Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ozzy

Trotz allem hat er seine Fröhlichkeit nicht verloren

ZurückWeiter

Videos von Ozzy:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 15.04.2016

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 34 cm

Gewicht:
ca. 7 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
Hinterbeine amputiert


Aufenthaltsort:
42477 Radevormwald



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:
nein



Als wir von Ozzys wirklich schlimmen Schicksal erfuhren und seine Fotos sahen, waren wir zutiefst erschüttert und entsetzt! Woher er seinen Optimismus noch genommen hat, war uns ein Rätsel, denn neben Schmerz und Leid bestimmten Monotonie und Einsamkeit sein Leben.

Ozzy lebt bei einer älteren Dame auf Sardinien, die ihm offenbar aus Mitleid eine Bleibe gegeben hat und den gelähmten jungen Rüden versorgte. Und mit „versorgen“ ist tatsächlich nur die Ernährung gemeint, er bekam täglich sein Futter und Wasser, darauf beschränkte sich sein jämmerliches Dasein. Ozzy lebte ausschließlich in ihrem Garten und dem angrenzenden Schuppen, durfte nie mit ins Haus. Das war alles, was der hilfsbedürftige Rüde an Fürsorge erfahren hat - das war sein trauriges Leben. Ozzy war den ganzen Tag auf sich allein gestellt, seine Hinterbeinchen zog er beim Laufen einfach hinter sich her, so dass sich nicht nur offene Wunden, sondern mittlerweile auch verhärtete Stellen gebildet hatten. Der bedauernswerte Rüde hatte vor Einsamkeit begonnen, sich selbst zu verstümmeln.

Wir wussten, es würde nicht leicht werden, eine geeignete Pflegefamilie für Ozzy zu finden. Wir berichteten über ihn auf unserer Homepage und versuchten so, einen schönen Platz für ihn zu finden. Unsere Freude war riesig, als sich kurze Zeit später Ozzys Pflegefrauchen bei uns meldete. Sie wollte ihm helfen - ohne Wenn und Aber – und so durfte Ozzy Mitte November 2017 sein Köfferchen packen und nach Deutschland reisen.

Sofort nach seiner Ankunft wurde er in unsere Kooperationsklinik gebracht und schnell war klar, dass man seine Hinterbeine nicht mehr retten konnte. Zudem war sein komplettes Hinterteil aufgerissen und es war fragwürdig, ob man ihm bei diesem Ausmaß seiner Verletzungen überhaupt noch helfen konnte. Wir entschieden uns dennoch für die Operation und hofften sehr, dass die Wundheilung gut verlaufen würde und der kleine Kämpfer es schaffen würde! Einige Tage später wurde Ozzy dann von seinem fürsorglichen Pflegefrauchen in der Klinik abgeholt und mit nach Hause genommen.

Sie beschreibt Ozzy als jungen, agilen und neugierigen Hund, der am liebsten immer überall dabei sein würde. Zu Beginn war es natürlich schwierig, den kleinen Wirbelwind ruhig zu halten, damit die Wunden gut abheilen konnten. Mittlerweile ist - Dank der guten Pflege - bis auf eine kleine Stelle alles gut verheilt und Ozzy darf nun die Spaziergänge in seinem Rolli an der Seite seiner Hundekumpel genießen. Auch die anschließenden Kuscheleinheiten auf dem Sofa genießt er sehr. Wenn Charlotte, eine der Katzen, sich im nähert, macht Ozzy vor Freude ein Heidentheater. Vermutlich ist Ozzy verliebt in Charlotte.

Der gut gelaunte Wirbelwind ist natürlich aufgrund seines Handicaps und der Inkontinenz zeit- und pflegeintensiv, darüber muss man sich im Klaren sein. Er liebt sein neues Leben, die Streicheleinheiten und die gute Pflege und ist glücklich, wenn er sich im Rolli oder Rutschsack fortbewegen kann.

Wenn das lebensfrohe Kerlchen Ihr Herz berührt hat, Sie die Voraussetzungen für ihn erfüllen und ihm ein Zuhause schenken möchten, melden Sie sich gerne bei mir.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereits sind, Ozzy auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum