Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Mousequeton

Mousqueton erobert alle Herzen im Sturm

ZurückWeiter

Videos von Mousequeton:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Faen

Geboren:
ca. 01.10.2015

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 60 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
42551 Velbert



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Mousequeton und seine vier Brüder wurden mit wenigen Wochen gefunden und in unser Partnertierheim in Olbia gebracht. Dort mussten die Kleinen erst einmal aufgepäppelt und medizinisch durchgecheckt werden. Mittlerweile sind die kleinen Welpen aber zu stattlichen Junghunden herangewachsen.

Mousequeton teilt sich sein Gehege nach wie vor mit seinen vier Brüdern, was auch erstaunlich gut funktioniert, denn die fünf jungen Rüden leben sehr harmonisch zusammen.

Als ich mit meiner Kollegin im August das Gehege der fünf Brüder betrat, wurden wir erst einmal überschwänglich und freudig begrüßt. Mousequeton und seine Brüder waren sichtlich froh über ein bisschen Abwechslung im tristen Tierheimalltag. Ihre Freude nahm gar kein Ende, sodass es uns sehr schwer fiel, von jedem einzelnen geeignete Fotos für die Homepage zu machen. Bei dem Versuch, einzelne Hunde etwas von der Gruppe zu separieren, um sie zu fotografieren, fiel uns auf, dass sich Mousequeton sehr gelehrig zeigte. Er bemühte sich stets das umzusetzen, was wir von ihm verlangten und hatte sichtlich Spaß daran. Auch unsere Unterlagen waren vor Mousequeton nicht sicher, denn er nutzte jede Gelegenheiten, um diese von den Holzhütten zu klauen.

Update Mai 2019:

Am 25.05.2019 war es endlich soweit und Mousequeton durfte sein Pflegekörbchen in Deutschland beziehen. Schon nach wenigen Tagen hat der anschmiegsame Rüde das Herz seiner Pflegestelle erobert und genießt sein neues Leben in vollen Zügen.

Lesen Sie hier den liebevollen Bericht seines Pflegefrauchens:

"Am 25.05.19 spätabends kam Mousequeton mit dem Landtransport in Pulheim an. Er war so verängstigt von den vielen Menschen, dem Unbekannten und den Umständen, dass ich ihn erst gar nicht wiedererkannte, so klein und in sich zusammengesunken war er. Gegen 1:00 Uhr nachts kamen wir zu Hause an und dann, nachdem wir ihn auf der Wiese absetzt hatten, war es soweit: Zum allerersten Mal im Leben spürte er Gras unter den Pfoten. Das hat ihn jedoch nicht weiter beeindruckt, zu aufregend war das alles. Dann gingen wir in die Wohnung und dort: keinerlei Angst oder Unsicherheit. Er hat vorsichtig das Wohn- und Schlafzimmer erkundet, sofort den halben Wassernapf leer getrunken, sich an uns geschmust und ist gegen 2:30 Uhr eingeschlafen. Nicht zu fassen, wie cool er ist, obwohl er seit Welpenalter nur die L.I.D.A., das Tierheim in Olbia, kennt. Pah, und wir haben uns Gedanken gemacht, wie er wohl auf die Wohnung, Fenster, Türen, TV, etc. reagiert, die er noch niemals gesehen hat, aber - völlig umsonst. Um 4:30 Uhr wurde er unruhig und im Garten wurde dann 1 Minute und 8 Sekunden am Stück Pipi gemacht. Wow, das war nötig und die Hortensie benötigt diese Woche wohl keinen Nachschub an Wasser mehr ;) Ganz entspannt ging es dann wieder auf das dicke Kissen und es wurde weitergeratzt bis 8:30 Uhr. Wach wurde ein glücklich grinsender Mousequeton, der mit wachen und ungläubigen Augen durch die Welt läuft, die noch so viel mehr zu bieten hat als Gehege und Tristesse.

Er ist einfach zu beschreiben: ein ganz lieber, vorsichtiger, (noch) etwas pummeliger (aber der kleine Speckbauch ist lustig gepunktet und so weich) Hundejunge mit einem Herz aus Gold und einem Blick, der sich direkt ins Herz bohrt und Steine schmelzen lässt. Seine wahnsinnig schöne Augenfarbe tut ihr Übriges. Höre ich mich verliebt an? Wahrscheinlich. Bin ich es? JA! (aber er wird trotzdem vermittelt, es sind einfach zu viele Hunde in der L.I.D.A. als dass wir schon unseren fünften Pflegehund behalten würden). Mousequeton läuft an der Leine, als hätte man es heimlich mit ihm geübt. Er zieht überhaupt nicht, schnüffelt natürlich wie ein Weltmeister (es gibt ja noch so viel zu entdecken) und ist einfach nur toll. Bevor ich mich noch mehr in ihn verliebe, sollten sich ganz schnell SEINE Menschen finden, die viel und gerne streicheln, denn es müssen noch über drei verlorene Jahre in den Schatz hineingestreichelt werden und er genießt so sehr jede Sekunde davon.

Mit anderen Hunden versteht er sich prima, er ist niemals aufdringlich und akzeptiert Grenzen sofort. Zum Jagdtrieb und Verhalten gegenüber Katzen können wir (noch) nichts sagen, aber bestimmt sehr bald."

Wenn Sie Mousequeton ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bei mir.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Mousequeton auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Johanna Engemann


Vermittlung Hunde

Telefon: (0173) 42 25 59 9
E-Mail: johanna.engemann@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum