Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Paloma

Vier süße Schlappohren auf der Suche nach dem Glück!

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 05.04.2018

Rasse:

Schulterhöhe:
im Wachstum

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
42289 Wuppertal



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Oft werden Hunde auf Sardinien ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen und landen so in unserem Kooperationstierheim. Auf der anderen Seite werden aber auch viele Hunde in Freiheit geboren, weil ihre unkastrierten Mütter ausgesetzt wurden und nicht aufgegriffen werden.

Paloma ist so ein Fall. Sie und ihre neun Geschwister wurden gemeinsam in der Nähe von Olbia entdeckt und nachdem man sie eingefangen hatte, unserem Kooperationstierheim - der L.I.D.A. - übergeben. Ihre Mutter, eine sehr scheue Jagdhündin, die immer wieder in der Umgebung von Olbia gesichtet wurde, hat man bis heute vergeblich versucht einzufangen. Trotz aller Bemühungen haben leider haben nur vier Welpen überlebt.

Paloma ist ein bildhübsches Schlappohr und entwickelt sich prima im Tierheim. Sie ist den Menschen noch zugewandt und scheut nicht ihre Nähe. Wie ihre Geschwister ist sie sehr verspielt und quirlig. Je schneller sie aber das Tierheim verlassen kann, umso besser wäre es. Wir gehen davon aus, dass in Paloma ein Segugio steckt, was bedeutet, dass sie ein Lauf- und Jagdhund sein könnte.

Noch ist sie zusammen mit ihren Geschwistern in einem Gehege im vorderen Bereich des Tierheims, doch schon bald werden sie in einem der Junghundegehege untergebracht und dann beginnt der tägliche Kampf um Ressourcen wie Futter und gute Liegeplätze. Gerne möchten wir den vier Geschwistern dies ersparen und für sie Familien finden, in denen sie eine hundegerechte Zukunft erwartet. Sie sind in einem Alter, in dem ein Hund die Welt erkunden sollte und mit vielen unterschiedlichen Situationen konfrontiert werden soll, damit sie lernt, sich im Leben zurechtzufinden. In der reizarmen Welt des Tierheims ist dies unmöglich.

Wir suchen daher ein bewegungsfreudiges und liebevolles Zuhause, das sich der Verantwortung, was es heißt, einen Welpen aufzunehmen, bewusst ist. Sie sollten aktiv sein und die Bereitschaft mitbringen, einen Jagdhund seiner Veranlagung entsprechend zu fördern, auch eine jagdliche Führung käme den vieren sicher entgegen.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Segugio. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wenn Paloma in Ihr Herz gesprungen ist, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Paloma befindet sich seit Oktober auf einer Pflegestelle in 42289 Wuppertal. Wir informieren Sie in Kürze, wie sie sich entwickelt.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Paloma auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Nicole Sonnenschein


Vermittlung Hunde

Telefon: (0179) 66 49 47 7
E-Mail: nicole.sonnenschein@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum