Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Nabucco

Dem Tod von der Schippe gesprungen!

Nabucco, ein schwer an Leishmaniose erkrankter Rüde, den wir im Januar 2016 auf eine Pflegestelle nach Deutschland geholt hatten, braucht weiter dringend Ihre Hilfe. Nicht genug, dass der Arme auch noch Babesiose und Ehrlichiose positiv ist, eine Röntgenuntersuchung, die Ende März 2016 wegen seiner Inkontinenzprobleme durchgeführt wurde, brachte folgendes Ergebnis zutage:

Nabucco hat eine alte Fraktur an der Lendenwirbelsäule, die komplett verknöchert ist und ihm derzeit keine Schmerzen bereitet, er hat im Gegenteil dadurch sogar ein reduziertes Schmerzempfinden in den Hintergliedmaßen. Jedoch sind von dieser Fraktur auch das Lendenmark und die Nerven betroffen, was dazu führt, dass sein Schließmuskel nicht zu 100% funktioniert und der Retraktormuskel am Penis, der für das Zurückziehen verantwortlich ist, geschädigt ist. Als Folge dieses Penisvorfalls ist dieser natürlich nicht durch die Vorhaut geschützt und muss täglich gesäubert werden, damit es nicht zu Entzündungen kommt. Nabucco kann zwar selbständig Kot und Urin absetzen, es kann jedoch auch vorkommen, dass er etwas davon verliert.

ZurückWeiter

Seine Pflegestelle war dieser Situation leider nicht gewachsen und wir mussten innerhalb von kürzester Zeit eine neue Bleibe für ihn suchen, die ihm gerecht wird - und haben eine gute Unterbringung für ihn gefunden.

Nabucco ist in einer Hundepension, deren Inhaberin auch Physiotherapeutin und Jagdhundetrainerin ist und im letzten Jahr ein Streunerherz adoptiert hat. Sie hat uns einen sehr guten Preis für seine Unterbringung, die Therapie und das Training gemacht. Nabucco ist trotz seiner gesundheitlichen Probleme so ein lebensfroher Hund, der über das ganze Gesicht strahlt und mit den anderen Hunden spielt und um die Wette rennt, dass wir ihm diese Chance einfach geben möchten, auch wenn sie ein großes Loch in unsere Kasse reißt.

Und natürlich hoffen wir sehr, dass er auch noch sein Endzuhause findet, er hat es so sehr verdient.

Update 18.07.2016

Nabuccos neue Pflegestelle erwies sich als optimal für ihn. Dank der täglichen Physiotherapie ist sein Rücken jetzt gerade, er hat gut zugenommen und strahlt eine unbändige Lebensfreude aus. Die Bilder von einem strahlenden, spielenden Nabucco sind der eindeutige Beweis dafür, dass es auch in seinem Fall die richtige Entscheidung war, einen sehr kranken Hund zu holen, um ihm ein hundewürdiges Leben zu ermöglichen. Wir suchen jedoch noch weitere Paten.

Und Nabucco sucht selbstverständlich noch immer ein Endzuhause.

ZurückWeiter

Update 17.10.2017

Nabucco hat sich auf seiner Pflegestelle in der Hundepension, nicht zuletzt mit Hilfe der regelmäßigen Physiotherapie, die er dort erhält, weiter herausgemacht. Sein letztes Blutbild war ganz in Ordnung, und er benötigt derzeit auch kein Allopurinol oder ähnliches. Das anfangs große Problem mit seiner Inkontinenz hat sich stark gebessert. Er hat einige Kontrolle über seine Ausscheidungen gewonnen und kann sich in aller Regel rechtzeitig melden, wenn man dann gleich reagiert. Somit wäre eine Vermittlung in ein eigenes Zuhause inzwischen nicht mehr gar so eine große Herausforderung wie anfangs, und wir geben die Hoffnung nicht auf, dass er "seine" Menschen findet.

ZurückWeiter

Lesen Sie hier, was sein Pflegefrauchen über ihn schreibt:

Nabucco hat sich bei uns super eingelebt. Er hat ein eigenes Zimmer von 10m² für seine Ruhephasen, und wenn es draußen stürmt und grummelt, läuft er frei in unserer Halle herum. Sein Gewicht hat sich zwischen 19,5 und 20,5 kg eingependelt und er ist putzmunter. Er hat täglich Kontakt zu unseren eigenen drei Hunden plus Hotelhunden, die verträglich sind und zu ihm passen. Er ist aufgeweckt und sehr wachsam und er liegt auch gerne mal in der Sonne, um alles in Ruhe zu beobachten. Regelmäßig gehen wir am Deich und durch die Felder spazieren. Stadt machen wir auch, braucht er aber nicht wirklich. Das ist sehr stressig für ihn, was sich wiederum auf seine Verdauung auswirkt.

Er verliert immer mal ein paar Tropfen Urin, den Kot haben wir meistens unter Kontrolle, mit regelmäßiger Fütterung mit festem Futter ohne Goodies, und Zeit, die er draußen verbringt. Er sagt auch Bescheid, wenn er raus muss.

Falls doch mal etwas passiert (was zum Glück nur noch selten vorkommt, während es am Anfang mehrmals täglich war), gibt es bei uns den Codesatz "Explosion bei Nabucco" und schon rückt der andere mit Wischmopp an. Seine Liegeplätze sind gut zu reinigen: ein Hundebett aus abwischbarem Kunstleder und ein Kunststoffkorb; und morgens wie abends tauschen wir seine Kuscheldecken.

Natürlich, ganz behoben ist das Problem nicht, und Nabucco braucht deshalb sicher eine Stelle, wo immer jemand daheim ist oder er draußen sein kann, wenn er mal allein bleiben muss. Ideal wäre für ihn eine Hundeklappe, so dass er selbstständig in den Garten könnte, wenn er "mal muss".

So lange er aber in der Pflegestelle lebt, suchen wir sozusagen händeringend weitere Paten. Leider gibt es kaum Menschen, die sich monatlich festlegen und Nabucco helfen möchten. Die monatlichen Kosten (Pension, Spezialfutter, Physiotherapie, Jagdhundtraining) für Nabucco belaufen sich auf 450 Euro, und wir bitten Sie, sich durch Übernahme einer Patenschaft an diesen hohen Kosten zu beteiligen.

Hier geht es zu seiner Vermittlungsseite.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Spendenbetreuung

Ansprechpartner Margot Schaaf


Spendenbetreuung Patenschaften

Telefon (0157) 82 98 23 38
E-Mail: margot.schaaf@streunerherzen.com

Vermittlung

Ansprechpartner

Sylvia Promoli


Vermittlung Hunde

Telefon: (07309) 92 89 50 oder (0173) 46 90 97 5
E-Mail: sylvia.promoli@streunerherzen.com


Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
BLZ 370 502 99
Konto 157284821

IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33



Für das Anzeigen der PDF-Dateien brauchen Sie einen PDF-Reader. Laden Sie sich hierfür den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe runter.

  Spendenformular147 KB


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum