner seinen Kopf in den Schoß. Letztens waren wir bei unseren Freunden, als mir vor Verwunderung der Mund offen stehen blieb. Peretto saß neben der Freundin unserer Tochter: sein Kopf war in ihrem Schoß und sie streichelte und knuffte ihn und gab ihm Küsschen auf den Kopf.

Natürlich braucht Peretto mehr Zeit als andere Hunde, um Vertrauen zu fassen. Es muss etwas in seiner Vergangenheit passiert sein, was tiefe Wunden auf seiner Seele hinterlassen hat. Und doch öffnet er nun auch sein Herz für die „bösen Unbekannten“. Die Familie, die sich für ihn interessiert, muss Geduld mitbringen, die aber zu 1000% belohnt wird.

Abgesehen von diesem vermutlich nicht unerheblichen Manko ist Peretto perfekt: er bleibt stundenweise mit unseren Hunden alleine, er liebt Autofahren über alles und kann stundenlang Gassi gehen, dabei läuft er ohne Leine und kommt gut auf Zuruf zurück. Er wäre ein Spitzenkumpel für Agility oder Mantrailing, Fahrradfahren oder Joggen. Zuhause ist er ein ruhiger Geselle und nimmt es einem auch nicht übel , wenn man mal krank ist und ihn über einen längeren Zeitraum nicht gut auslasten kann.

Mit unserem Kater Buddy verbindet ihn die Leidenschaft zum Fressen und er sitzt so oft mit triefender Schnauze vor Buddys Napf und wünschte, ich würde ihn gerade nicht beobachten

So gerne würde ich Peretto endlich in seinem eigenen Zuhause sehen, so sehr wünsche ich es ihm, denn wir sind eben nur seine Pflegestelle, bis er eine nette Familie gefunden hat.

Wenn Sie sich für ihn interessieren, dann freue ich mich über Ihren Anruf, sodass Perettos Traum endlich in Erfüllung geht. Ich werde Sie natürlich auch nach der Adoption begleiten, wenn Sie das wünschen.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereits sind, Peretto auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum